Organ der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Ausgabe Bernau
Vorheriger Jahrgang (1966) Neuer Tag Nächster Jahrgang (1968)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.1.1967, Titelseite
Unser großes gemeinsames Werk trägt dazu bei,
die Welt zum Guten zu verändern

Neujahrsbotschaft des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.1.1967, Rundblick
Mehrow. Nach gründlicher Beratung mit allen Genossenschaftsmitgliedern verabschiedete die Vollversammlung Mitte Februar eine neue Betriebsordnung sowie weitere Kooperationsvereinbarungen mit Berliner Genossenschaften.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.1.1967
Skat beim UTP?
Elternbeirat kontrolliert in den Betrieben.
Biesenthal (VK). Nein, im Lehrplan für den Unterrichtstag in der Produktion steht Kartenspielen nicht. Darauf legen die vielen fleißigen Arbeiterinnen und Arbeiter im VEB Möbelwerk auch keinen Wert. Aber es ist möglich, stellten kürzlich Mitglieder des Elternbeirates der Oberschule Biesenthal bei einer Kontrolle fest. Nur vormittags werden die Kinder durch einen Lehrer beaufsichtigt. Nachmittags, wenn die andere Gruppe der neunten Klasse im Werk ist, können die Kinder gehen, wohin sie wollen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.1.1967
Brand am Silvesterabend
Blumberg (VK). Feuer war am Silvesterabend gegen 20.50 Uhr in einem Lagerschuppen der LPG „Florian Schenk“ ausgebrochen. An der Brandbekämpfung haben sich nicht nur die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, sondern auch zahlreiche Einwohner, die unverzüglich mit Wassereimern zur Brandstelle eilten, beteiligt. Ihrem schnellen Eingreifen ist es zu verdanken, daß der Sachschaden sehr gering gehalten werden konnte. Das Volkspolizei-Kreisamt dankt auch auf diesem Wege allen Bürgern für ihre Einsatzbereitschaft. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden noch geführt. Morgen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7./8.1.1967, Die Volkspolizei berichtet:
Straßenglätte
Bernau. Glatt waren die Straßen am 3. Januar. Leider stellten sich nicht alle Kraftfahrer auf die erschwerten Bedingungen ein. Drei Unfälle, die sich in unserem Kreis an diesem Tag ereigneten, mahnen zu Vorsicht und Rücksicht: ...
Blumberg. Gegen 16.10 Uhr kam der PKW-Fahrer Richard G. auf dem Berliner Ring in Richtung Blumberg beim Ueberholen ins Schleudern, weil er auf der schneeglatten Autobahn zu schnell fuhr. Das Fahrzeug überschlug sich, der Beifahrer wurde leicht verletzt, am PKW entstand erheblicher Sachschaden. Lange.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7./8.1.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Spieler“ - „Katja und das Krokodil“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.1.1967
Flutlichtanlage und ausgedienter D-Zugwagen
Davon können sich die Sportler in anderen Gemeinden eine Scheibe abschneiden.
Ahrensfelde. Etwa 2000 NAW-Standen leisteten die Sportler der BTSG im vorigen Jahr. Viel Fleiß wendeten die Sportfreunde auf, um ihr Sportgelände zu pflegen und zu verschönern. Aber nicht nur das. Ein Kleinfeld für Fuß- und Handball wurde angelegt und - das ist eine ganz großartige Sache - bereits die Masten für die geplante Flutlichtanlage eingegraben.
In diesem Jahre geht es weiter: Ein zweites großes und ein weiteres Kleinspielfeld werden geschaffen, so daß das Ahrensfelder „Sportforum“ für Turniere sehr geeignet sein wird. Und die Tatsache, daß ein ausgedienter D-Zugwagen als Umkleideraum umgebaut wird, zeugt vom Ideenreichtum der Sportler. Neue Wege und Grünanlagen werden das Sportlerparadies dieser Gemeinde vervollständigen.
Besonders danken muß man dabei dem Sportfreund Helmut Thiel, der den Hauptanteil leistete.
Wenn in unseren Gemeinden auch die Sportler überlegen, welche guten Taten sie zum VII. Parteitag und zum V. Turn- und Sportfest vollbringen können - an diesem Beispiel kann man lernen, wie es gemacht wird. W. Jauert

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.1.1967
Viele hilfreiche Hände
Aufschlußreiche Arbeitsbilanz einer Ständigen Kommission
Ahrensfelde. Eine ihrer größten Aufgaben sahen die Mitglieder der Ständigen Kommission für Gesundheits- und Sozialwesen der Gemeindevertretung in der Betreuung alter und hilfebedürftiger Bürger. Während ihrer vorigen Sitzung hat die Kommission Bilanz darüber gezogen, was seit der vorigen Wahl geleistet wurde. Lassen wir Tatsachen sprechen:
Die Mitarbeiter machten 187 Hausbesuche. Dabei haben sie alten Leuten die Wohnung gesäubert, in den Wintermonaten die Rente ins Haus gebracht, ja sie waren ihnen sogar bei der Körperpflege behilflich. 72 alleinstehenden oder gehbehinderten Rentnern wurden die Kartoffeln ins Haus gebracht, in 12 Fällen besonders hilfsbedürftigen Bürgern Einkellerungskartoffeln und Winterkohlen aus dem Sozialfonds bezahlt. Einer Schülerin wurde aus Anlaß der Jugendweihe ein schönes Kleid gekauft. Sechs körperbehinderten Menschen wurden Bücher aus der hiesigen Gemeindebibliothek gebracht. 52 Alleinstehende und Bedürftige wurden 1965 und 1966 mit Weihnachtspäckchen überrascht. Zusätzlich stellte der Rat aus dem Volksvertreterfonds 600 Mark, die Volksvertretung 50 Mark zur Verfügung.
Die Hilfe von Nachbar zu Nachbar wird in Ahrensfelde groß geschrieben. Stets informieren sich die Mitarbeiter der Kommission darüber, wie es den Mitbürgern geht, wo Hilfe gebraucht wird. Darüber gibt es eine genaue Uebersicht. ... Mentzel.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Zur Erleichterung des Einkaufs wurde in einigen Verkaufsstellen der Bestelldienst eingerichtet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.1.1967, Rundblick
Lindenberg. 1641 MDN wurden durch NAW-Arbeiten für die Verbesserung der Innenausstattung der Kegelbahn erarbeitet. Dieser Betrag wurde für den Ankauf von Möbeln [?] genutzt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21./22.1.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Schwarze Panther“ - „Däumelinchen“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967
Besser versorgt
Seefeld (VK). Auf der Baustelle des Minol-Tanklagers wurde eine Kommission zu Fragen der Versorgung der Bauarbeiter gebildet. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Zur erhöhten Verkehrssicherheit auf den Straßen in den Wintermonaten gehört auch das Aufstellen von Schneezäunen. Einwohner dieser Gemeinde haben im NAW 400 Meter Schneezäune gefertigt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967, Rundblick
Mehrow. 41000 Mark wurden 1966 für die Werterhaltung an örtlichen Wohnungen durch den Rat der Gemeinde und Einwohner des Ortes verausgabt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967, Rundblick
Lindenberg. Rund 485 Quadratmeter Wohnraum wurden durch Um- und Ausbauten im vergangenen Jahr zusätzlich in der Gemeinde geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. 93 Einwohner dieser Gemeinde haben sich als Helfer für die Bauzustandsermittlung zur Verfügung gestellt. Die Ermittlungen sind zu 80 Prozent abgeschlossen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Sechs Einwohner sind in der BTSG als ehrenamtliche Uebungsleiter oder Trainer tätig.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.1.1967
Kinder waren in Gefahr
Seefeld (VK). In den Nachmittagsstunden des 21. Januar gab es für die Mieter im Aufgang 5 im Neubaublock einige Aufregung. Geschwister der Familie P.A. hatten sich im Kinderzimmer aus Decken ein Zelt gebaut. Da hinein stellte der siebenjährige Hardi eine brennende Kerze. Die Mutter befand sich während dieser Zeit im Bad. Die Streichhölzer fand Hardi in der Wohnstube; der Vater hatte sie beim Verlassen der Wohnung vergessen.
Der Junge ging daraufhin zum Spielen hinaus und ließ die zwei jüngeren Geschwister im Zimmer. Es dauerte auch nicht lange, so brannten die Decken, die Gardinen und die Flammen griffen auch gleich auf die Möbel über.
Zum Glück wurde der entstehende Brand von den Nachbarn entdeckt. Durch die tatkräftige Hilfe der Hausbewohner Dews und Kleinert wurde das Feuer schnell gelöscht und größerer Schaden vermieden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.1.1967, Kreisreporter
Premiere
Erwartungsvoll betraten dieser Tage etwa 150 Bürger der Gemeinden Seefeld, Krummensee und Löhme sowie Bauarbeiter der Großbaustelle Minol-Tanklager den neu errichteten Kultursaal in Seefeld. Sie wurden nicht enttäuscht. ...

27.1.1967"> NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28./29.1.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Mehrow: „Abenteuer in Rio“ - „Ein Bär für Prag“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.1.1967, Rundblick
Lindenberg. 2185 Stunden im NAW leisteten Einwohner vor allem für die Verbesserung der Straßen- und Wegeverhältnisse. Als Schwerpunkt galt die Zufahrtsstraße nach Neu-Lindenberg.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Einen Turnierplatz für die Reitersparte, ein Kleinfeld, eine Flutlichtanlage u. a. schufen sich die Sportler dieser Gemeinde im vergangenen Jahr. Insgesamt leisteten sie 1966 2000 NAW-Stunden. Durch den Rat der Gemeinde wurden sie mit einer Gesamtprämie von 500 Mark ausgezeichnet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Schüler und Lehrer der Oberschule befestigten im NAW den Schulhof, halten den Dorfplatz sauber und sägten Holz für die Heizperiode.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.1.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Ein guter Aufschwung ist in der Kulturarbeit zu verzeichnen. So wurden ein gemischter Chor und eine Instrumentengruppe gebildet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.2.1967
Ein effektiver Helfer: „Robotron 300“
1. Zentrale Konferenz über elektronische Datenverarbeitung in der DDR

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4./5.2.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Hokuspokus“ - „Als Lachen Trumpf war“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4./5.2.1967
Über das Küssen im Auto
... Sehr wahrscheinlich war Dieter R. ein Anfänger, im Küssen ganz sicher, sonst wäre es nicht beim Versuch geblieben, im Autofahren wohl auch, dafür spricht, daß er gegen einen Baum fuhr. Ein Erfahrener küßt im Allgemeinen nicht im fahrenden Auto, obwohl das äußerst sportlich wirkt. Gerade weil er erfahren ist, weiß er nicht, wie lange der Kuß dauern wird, und einen Kuß dann abzubrechen, wenn er, was das Fahren anbetrifft, gefährlich, und was den Genuß angeht, schön zu werden beginnt, das wäre nicht das Richtige. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.2.1967
Wartungsarmes Fahrwerk und staubdichte Kabine
Sowjetische Kettenschlepper vom Typ DT 75 ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.2.1967, Neues vom Sport
Drei Ehrenurkunden
Lindenberg. Die Urkunde des Staatsratsvorsitzenden, die höchste Auszeichnung im Schulsport, erhielt die SSG Albert Schweitzer, Lindenberg, dreimal hintereinander. Besonderen Anteil daran haben die Leichtathleten, die im Mannschaftskampf den [höchsten] Punktstand im Kreis erreichten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.2.1967
[Bildunterschrift:] Eine der modernsten Gesundheitseinrichtungen im Bezirk Karl-Marx-Stadt ist das Bergarbeiterkrankenhaus Erlabrunn. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.2.1967
[Bildunterschrift:] Alle Hände voll zu tun haben die Handwerker im alten Schloß von Börnicke, Kreis Bernau, denn im März sollen hier körperbehinderte Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren aus dem ganzen Bezirk eine Heim- und Schulstätte erhalten. Falls die Kapazität nicht ausgelastet sein sollte, werden auch Kinder von der 1. bis 4. Klasse anderer Bezirke sich hier wohlfühlen können. Foto: NT/Köhler

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.2.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Jeden 2., 3. und 4. Dienstag im Monat steht den Einwohnern in der Gemeinde­schwestern­station Gartenstraße jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr auch ein Fußpfleger zur Verfügung. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11./12.2.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Für die Winterferienspiele vom 13. bis 18. Februar haben die Pioniere und Schüler der Albert-Schweitzer-Oberschule eine Ausstellung über den Kampf des vietnamesischen Volkes vorbereitet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11./12.2.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Neue Sprechzeiten hat die Schiedskommission festgelegt. Nunmehr können Sie sich jeden 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 19.00 bis 20.00 Uhr im Sitzungszimmer des Rates der Gemeinde beraten lassen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.2.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Bis zum VII. Parteitag soll in dieser Gemeinde die Erweiterung der Straßenbeleuchtung in der Albert-Thaer-Straße sowie am Kietz abgeschlossen sein.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.2.1967
Rationeller forschen
Vorbildliche Taten der Mitarbeiter des Instituts für Vererbungs- und Züchtungsforschung Blumberg zu Ehren des VII. Parteitages
Blumberg. Die Wissenschaft noch effektiver als Produktivkraft wirksam zu machen ist das Hauptanliegen des Programms der Mitarbeiter des Instituts für Vererbungs- und Züchtungsforschung der Humboldt-Universität, Außenstelle Blumberg, zu Ehren des VII. Parteitags der SED.
So ist vorgesehen, das gesamte Feldversuchswesen zu rationalisieren. Dabei werden sämtliche Versuchsergebnisse der Fakultät künftig durch maschinelle Datenverarbeiter ausgewertet und hocheffektive Versuchsanlagen ausgearbeitet. Dadurch ist es möglich, sämtliche Informationen vollständig auszuschöpfen und ohne Zeitverluste nutzbar zu machen.
Durch Mechanisierung der Feldversuche wird der im Institut Blumberg entwickelte Parzellenschlegelernter so umgestaltet, daß serienmäßig gefertigte Teile unserer Landmaschinenindustrie verwendet werden können, um das Gerät im gesamten landwirtschaftlichen Versuchswesen der DDR einsetzen zu können. Ferner wird in Blumberg eine Versuchserntekombine für Mais und andere Kulturen entwickelt, damit zeitraubende und schwere körperliche Arbeit wegfallen kann. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.2.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Während einer Gemeindevertretersitzung stellte die Ständige Kommission für Bau- und Wohnungswesen an den Rat der Gemeinde den Antrag, mit dem Vorstand der PGH Bau und der betreffenden Produktionsbrigade ein Kampfziel zur Fertigstellung der vier Wohnungseinheiten in der Berliner Straße festzulegen und für die Einhaltung Zielprämien auszusetzen. Bo.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.2.1967
Dem VII. Parteitag zu Ehren
Werktätige unseres Kreises wollen nicht mit leeren Händen dabeistehen ...
Die Viehpfleger und der Bereichstierarzt der LPG „Florian Schenk“ in Blumberg kämpfen um den Staatstitel. Bis zum VII. Parteitag wollen sie eine tägliche Milchlieferung von 5000 kg erreichen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.2.1967
Feuerwehr ist auf dem Kien!
Ahrensfelde. Dazu darf man die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr beglückwünschen: 560 NAW-Stunden mit einem Wert von insgesamt 1850 Mark kommen auf ihr Konto, vier Kameraden warben sie, um ihre Sollstärke von 31 Mann zu erreichen, allein im Januar kontrollierten sie 150 Objekte auf Brandsicherheit, denn vorbeugen ist besser als löschen.
Mit unserem symbolischen Blumenstraß dürfen wir uns den Glückwünschen für die Kameraden Berndt und Wegener anschließen, die für 20jährige treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet wurden.
Anlaß, diese erfreulichen Neuigkeiten aufzuschreiben, war die Jahreshauptversammlung der Wehr, zu der nicht nur die Ehefrauen der Feuerwehrleute mitgekommen waren, sondern auch der Bürgermeister und 60 Einwohner.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.2.1967
Man hat so seine Müh' ..
.. mit dem lieben Federvieh -
Forschungsprobleme: Wie kommen wir rationeller zu Geflügelbraten und Eiern?
[Lehr- und Versuchsstation Blumberg] ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.2.1967
Rund um den Oelberg
Ahrensfelde. Ihren II. Crosslauf „Rund um den Oelberg“ veranstaltet die BTSG Ahrensfelde am 26. Februar, Start: 13.00 Uhr. Insgesamt werden zehn Läufe ausgetragen, und zwar männliche Jugend A 4800 m, weibliche Jugend A 1600 m, männliche Jugend B 2400 m, weibliche Jugend B 1300 m, Schüler A 1300 m, Schülerinnen A 800 m, Schüler B 800 m, Schülerinnen B 500 m, Schüler C 400 m, Schülerinnen C 300 m. Meldungen bitte bis 24. Februar an Sportfreund Detlef Jauert, 1291 Ahrensfelde, Dorfstraße 62, richten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.2.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Eine Instrumentalgruppe, bestehend aus Schülern und Lehrlingen, wurde gebildet. LPG und Rat der Gemeinde haben die notwendigen Musikinstrumente gemeinsam gekauft. Der erste Auftritt ist für den 1. Mai geplant. Bo.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18./19.2.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Star von Champignol“ - „Pension Schöller“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.2.1967, Rundblick
Blumberg. Insgesamt 30000 Obstbäume pflanzte die landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft „Pomona“ seit ihrem Bestehen. Damit trägt diese Genossenschaft im wesentlichen Maße zu einer gesicherten Obstversorgung für unseren Kreis bei. Wei.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.2.1967, Rundblick
Blumberg. 326 Kilogramm Aepfel je 100 Quadratmeter erntete die LPG „Pomona“ im fünften Standjahr der Plantage. Gute Pflege, richtige Düngung und Sortenwahl trugen im wahrsten Sinne reiche Früchte. weid.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.02.1967
Sturmtag
Das am Dienstag über das Gebiet der DDR hinwegziehende heftige Sturmtief verschonte auch nicht den Kreis Bernau. Durch entwurzelte und umgebrochene Bäume wurde der Verkehr auf den Chausseen von Bernau nach Blumberg, Börnicke, Lanke, Albertshof und Werneuchen blockiert. Durch vorbildliche Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, den Genossen der Volkspolizei, den Forstbetrieben und dem Straßendienst wurden die Verkehrshindernisse in pausenlosen Einsätzen beseitigt. ...
In Mahlsdorf wurde das Dach eines Schafstalls vollkommen abgedeckt, in Eiche das eines Stallgebäudes und auf das Wohnhaus geschleudert. Im gleichen Ort wurde der Schlauchturm vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr umgerissen und zertrümmert. ... Große Schäden wurden auch auf der Großbaustelle des VEB Minol, Seefeld verursacht. Hier wurden Barackendächer angehoben und Schäden an den Anlagen hervorgerufen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.2.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Galante Feste“ - „Flipper“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.2.1967
Gute Vorhaben, aber ..
Eiche (VK). Die geplanten Leistungen im NAW sehen nach dem Volkswirtschaftsplan der Gemeinde 6800 MDN vor. Gute und kluge Ideen für den Straßen- und Wegebau, für das Ziehen von Gräben, für die Erneuerung und Verbesserung der Kinderspielplätze sind vorhanden und sollen helfen, die geplanten Leistungen zu erreichen.
Für die volkseigenen Wohngrundstücke sind 21000 MDN Haushaltsmittel und für sonstige von der Gemeinde verwaltete Wohnungen sind 22000 MDN Kreditmittel im Volkswirtschaftsplan der Gemeinde bereitgestellt.
Bei dem Werterhaltungsarbeiten beginnt das Aber, denn von den 6800.- MDN ist der NAW-Anteil für Werterhaltungsarbeiten mit ganzen 300.- MDN gegenüber den hervorragenden Beispielen von Basdorf, Biesenthal, Schönow, Ladeburg und Zepernick recht knapp bemessen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.3.1967
Leichtathletik
2. Crosslauf Rund um den Oelberg in Ahrensfelde. Sieger weibl. Schüler C: Gabriele Wagener; männl. Schüler C: Detlef Niuzilla; weibl. Schüler B: Waltraud Priem (SSG Schwanebeck); männl. Schüler B: Lothar Pfuhl (SSG Schwanebeck); weibl. Schüler A: Marianne Wolff, Karin Berg; männl. Schüler A: Gerd-Dieter Gantke; weibl. Jugend B: Anneliese Wegen; männl. Jugend B: Norbert Gantke, männl. Jugend A: Gerd Henze, alle BTSG Ahrensfelde. Jauert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.3.1967, Die Volkspolizei berichtet
Tödlich verletzt
Blumberg. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am 1. März gegen 20.30 Uhr auf der Fernverkehrsstraße 158 bei Blumberg. Ein aus Richtung Berlin kommender „Barkas“ erfaßte eine in gleicher Richtung gehende Fußgängerin und stieß außerdem mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Die Fußgängerin erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.3.1967
Saisonauftakt
Ahrensfelde. Wiederum lädt der traditionelle Austragungsort für Wald- und Geländeläufe die Aktiven unseres Kreises ein, diesmal zu den Kreis-Crossmeisterschaften 1967. Am kommenden Sonntag fällt um 10.30 Uhr auf dem Gelände hinter dem Ostfriedhof der erste Startschuß. Folgende Wettbewerbe werden ausgeschrieben: ... Jauert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.3.1967
Tüchtige Bäuerinnen mit Medaillen geehrt
...
Blumberg. Vorstand und Parteileitung der LPG „Florian Schenk“ würdigten auch in dieser Genossenschaft hervorragende Leistungen der Bäuerinnen. Zu ihnen gehören Frauen, die seit der ersten Stunde zu den Schrittmachern der genossenschaftlichen Arbeit im Dorf gehören. So wurde der Genossin Hedwig Sterneschmidt, 1953 Mitbegründerin der Genossenschaft, den Genossenschaftsbäuerinnen Anna Johner und Resi Biederstädt, seit der Gründung der LPG 1953 Mitglieder der Feldbaubrigade, die Medaille „Für ausgezeichnete Leistungen in der LPG“ verliehen. Diese Auszeichnung erhielten auch Genossin Vera Hennig, seit 1958 in der Viehwirtschaft tätig, Gisela Gathow, seit 1958 Mitglied der Feldbaubrigade, Genossenschaftsbäuerin Helene Tiedtke, Frau Schilling, Mitglied der Gartenbrigade, und Irmgard Buggisch, Brigadeabrechnerin. Wepa

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11./12.3.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „In Gesellschaft Max Linders“ (auch F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.3.1967, Rundblick
Mehrow. Die Genossenschaftsbauern der LPG „Morgenrot“ wollen bis zum 31. März 140000 Eier, das sind 32% ihres Jahresplanes, an den Handel abliefern.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.3.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Eine Fellsammelstelle hat der Rat der Gemeinde in der Bahnhofstraße 28 bei Willi Zählke eingerichtet. Sie ist mittwochs und freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.3.1967, Rundblick
Mehrow. Die LPG „Morgenrot“ gibt als Kooperationspartner der LPG Perwenitz jegliche Unterstützung für die Einrichtung einer zentralen Bullenmaststation mit etwa 2000 Tieren.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18./19.3.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die letzte Rose des Casanova“ - „Das Malheur an der Themse“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18./19.3.1967
[Bildunterschrift:] Bernauer Baum mit Bauchbinde. Auf Plakaten oder Zettelpflästerchen an Bäumen, Zäunen, Mauern etc. werden angeboten: Tanzveranstaltungen, alte Hüte, gebrauchte Kinderwagen, verlorene Schlüssel ... Sieht das schön aus?

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18./19.3.1967, Die Volkspolizei berichtet:
Verbrechen aufgeklärt
Das Volkspolizeikreisamt Bernau teilt mit, daß der Täter für das Notzuchtverbrechen am 23. Januar 1967 in Zepernick, Haydnstraße, (siehe unsere Ausgabe vom 28. Januar) ermittelt und verhaftet worden ist. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Am 3. April werden sich zum ersten Male die Pforten der neuen Kinderkrippe öffnen. Zuvor werden aber beim Rat der Gemeinde Anmeldungen ab 29. März entgegengenommen. Das Gesundheitsattest der Kinder ist vorzulegen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1967, Rundblick
Blumberg. Zu Ehren des VII. Parteitags der SED hat die Parteigruppe der LPG „Florian Schenk“ drei Kämpfer für die Kampfgruppe und zwei Kandidaten für die Partei gewonnen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1967
Wer den Kern will, muß die Nuß ...
Schwanebeck. Hochbetrieb herrscht an der Schuttkippe unweit dieser Gemeinde. Pausenlos rollen schwerbeladene Fahrzeuge vom VEB Tiefbau Berlin an die Schutthalden heran, kippen ihre Ladung in die ehemalige Kiesgrube. Nur wenige Minute dauert es und die Fahrer brummen mit ihren modernen Kippfahrzeugen wieder der Hauptstadt der DDR entgegen. 100 bis 150 Fahrzeuge in acht Stunden - in einer Schicht. Bis zu 400 Fahrzeuge an einem Tag, atemberaubendes Tempo, um Baufreiheit für das neue Stadtzentrum zu schaffen. Tausende Mauersteine, komplette Türen und Fenster, Schamottesteine für Öfen, ja ein ganzes Sortiment von Baumaterialien wird hier in Schwanebeck vergraben. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1967
Pro Monat nur eine Nähmaschine?
Arbeitsgruppe beim Rat des Kreises knackt die Handelsnuss
Zur Zeit handeln im Kreis Bernau zwischen Ahrensfelde und Groß Schönebeck etwa 40 Verkaufsstellen mit Großgeräten, wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Oefen, Herde, Nähmaschinen, Kinderwagen. Viele Verkaufsstelenn beziehen dabei vom Großhandel Waren, die im Durchschnitt einen wert von unter 500 MDN haben. Ja, es gibt Verkaufsstellen, die pro Monat nur eine Nähmaschine verkaufen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.3.1967, Kreisreporter
Das Vorbild
Die LPG „Florian Schenk“ in Blumberg gehört zu den Genossenschaften, die Lehrlinge für die sozialistische Landwirtschaft ausbilden. ... Gegenwärtig widmen sich die angehenden Landwirte u.a. folgender Aufgabe; Sie fertigen das Modell einer modernen Kartoffelsortieranlage. Und da die Lehrlinge landwirtschaftliche Facharbeiter und nicht Modellbauer werden, veranschaulichen sie gleichzeitig mit diesem Modell ihre Berechnungen über die Rentabilität dieser industriemäßigen Anlage; sie weisen dabei u.a. nach, welche Kosten damit eingespart werden können. Sie werden das Ergebnis auf der diesjährigen Messe der Meister von morgen zeigen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25./26.3.1967
Vier freie Plätze
Blumberg. Die gesellschaftlichen und individuellen Interessen spielen bei der Berufswahl unserer Jugendlichen die ausschlaggebende Rolle. Immer mehr Jugendliche möchten sich - entsprechend ihren Kenntnissen und Neigungen - für einen Beruf entscheiden, der mit mehr oder weniger technischen Problemen zu tun hat. Solch ein Beruf ist - und er wird in Zukunft noch mehr von der Technik durchdrungen - der des landwirtschaftlichen Facharbeiters. Die vergangenen zehn Jahre der Landwirtschaft sind erst ein Beginn dieses Prozesses. Welche Kenntnisse und Voraussetzungen die moderne Landwirtschaft erfordert, erleben täglich die Schüler der Klassen 9 und 10 mit beruflicher Grundausbildung in unserer Schule und in der LPG „Florian Schenk“. Die Schüler sind in verschiedenen Gemeinden unseres Kreises beheimatet. Im Schuljahr 1967/68 wird wieder eine berufliche Grundausbildung begonnen. Zur Zeit sind noch vier Ausbildungsplätze frei - im Plan für die Klasse 9 und im Internat der LPG. Retzlaff

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.3.1967
Unser „Q“ - die Eins
Wettbewerbsbegeisterung erfaßt Schüler und Lehrer
Blumberg. Wie Millionen Werktätige zu Ehren des VII. Parteitages im Wettbewerb nach höheren Leistungen und Arbeitsergebnissen streben, stehen auch unsere Schüler im Wettbewerb auf den Spuren des Roten Oktober und zum VII. Parteitag.
Was das „Q“ in der Produktion, ist bei uns die „Eins“. Sie ist Wertmaßstab, andererseits hebt eine „Fünf“ eine „Eins“ auf.
Weitere Wertungsmaßstäbe sind vollständige Hausaufgaben, nötige Arbeitsmittel für den Unterricht und gesellschaftliche Arbeit. Jeden Montag - beim Appell - wird der Wettbewerbsstand bekanntgegeben. Zweimal belegte die Klasse 8a den 1. Platz. In der dritten Woche eroberte die Klasse 3 die Spitze. ... Retzlaff

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.3.1967, Die Volkspolizei berichtet
Scheunenbrand
Eiche (VK). Ein Brand brach während der Osterfeiertage in unserem Kreis aus. Am Ostermontag gegen 17.00 Uhr wurde in Eiche Alarm ausgelöst, weil eine Scheune der LPG „Edwin Hoernle“ in Flammen stand. Trotz des unermüdlichen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr entstand erheblicher Sachschaden. Ursache: Kinder hatten mit Feuer gespielt. Handke

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.4.1967, Rundblick
Blumberg. 465000 Kilogramm Milch will die LPG „Floraian Schenk“ in diesem Jahr mehr abliefern als 1966. Je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche werden 1150 Kilogramm erreicht.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.4.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Planiert und mit Schlacke belegt wurde der Bürgersteig in der Kirschenallee. Großen Anteil daran hat die LPG „Concordia“. Mit der Erweiterung der Fahrbahn soll in Kürze unter tatkräftiger Mithilfe von Einwohnern begonnen werden. Bo.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.4.1967, Rundblick
Werneuchen (VK). Eingeebnet und unfallsicher gemacht wurde die durch Sandentnahme entstandene Grube an der Wegendorfer Straße. In freiwilligen Einsätzen soll das Gelände für den Winter als Rodelbahn hergerichtet werden. H.B.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.4.1967
Wer schlug zuerst?
„NT“-Reporter Hosch blättert in Akten des Staatsanwaltes
... Werner F. [Krankentransporteur beim Rettungsamt Berlin-Buch] hatte innerhalb von 8 Stunden 50 Schnäpse ..., eine Flasche Wein und sieben Flaschen Bier durch seine trockene Kehle gegossen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8./9.4.1967
Suchen Feuerhorn oder Nachtwächter
„Die gute alte Zeit hatte auch ihre Vorteile“, höre ich da kürzlich im Verlauf eines Gespräches zweier Einwohner aus der Gemeinde Zerpenschleuse. „Wieso?“ mischte ich mich dazwischen. „Da fragst Du noch, Bärchen? Das ist so: Vor vielen Jahren hatten wir in unserer Gemeinde einen Nachtwächter. Brach irgendwo ein Feuer aus, raste er durchs Dorf und blies aus voller Lunge in sein Feuerhorn.“
„Und heute?“ wollte ich wissen. „Haben wir weder einen Nachtwächter, noch ein Feuerhorn, noch eine Sirene!“ „Aber wir haben doch ein Fernmeldeamt?“ „Ja, das schon, aber das hat keine Zeit für Reparaturen.“ Sollte hier nicht schnellstens was geändert werden? Bärchen

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8./9.4.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Die Straße „Am Walde“ wurde in vorbildlicher Weise von dem Kollegen Zickau in Ordnung gebracht. Schlaglöcher wurden mit Schutt ausgefüllt und ausgewalzt. Ein weiterer Einwohner hatte die Planierarbeiten übernommen. Diese guten Leistungen wurden durch den Rat der Gemeinde prämiiert. [!] Bo.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.4.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sind gegenwärtig dabei, in freiwilligen Arbeitseinsätzen ihr Gerätehaus einschließlich der Innenausstattung zu renovieren. Bis zum 1. Mai sind die Arbeiten beendet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.4.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Aus eigener Initiative hat Herr Lottermoser, Einwohner dieser Gemeinde, Planierarbeiten in der Ernst-Thälmann-Straße ausgeführt. Ein lobendes Beispiel, die Torgauer Initiative mit Leben zu erfüllen. B.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.4.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Die PGH „Nord“ des Bauhandwerks und die PGH Bau haben sich verpflichtet, zusätzlich zu ihrem Plan Baureparaturen im Werte von 30000 Mark zu übernehmen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22./23.4.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Tom Jones“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.4.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einer Bildersuchfahrt rund um Ahrensfelde wird der ADMV am 1. Mai um 15.00 Uhr mit Krädern und Mopeds starten. Engel

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.4.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Sechs Lehrlinge der LPG „Florian Schenk“ erhielten das Teilnehmerheft zum Jugendtreffen nach Karl-Marx-Stadt als Auszeichnung für ihre gute Arbeit kostenlos. -fred

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.4.1967
Hochstimmung
Delegation der KPC besuchte auch die Gemeinde Lindenberg
Lindenberg. Hochstimmung herrschte am 20. April in der Gemeinde, als die Delegation der KPC, die am VII. Parteitag teilnahm, die LPG „1. Mai“, Berlin-Wartenberg-Buch, besuchte. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.4.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus, treffen sich alle Einwohner um 9.30 Uhr vor dem Rat der Gemeinde zur Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal. H.R.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29./30.4.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Zur Unterstützung des Treffens der Freien Deutschen Jugend überwiesen die LPG „Florian Schenk“ 150 und der Rat der Gemeinde 100 Mark auf das Konto der Deutschen Notenbank.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29./30.4.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Das Mädchen mit den grünen Augen“ - „Kotschubey“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.5.1967
Fahrer aus 6 Ländern
Vorbereitungen auf die 12. „Bernauer Schleife“ am 21. Mai in vollem Gange

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6./7.5.1967, Wohin am Wochenende?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Pique Dame“ - „Ohne Paß in fremden Betten“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6./7.5.1967
Komm, lieber Mai, und mache ...
... [geschlossene Gaststätten am 1. Mai]

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.5.1967
Die Fahrer kommen!
... Gestern erfolgte der Start zur Jubiläumsfahrt, zur XX. [Friedensfahrt Warschau-Berlin-Prag], über insgesamt 2267 km. Am Donnerstag, den 16. Mai werden die Bürger unseres Kreises die Gelegenheit haben, die Giganten der Landstraße zu bejubeln. Ueber Biesenthal, Rüdnitz, Bernau, Schwanebeck und Lindenberg wird das bunte Feld der Fahrer dem Ziel, dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin zustreben. ... VK Felkel

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.5.1967
Kostspielige Unvernunft
Ahrensfelde. Nach jahrelangen Bemühungen des Rates der Gemeinde wurde 1964 die Dorfstraße unseres Ortes durch die großzügige Unterstützung unseres Staates mit einer wunderbaren Schwarzdecke versehen. Verschwunden ist das alte Kopfsteinpflaster, die alten Straßenbäume wurden entfernt und auf beiden Seiten der Fahrbahn Gehwege mit Zementplatten angelegt.
Aber - jedes Ding hat zwei Seiten. Die Kraftfahrer waren zwar sehr erfreut, als die neue Fahrbahn endgültig fertig war, wahrscheinlich können aber einige Kraftfahrer die Gehwege nicht von der Fahrbahn unterscheiden, denn sie geben sich „große Mühe“, die Gehwege als Fahrbahn bzw. als Wendeplätze zu benutzen und dabei zu zerstören. Überwiegend sind es die Kraftfahrer vom VEB Kraftverkehr oder die der Versorgungsfahrzeuge des Handels.
Alle Aussprachen bzw. Ermahnungen blieben bis jetzt erfolglos. Vielmehr erhält man unpassende und manchmal auch beleidigende Antworten. Ich bitte alle, die es angeht, Vernunft walten zu lassen und das mit großem Kostenaufwand geschaffene Volkseigentum zu achten.
Paul Streich, Bürgermeister in Ahrensfelde

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.5.1967
Auf 25000 ha zu meistern
BHG - unentbehrlicher Kooperationspartner der sozialistischen Landwirtschaft.
Werneuchen. 2500 Hektar Ackerland gehören zum Versorgungsbereich der BHG Bernau. Mit etwa 50 landwirtschaftlichen Betrieben hat sie vertragliche Vereinbarungen abgeschlossen, und jeden Monat fahren oder streuen die Transport- und Düngebrigaden der BHG rund 3000 Tonnen Düngemittel. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13./14.5.1967
Unser Gruß den Friedensfahrern
Dienstag ist es soweit: Die Friedensfahrer kommen / Begrüßt die Giganten der Landstraße
Schmückt Straßen und Häuser! ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13./14.5.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Das Geschlecht der Falken“ - „Neger Nobi“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13./14.5.1967, [im Innenteil]
Bald noch mehr Freizeit
Am 9. April vergangenen Jahres kamen die meisten Werktätigen unserer Republik zum ersten Male in den Genuß des arbeitsfreien Sonnabends. Heute ist es schon selbstverständlich, daß jeder zweie Sonnabend für persönliche Interessen zur Verfügung steht. ... Ich denke daran, daß wir bisher im Jahr 26 arbeitsfreie Sonnabende hatten. Ab 28. August werden es dann 52 sein, das heißt, jeder Sonnabend gehört der Familie, kann für Erholung und Entspannung genutzt werden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.5.1967
Heute kommen die Teilnehmer der Jubiläumsfahrt [XX. Friedensfahrt]
... Bernau (16.05), Schwanebeck (16.15), Lindenberg (16.25).

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.5.1967
Den Fahrern ein Hoch!
Bernau feierte Friedensfahrtprämiere
Bernau erlebte gestern nachmittag den ersten Friedensfahrttag in der Geschichte des größten Straßenrennens der Welt. Das bunte Feld der Fahrer durchquerte auf der 7. Etappe der Jubiläumsfahrt von Szczecin nach Berlin auch unseren Kreis. Tausende Bernauer und Zuschauer aus vielen Orten unseres Kreises bildeten ein kilometerlanges Spalier. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.5.1967
Alle Asse am Start
12. Bernauer Schleife am 21. Mai 1967
Zu Ehren des 10-jährigen Bestehens des ADMV dröhnen nach einjähiger Pausse auf dem Rundkurs der Autobahn wieder die Rennmotore. Es werden Läufe für Motorräder, Ausweis und Lizenz sowie für Rennwagen Formel Junior ausgetragen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.5.1967, Rundblick
Eiche (VK). Herr Hoffmann hat sich bereit erklärt, die Grabenräumung in der Straße der Jugend vorzunehmen, um eine bessere Entwässerung zu garantieren.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.5.1967, Rundblick
Eiche (VK). Zur weiteren Verbesserung der Straßenverhältnisse, vorallem in der Siedlung Eiche-Süd und Straße der Jugend, ließ der Rat der Gemeinde Bauschutt anfahren. Die Anlieger haben die Planierungsarbeiten übernommen. Hackbusch

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.5.1967
Klassebesetzung bei den Lizenzfahrern
Auf der Bernauer Schleife Leckerbissen besonderer Art
Bernau (VK). Während in früheren Jahren nur die Läufe der Rennwagen Formel Junior international gestartet wurden, hat man sich nunmehr endgültig dazu entschlossen, auch die Läufe der Motorräder bei den Lizenzfahrern international auszutragen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.5.1967
Aufschwung wie nie
Wettbewerbsstimmung und Lernerfolge an der Oberschule Werneuchen /
Nach dem VII. Parteitag mit voller Kraft weiter
Blumberg. Von Woche zu Woche war die Zahl der erarbeiteten Einsen gestiegen, und die der Fünfen hatte abgenommen. Vergessene Hausaufgaben wurden im Laufe der Wochen zur Seltenheit. Anfangs errungene führende Positionen zu halten, forderte immer mehr Anstrengungen.
Die Klasse 8a, die in den ersten zwei Wochen die Spitze hielt, erreichte in der Endauswertung nach sechs Zwischenauswertungen den 3. Platz. Den 2. Platz belegte die Klasse 3 und den 1. Platz die Klasse 2. Die drei Klassen wurden prämiiert, die Schüler der Siegerklasse mit einem Theaterbesuch ausgezeichnet.
Nun werden Schüler und Lehrer eine neue Wettbewerbsetappe beginnen. Ziel: Bessere Noten, bessere Disziplin und Ordnung, keine Sitzenbleiber am Schuljahresende - zu Ehren des 50. Jahrestages des Roten Oktober! F. Retzlaff

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20./21.5.1967
Intermezzo zur Tischzeit
[Problem, leere Flaschen loszuwerden] ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20./21.5.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Es geschah in Rom“ - „Der schweigende Stern (F)“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.5.1967, Wochenendsport in Wort und Bild.
[Bildunterschrift:] Zu einer spannenden und mit 40000 Zuschauern gut besuchten Sportveranstaltung wurde gestern die 12. Internationale „Bernauer Schleife“. In den Motorradklassen kamen ausschließlich Fahrer mit MZ-Maschinen zum Erfolg, daran konnten auch die „Hondas“ und „Bultacos“ nichts ändern. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.5.1967
Wir berichten von der 12. Internationalen Bernauer Schleife
MZ-Maschinen dominierten klar
Erstmals 50-ccm-Maschinen am Start - Rennwagenerfolg durch de Fierlant (Belgien)
Strahlender Sonnenschein und Namen mit gutem internationalen Ruf lockten am Sonntag 40000 Motorsportbegeisterte an den traditionellen Kurs um die Bernauer Schleife. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.5.1967
Bei der 12. Internationalen Bernauer Schleife:
Am Rande der Piste
Strahlender Sonnenschein lockte am Sonntag zahlreiche Bernauer Motorsportbegeisterte zum traditionellen Rundstreckenkurs um die Bernauer Schleife. Und wie in jedem Jahr gab es auch diesmal das vertraute Bild: Die Enthusiasten kamen mit Campingstühlen, Decken, riesigen Stullenpaketen, Sonntagspudding und manche sogar mit Skatkarten, um sich die ohnehin kurzen Pausen zwischen den Läufen noch zu verkürzen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.5.1967, Anzeige
Wußten Sie schon ...
... daß über 600 Werktätige und ständige Sammler Altpapier, Alttextilien, Knochen, Flaschen, Gläser im Bezirk Frankfurt (oder) erfassen, sortieren und transportieren?
Tragen auch Sie zur Stärkung der Rohstoffbasis bei.
Ihre Ablieferungen erwarten die Annahmestellen des VEB Altstoffhandel.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.5.1967
[Bildunterschrift:] In der Klasse A/250 ccm Lizenz starteten auf der Bernauer Schleife 14 Ausländer gegen unsere schnellen MZ. Der amtierende deutsche Meister Bischof (vorn) ließ keinen Zweifel an seinem Sieg aufkommen und überrundete mit Ausnahme von Megel (MC Bautzen) alle anderen Fahrer.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27./28.5.1967
Zuwachs bei „Fix“
Ahrensfelde. Seit einem Jahr besteht zwischen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde und den Schülern der 3. und 4. Klasse der Oberschule eine enge Verbindung. Haben die Kameraden der Wehr Dienst, sind auch 15 bis 20 Schüler dabei. Die Kameraden der Feuerwehr wollen mit den Schülern eine Arbeitsgemeinschaft junger Brandschutzhelfer bilden. Wegener.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.5.1967, Titelseite
ASCOTA-Buchungsautomaten für die UdSSR
Buchungsautomaten für die Sowjetunion werden im Karl-Marx-Städter Buchungsmaschinenwerk „ASCOTA“ verpackt. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.5.1967
Blumberger spürten überall Reserven auf
Blumberg. Was die Mitglieder der LPG „Florian Schenk“ versprechen, halten sie auch. Der Beweis: Die Ziele, die sie sich zu Ehren des VII. Parteitages der SED gestellt hatten, wurden mit Hilfe des sozialistischen Wettbewerbs erfüllt. „Jetzt gilt es, den Wettbewerb noch zielstrebiger weiterzuführen“, heißt es in ihrer Verpflichtung zu Ehren des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution, „um bei rationellster Ausnutzung“ der Grundmittel mit geringstem Kostenaufwand noch höhere Ergebnisse in Feld- und Viehwirtschaft zu erreichen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.5.1967
Gewinn für alle
LPG Werneuchen weiß tüchtige Helfer zu schätzen.
Werneuchen (VK). Wie in allen Genossenschaften unseres Kreises, so hat auch in der LPG „Ernst Thälmann“ die Rübenpflege begonnen. Freiwillige Helfer erhalten für jeden Morgen Rüben, den sie in persönliche Pflege übernehmen, 110 Mark. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3./4.6.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Beschreibung eines Sommers“ - „Verfolgung“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3./4.6.1967, Anzeige (mit Bild)
Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten
... Ein Film in 70 mm und Farbe
Täglich 14.30, 17.30, 20.30 Uhr - nur im Filmtheater „Kosmos“, Berlin

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). In einer Postwurfsendung übermittelte der Rat der Gemeinde an alle Haushalte Auszüge aus dem Volkswirtschaftsplan, um noch stärker die Initiative aller auf die Erfüllung der volkswirtschaftlichen Aufgaben zu lenken.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.6.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Zahlreiche Eltern und auch Maurerbrigaden wollen tüchtig bei der Schaffung von 20 weiteren Kindergartenplätzen durch die Erweiterung des jetzigen Kindergartens Hand anlegen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). In der Wahlversammlung am 25. Mai verpflichtete sich Herr Gabriel, die Straßenbeleuchtung der Dorfstraße in freiwilligen Arbeitseinsätzen instand zu halten. U. H.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.6.1967
Schnelle FF
Ahrensfelde (VK). Genau 55,3 Sekunden brauchte der Sieger, um die Tragkraftspritze in Betrieb zu setzen, die Schlauchleitungen zu verlegen und aus drei Strahlrohren Wasser zu geben. Den Sieg im Wettkampf der Freiwilligen Feuerwehren des Wirkungsbereiches Blumberg trug am Sonntag die Löschgruppe 1 der FF Ahrensfelde davon. Mit genau 60 Sekunden belegte die Feuerwehr Eiche den zweiten, mit 60,3 Sekunden die Lindenberger Wehr den dritten Platz.
Zuvor bewiesen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Junge Brandschutzhelfer ihre Geschicklichkeit. Bahr.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Die Einwohner dieser Gemeinde unternehmen gegenwärtig große Anstrengungen, um ihren 1. Platz im Wettbewerb der Städte und Gemeinden zu verteidigen und in der Wahlbewegung im Rahmen der Torgauer Initiative neue Erfolge zu erzielen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde. 200 Mark stellt der Rat der Gemeinde für den Tag des Lehrers bereit. Streich.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10./11.6.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Und du mein Schatz“ - „Der Kapitän vom Tenkesberg“, 1. Teil (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.6.1967
Ahrensfelde (VK). Bis 8.00 Uhr wollen die Mitglieder der Ständigen Kommission für Gesundheits- und Sozialwesen am Wahltag ihre Stimme für die Kandidaten der Nationalen Front geben. eng.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.6.1967
Werneuchen. Na, wie wär's mit „Erdbeeren und Schlagsahne“ ? ... [Obstplantage Annenhöhe]

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde. Von ihrer Kollektivprämie, die die Lehrer der hiesigen Oberschule anläßlich der Verleihung des Staatstitels erhielten, spendeten sie 250 Mark für Vietnam.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.6.1967, Anzeige
Für Wochenend und Urlaub: Sanyo Mini 9
... Koffergerät ... 23 cm-Rechteckbildröhre ... Batteriebetrieb/Netzanschluß ... Schon für 250 MDN ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17./18.6.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Das Tal der sieben Monde“ - „Madeleine in Odessa“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.6.1967
Wort gehalten
Blumberg. Mehr, besser, billiger produzieren, das wollen die Mitglieder der LPG „Florian Schenk“ gemeinsam mit dem zuständigen Bereichstierarzt Dr. Günter Reiß durch verbesserte Fütterungsmethoden sowie strikte Einhaltung der veterinärhygienischen Maßnahmen bei der Melk-, Haltungs- und Stallhygiene. Der Erfolg: eine tägliche Milchablieferung von 5000 Litern wurde, wie im Wettbewerb vorgesehen, erreicht. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.6.1967, Rundblick
Blumberg (VK). In freiwilligen Arbeitsstunden helfen die Einwohner der Gemeinde mit, den Kindergarten auf weitere 35 Plätze bis zum Tag der Republik zu vergrößern.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.6.1967, Neues vom Sport
Leichtathletik:
Um den DLV-Pokal
Ahrensfelde. 120 Athleten aus fünf Sportgemeinschaften unseres Bezirkes traten am Sonntag zur Bezirksendrunde um den Pokal des deutschen Leichtathletikverbandes an ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.6.1967
Wieder fest
Lindenberg (VK). 10000 Mark stellt der Rat der Gemeinde aus dem Rücklagefonds zur Finanzierung zusätzlicher Aufgaben zur Verfügung. Etwa ein Drittel dieser Summe soll zum Ankauf von Bauschutt verwendet werden, um die Straßen in den Ortsteilen Neu-Buch und Neu-Lindenberg noch bis zu den Wahlen am 2. Juli instandzusetzen. Durch die Lindenberger Bevölkerung wurden bisher 870 Quadratmeter Straße erneuert. Bis zum Jahresende sollen noch etwa 1200 Quadratmeter hinzukommen. B.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.6.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Der Rat der Gemeinde zeichnete die Kollegin Weber vom Kindergarten für die guten Leistungen in ihrer 10jährigen Tätigkeit mit einer Prämie in Höhe von 100 Mark aus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1967, Rundblick
Eiche (VK). In ihrer Mitgliederversammlung verpflichteten sich die Kollegen der PGH „Hochglanz“, am Wahlsonntag bis 9.00 Uhr ihre Stimme den Kandidaten der Nationalen Front zu geben.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Mit der Gemeinde Ahrensfelde wurde kürzlich ein Wettbewerb nach dem Torgauer Beispiel abgeschlossen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1967
Schrittmacher: LPG-Mitglieder
LPG Typ I brachten höchste Produktion
Lindenberg/Schwanebeck (VK). Die höchste tierische Produktion für Fleisch und Milch brachten 1966 die Genossenschaftsbauern der LPG Typ I „Einheit“, Lindenberg, und „Gute Hoffnung“, Schwanebeck, mit 615,9 Kilogramm Fleisch und 2079 Kilogramm Milch je Hektar. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1967
Aggressoren am Pranger
Protestflut hält an - Einmütig verurteilen die Bürger unseres Kreises die imperialistischen Aggressoren im Nahen Osten ...
Eiche (VK). Die Wahlhelfer dieser Gemeinde verfolgen voller Abscheu die grausamen antiarabischen Aktionen der israelischen Aggressionstruppen in den okkupierten Gebieten. Sie fordern den sofortigen Abzug aller Aggressoren auf die Ausgangspositionen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.6.1967, Rundblick
Eiche (VK). 3500 Quadratmeter Straßen und Wege setzten die Einwohner bisher instand.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.6.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Vier Wohnungseinheiten wurden durch Um- bzw. Ausbau vorfristig im Rohbau fertiggestellt. Bo.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.6.1967
Sie waren dabei, die Bernauer Jungen im grünen Rock. Mehrfach trat die Jagdhornbläsergruppe der Betriebsberufsschule Forst Waldfrieden während der 9. Deutschen Arbeiterfestspiele in der sächsischen Metropole auf. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zum Leistungsvergleich im Wettbewerb der Nationalen Front nach dem Beispiel von Waltershausen wurde die Nachbargemeinde Lindenberg herausgefordert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.6.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Sporting life“ - „Der Rebellenhauptmann“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.6.1967, Rundblick
Mehrow (VK). Die Teilnehmer eines Jugendforums haben sich vorgenommen, bei den Arbeiten zur Modernisierung des Sportplatzes tatkräftig mitzuhelfen. eng.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr erarbeiteten in 693 freiwilligen Stunden bei Werterhaltungsmaßnahmen an Gebäuden und Geräten sowie in vielen anderen Einsätzen 3381 MDN.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.6.1967, Rundblick
Mehrow (VK). 996 Stunden mit einem Wert von 4792 MDN leisteten die Bürger der Gemeinde bisher in freiwilligen Stunden. Diese Leistungen wurden bei der Instandhaltung von Wohnraum, der Modernisierung der Straßenbeleuchtung, der Verbesserung der Straßen- und Wegeverhältnisse und bei Pflegearbeiten an der Grünanlage erbracht. U. H.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.6.1967
725 Jahre Schönerlinde - wer wollte da zu hause bleiben? ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.6.1967
Schönes Tempo
Ahrensfelde (VK). Zügig gehen die Arbeiten beim Ausbau des Sportplatzes zur zentralen Trainingsstätte voran. Bisher wurden zwei Kleinfeldspielplätze und eine Laufbahn geschaffen. 442 Stunden leisteten die Sportler und schufen damit einen Wert von 1760 Mark.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Schüler, Lehrer und Erzieher führten in diesem Jahr in der Oberschule, im Kindergarten und in der Kinderkrippe Maurer- und Schlosserarbeiten mit einem Wertumfang von 1708 MDN aus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.6.1967, Rundblick
Eiche (VK). Zur Vervollkommnung des Spielplatzes für Hort und Kindergarten mit Spiel- und Klettergeräten wurden Werte in Höhe von 750 Mark geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.6.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Etwa 2800 Stunden leisteten die Bürger bisher beim Straßen- und Wegebau. Dabei konnten 7700 Quadratmeter Straßenfront mit einem festen Untergrund versehen bzw. mit Schlacke befestigt werden. Hack.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1./2.7.1967
Unsere Liebe und Tat dem sozialistischen Vaterland - Unsere Stimme den Kandidaten der Nationalen Front! ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1./2.7.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Autoaffären“ - „Piraten auf der Pferdeinsel“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.7.1967
... Das Gesamtergebnis der Wahlen lautet: ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.7.1967
Blumen für: Detlef Thürling
Unseren symbolischen Blumenstrauß erhält heute der Lebensretter Detlef Thürling aus Blumberg. Er rettete am 26. Juni den 12jährigen Eckehard Mau, der nicht schwimmen konnte, vor dem Tode des Ertrinkens. VK Porth

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.7.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Die Eigenleistungen der Bürger zur Erhaltung von privaten Wohngrundstücken betrugen in diesem Jahr bereits 125000 Mark.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.7.1967, Rundblick
Eiche. Im ersten Halbjahr 1967 wurden zur Befestigung der kommunalen Straßen über 850 Kubikmeter Bauschutt angefahren. In freiwilligen Arbeitsstunden erbrachten Planierungsarbeiten einen Wert von 6000 Mark. Eine Feierabendbrigade wird jetzt wesentlich zur Verschönerung des Dorfbildes beitragen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.7.1967, [im Innenteil]
Über das Unglück bei Langenweddingen Magdeburg (ADN). Nach dem tragischen Verkehrsunglück, das sich am Donnerstagmorgen gegen 8.00 Uhr in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Langenweddingen ereignet hat, konnten bis zum späten Abend 79 Todesopfer geborgen werden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.7.1967, Rundblick
Eiche. Zur Instandhaltung von Wohnungen wurden in freiwilligen Arbeitsstunden Werte von rund 20000 Mark geschaffen. We.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.7.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Die Schüler und Lehrer der Oberschule haben bisher für 1708 Mark Werte in freiwilligen Arbeitsstunden geschaffen. Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr führten Werterhaltungsarbeiten in Höhe von 3381 Mark durch.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.7.1967
Kannibalismus
Die KSK-Freunde von Ladeburg unternahmen kürzlich eine Busfahrt nach Templin. Vor der Gaststätte verursachte das Schild „ältere Frau zum Kochen gesucht“ Verwirrung und Bestürzung. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.7.1967
Blumen für: I. Ciesielski, die Kinder und Blumen liebt
Die Blumen, die durch ihre Hände gehen, sollen anderen Menschen Freude bereiten, denn Frau Ciesielski arbeitet im Blumenladen der LPG „Florian Schenk“, Blumberg. Ihr sehnlichster Wunsch war es, Erzieherin zu werden, jedoch gab es damals nicht die Ausbildungsmöglichkeiten wie heute. So lernte sie Gärtnerin und Blumenbinderin. Seit drei Jahren ist sie in diesem Beruf tätig. ... VK Werner Brütt

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.7.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Das Feuerwehrdepot wurde kürzlich fertiggestellt. Bo.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.7.1967, Die Volkspolizei berichtet
Der Tod fuhr mit
Auch an diesem Wochenende hatten die Genossen der Verkehrspolizei alle Hände voll zu tun. Allein am Sonnabend wurden sie zu drei Verkehrsunfällen gerufen. ...
Hans Dieter W. stieß mit seinem PKW um 20.00 Uhr gegen ein Warnkreuz der Deutschen Reichsbahn am Bahnübergang Blumberg. Er mußte sich einer Blutprobe unterziehen. ... VK Opolka

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.7.1967, Die Volkspolizei berichtet
Gestürzt
Ahrensfelde (VK). Als am 20. Juli gegen 22.40 Uhr der Kradfahrer Peter S. in einer scharfen Linkskurve am Ortsausgang in Richtung Blumberg einem PKW auswich, geriet er von der Fahrbahn und stürzte. Peter S. wurde verletzt ins Krankenhaus Bernau eingeliefert, am Krad entstand geringer Sachschaden. Opolka

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.7.1967, Die Volkspolizei berichtet
Fünf Unfälle am Wochenende
Bernau (VK). Fünf Verkehrsunfälle ereigneten sich am Wochenende auf den Straßen unseres Kreises.
Ahrensfelde. Eine Hecke an der Friedensstraße behinderte am Sonnabend gegen 16.40 Uhr die Sicht der PKW-Fahrerin Ruth W., so daß sie mit dem Schüler Michael k. (11), der mit dem Rad fuhr, zusammenstieß. Michael erlitt dabei eine Oberschenkelfraktur. ...
Blumberg. Ein Ast lag auf der Fahrbahn, als der PKW-Fahrer Harald K. am Sonntag gegen 18.40 Uhr in Richtung Ahrensfelde stark bremsen mußte. Der nachfolgende PKW-Fahrer Helmut S. fuhr, obwohl er ebenfalls bremste und nach links auszuweichen versuchte, so stark auf, daß beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.7.1967
Schäferwettstreit in Börnicke
Börnicke (VK). Schäfermeister Heeger aus der LPG „Vereinte Kraft“, Schönerlinde, wurde Sieger beim kürzlich ausgetragenen Kreisleistungshüten in Börnicke. frie.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29./30.7.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Zahlreiche Einwohner beteiligen sich an einem Schwimmlehrgang am Gorinsee. Der erste Kursus fand am 24. Juli statt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29./30.7.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Gegenwärtig sind Straßenbauarbeiter dabei, den Landweg nach dem Ortsteil Neu-Lindenberg zu asphaltieren. Die eine Straßenseite ist bereits betoniert. -e-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Eine Annahmestelle für Dienstleistungen ist in der Wäscheannahme und Nähstube Berliner Straße eingerichtet worden. Schuhreparaturen, chemische Reinigung, Laufmaschenreparaturen und Reparaturen an elektrischen Kleingeräten werden kurzfristig ausgeführt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Eine touristische Ausfahrt nach Prag bereitet gegenwärtig der hiesige MC im ADMV für die Zeit vom 11. bis 13. August vor. Interessierte Motorsportfreunde haben noch Gelegenheit, ihre Meldungen in der Geschäftsstelle des MC, August-Bebel-Straße 18, bei Sportfreund Rahlf abzugeben.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers werden an den Verkaufstagen in der BHG Stäubemittel ausgegeben. Eine kostenlose Ausgabe durch den Rat der Gemeinde erfolgt in diesem Jahr nicht.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Die Siedlungsfreunde der Ortsgruppe des KSK, Sparte Kleintierzüchter, stehen im Wettbewerb um die Wanderplakette „Vorbildlicher Züchter der Sparte D 809“. Die Auswertung und Auszeichnung erfolgt im Oktober. -e-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967
Verführerischer Duft
Spezial-LPG für Kaninchenfleisch und Spargel
Mehrow (VK). Lecker sieht es aus, das in Perfolbeuteln verpackte Kaninchenfleisch ... verführerisch mutet uns eine der Gaumenspezialitäten, der Spargel, an.
„Einfach dufte!“ sagten die Berliner während des Rundganges durch eine Parteitagsausstellung vor der Werner-Seelenbinder-Halle, als sie des so verpackten Kaninchenfleisches ansichtig wurden.
Unsere Bedürfnisse sind größer, unsere Ansprüche höher geworden - ein Fakt, der sich auch in der Spargel- und Kaninchenfleischnachfrage niederschlägt. Angebot und Nachfrage stehen bei diesen Gaumenspezialitäten heute noch nicht in einem richtigen Verhältnis. Wie aber ist die Planung für morgen? Wird den erhöhen Bedürfnissen der Bevölkerung Rechnung getragen?
Ein Beispiel aus unserem Kreis soll darauf eine Antwort geben - die „LPG „Morgenrot“ in Mehrow. Wie sagte ihr Vorsitzender, der Genosse Arno Lüdtke: „Einige Dinge überrennen uns, wenn wir das Tempo nicht auf allen Gebieten beschleunigen, um unsere klaren Perspektivaufgaben entsprechend den volkswirtschaftlichen Erfordernissen zu erfüllen.“ Die ersten Schritte dazu wurden bereits unternommen. Bis 1970 werden die Genossenschaftsmitglieder der LPG Mehrow in kooperativer Zusammenarbeit mit anderen Betrieben 2500 Dezitonnen Kaninchenfleisch auf den Markt bringen. Dabei werden gegenüber diesem Jahr insgesamt 1000 Dezitonnen Fleisch mehr aus dieser LPG zur Versorgung der Bevölkerung bereitstehen. Der Spargelanbau wird gleichzeitig auf 10 Hektar erweitert - gegenwärtig sind zwei Hektar mit Spargel bebaut - und die Mastanlagen für die Broiler-Kaninchenmast vorbereitet. Sie sehen, es wird auch an Ihren verwöhnten Gaumen gedacht. Pa./Red.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1967, Die Volkspolizei berichtet
Sechs Unfälle
Über das Wochenende ereigneten sich im Kreis sechs Verkehrsunfälle, wobei es teilweise zu erheblichem Personen- und Sachschaden kam. Bedauerlicherweise wurde auch ein Kind schwer verletzt. ...
Ahrensfelde. Die Tochter der Fußgängerin T. erlitt schwere Verletzungen, als sie sich auf dem Fußweg von der Mutter losriß und die Straße überqueren wollte. Dabei wurde sie von einem Krad erfaßt. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.8.1967
Scheunenfüller unserer Tage ...
... auch im Lehr- und Versuchsgut Birkholz
Birkholz. Dienstag früh. Es hat geregnet. Auf dem Hof des Lehr- und Versuchsgutes Birkholz haben sich einige Wasserpfützen gebildet. Es herrscht die gewohnte Atmosphäre, die wir jetzt während der Ernte überall erleben können. Punkt 8 Uhr stehen die vier Mähdrescher einsatzbereit in Reih und Glied. Es kann zum erneuten „Erntesturm“ geblasen und die goldene Frucht geborgen werden.
... [Kooperation mit Blumberg]

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.8.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Regelmäßig an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat lädt die neugebildete Wohnungskommission im Rat der Gemeinde jeweils ab 18.00 Uhr zur Sprechstunde ein.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.8.1967
Der Rat der Stadt beschloß: Vorläufige Öffnungszeiten
2. Einzelhandelsverkaufsstellen ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.8.1967, Rundblick
Eiche (VK). Rat der Gemeinde und Verkaufsstellenausschuß werden an den langen Wochenenden die HO-Verkaufsstelle 402 jeweils mit einem ihrer Mitglieder beim Verkaufen und beim Auffüllen der Warenbestände unterstützen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.8.1967, Aus der Hauptstadt
Bruder des Mont Klamott
Berlin. Erholung in luftiger Höhe werden die Berliner auf den grünen Hängen des neuen Mont Klamot im Stadtbezirk Prenzlauer Berg finden. Zwischen der Storkower Straße und dem Weißenseer Weg entstand aus Tausenden Kubikmetern Schutt dieses künftige Naherholungszentrum. Mit 92 Metern über dem Meeresspiegel überragt die mit Rasen, jungen Bäumen und Sträuchern bepflanzte Anhöhe sogar noch den benachbarten Bruder, den Bunkerberg im Volkspark Friedrichshain. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). 30 Genossen der Volkspolizeischule halfen der LPG „Concordia“ zwei Tage beim Aufmandeln der Getreidegarben. eng.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Einen Wert in Höhe von 2200 Mark haben die Bürger Nack, Gabrecht, Ralf und Chylla bei Maurer-, Maler- und Kleinreparaturarbeiten geschaffen. eng.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.8.1967, Die Volkspolizei berichtet
Ahrensfelde. Weil die PKW-Fahrerin Gisela R. am 11. August gegen 16.10 Uhr auf der Mehrower Straße die Vorfahrt eines Kradfahrers nicht beachtete, kam es zu einem Zusammenstoß. Der Kradfahrer mußte mit mittleren Verletzungen ins Krankenhaus Berlin-Weißensee eingeliefert werden, es entstand schwerer Sachschaden.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einer Feierabendbrigade haben sich der Maurer und Polier Norbert Höhle, der Töpfer und Fliesenleger Heinz Meuster sowie Gerhard Schnur zusammengeschlossen. eng.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Einen Wert in Höhe von 600 Mark haben die Anlieger der Ulmenallee mit Torgauer Schwung bei der Verbesserung der Straßendecke geschaffen. eng.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Werte in Höhe von 250 Mark schufen Gerda Zinn, Gertrud Niuiezylla, Herr Piepenburg und Familie Müller bisher im Wettbewerb der Nationalen Front. eng.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19./20.8.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Pharao“ - „Das Geheimnis der Festung“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.8.1967, Rundblick
Blumberg. Werte in Höhe von 96,50 Mark je Einwohner wurden bis Ende Juli im Wettbewerb der Nationalen Front geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.8.1967
Gewürztes und Gekürztes
... Ahrensfelde. Der reiche Gurkensegen könnte noch besser an den Mann gebracht werden, wenn es auch Essig und Einlegegewürze gäbe, schreibt unsere Leserin, Frau Mentzel. Möge die GHG dafür in den sauren Apfel beißen und darauf eine Antwort geben. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.8.1967, Kreisreporter
Der Kompaß
Rudi Rieck, Direktor der Albert-Schweitzer-Oberschule Lindenberg, meistert die russische Sprache. Er versteht, den Versen Puschkins in Nachdichtungen poetischen Glanz zu verleihen. Aber nicht nur das. Gegenwärtig vertieft sich Rudi Rieck in das Studium sowjetischer Erfahrungen mit mathematischen und kybernetischen Methoden im Unterricht. Die marxistisch-leninistische Philosophie, die Geschichte der der deutschen Arbeiterbewegung betrachtet Rudi Rieck ebenso wie die Kenntnis der besten sowjetischen Arbeitsergebnisse auf dem Gebiet der Pädagogik als Kompaß für das Wirken aller Lehrer. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26./27.8.1967
Fünf Beispiele, die dazu mahnen:
Vorsicht am Bahnübergang!
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26./27.8.1967, Wohin am Wochenend?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Heilmittel gegen Liebe“ - „Im Sonderauftrag“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26./27.8.1967
Ersetzt Robotron 300 das Denken?
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.8.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Seine zweite Rundfahrt durch unsere Hauptstadt bis zum Müggelturm veranstaltet der Dorfklub am 20. September. Da nur 30 Plätze zur Verfügung stehen, ist am 10. September Annahmeschluß. Wenden Sie sich bitte an Frau Schmidt, Am Walde 6, oder an Frau Lange beim Gemeinderat.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.8.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Zu einem öffentlichen Sprechtag lädt der Gemeinderat morgen im Ortsteil Neu-Buch ein. Im Kulturhaus können Sie sich von 9 bis 15 Uhr beraten lassen. Gefragt sind auch Ihre Vorschläge zur Verbesserung der Straßenverhältnisse und der Handelstätigkeit.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.9.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Eine eigene Badegelegenheit hat sich die Jugend des Dorfes am Wiesentümpel in Richtung Mehrow geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2./3.9.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Für das hiesige Landambulatorium gelten ab 18. September neue Sprechzeiten: Montags, dienstags, donnerstags und freitags 8.00 bis 12.00 Uhr und dienstags nachmittags von 15.00 bis 18.00 Uhr. Außerdem ist Frau Dr. Langner jeden 2. Sonnabend von 8.00 bis 11.00 Uhr bei akuten Fällen oder Bestellungen im Landambulatorium zu sprechen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2./3.9.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Reise zum Mittelpunkt der Erde“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1967
Auch in Ahrensfelde lösbar
Antwort auf „Zum Verdruß der Kunden“ vom 23. August
Leider besteht das Verkaufsstellennetz der HO Lebensmittel und Industriewaren Bernau auf Grund der Altbausubstanz überwiegend aus Ein- und Zwei-Mann-Verkaufsstellen. Diese kleinen Verkaufsstellen bringen auch im wesentlichen nur einen Umsatz, der eine Besetzung mit nur einer Kraft rechtfertigt. Das hat bedauerlicherweise für uns und die Kunden zur Folge, daß es bei Urlaub, Haushaltstag, Krankheit, Einkauf u.s.w. zu Schließungen kommt.
Um gerade in Ahrensfelde den derzeitigen Zustand zu verbessern, sind wir bemüht, eine Kraft für täglich zwei bis drei Stunden zusätzlich einzustellen, um so gewisse Schwankungen ausgleichen Zu können. Um jedoch eine endgültige Lösung in Ahrensfelde zu finden, streben wir seit längerer Zeit an, unsere beiden Industriewaren-Verkaufsstellen in einem Objekt zu vereinigen.
Grasse, Handelsleiterin.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1967, Rundblick
Börnicke (VK). Den 18. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik wollen die Bürger der Gemeinde Börnicke mit einem großen Volksfest begehen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Im Monat August erarbeiteten die Bürger der Gemeinde in vielen freiwilligen Arbeitsstunden einen Gesamtwert von 21934 Mark.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). In freiwilligen Arbeitsstunden führte Herr Stiehler Malerarbeiten im Werte von 150 Mark aus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Werte in Höhe von 880 Mark wurden im August beim weiteren Ausbau des Jahnsportplatzes zur zentralen Trainingsstätte im Wettbewerb der Nationalen Front geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Durch kleine Reparatur- und Transportarbeiten für die Oberschule sparten die Lehrer Lindholz und Weise im Wettbewerb der Nationalen Front etwa 200 Mark ein. eng.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.9.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Lindenberg: „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ - „Kasper, Zwirn und Hosenknöpfe“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9./10.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). An der Verschönerung des Ortsbildes haben die Bürger Schöps und Brunnenkreff einen großen Anteil. eng.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.9.1967, Wir haben viele Talente
Was gibt's Neues, Herr Bürgermeister?
Heute: Erich Grau, Werneuchener Visitenkarte
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16./17.9.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Hölle und Himmel“ - „Die Liebe und der Co-Pilot“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16./17.9.1967
Bücher für Bauarbeiter
VEB Minol richtet Betriebsbibliothek ein
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.9.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Einen Buchverkauf hat der Dorfklub für den 23. September vorbereitet. Der Verkauf findet von 8 bis 12 Uhr auf dem Platz vor dem Rat der Gemeinde, bei schlechten Witterungsverhältnissen im Sitzungsraum statt. Die Bücherei ist jeden Dienstag in der Woche von 16 bis 18 Uhr im Gemeindehaus geöffnet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.9.1967
Alfred Dusch - Vater der Idee
Werneuchener lernten bei Schrittmachern, wie man zu Qualitätskartoffeln kommt
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.9.1967
Aus dem Erntetagebuch der Riesaer Studenten:
Blumberg, den 14. September
Wer macht mit?
Mit einer ausgezeichneten Stimmung sind wir in der LPG „Florian Schenk“ eingetroffen. Unterkunft und Verpflegung sind gut und übertrafen unsere Erwartungen. Alle bei der Maisernte tätigen Studenten rufen wir zum Wettbewerb um höchste Tagesergebnisse und schnellste Beendigung der Maisernte auf! Wer schließt sich uns an?
Blumberg, den 16. September
Ein gelungener Auftakt
Nachdem am ersten Tag des Einsatzes die Norm mit 130 Prozent erfüllt und damit ein guter Stand erreicht wurde, konnte am Sonnabend diese Leistung mit 145 Prozent noch beträchtlich überboten werden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23./24.9.1967, Wohin am Wochenende?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Eine Frau ging vorbei“ - „Früh fliegen die Adler“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.9.1967, Rundblick
Lindenberg. Fünf sowjetische Frauen weilten kürzlich auf Einladung der Ortsgruppe der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft und des Demokratischen Frauenbundes zu einem Freundschaftstreffen in dieser Gemeinde. I.K.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.9.1967
Wettbewerbswanderfahne wieder in Blumberg
Bernau. Erneut weht die Wanderfahne des Kreistages in der LPG „Florian Schenk“ in Blumberg. Die Komplexbrigade hat im sozialistischen Wettbewerb zur Hackfruchternte mit 59 Hektar Wochenleistung die Spitze erkämpft. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.9.1967, Rundblick
Blumberg. Das Pionierorchester, erst vor einem dreiviertel Jahr gegründet, hat in der Zeit seines Bestehens so überzeugende Fortschritte gemacht, daß die ... Musiker am bevorstehenden Leistungsvergleich teilnehmen können.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.9./1.10.1967, Letzte Meldung:
Staatsplan erfüllt
Blumberg. Wie uns der Vorsitzende der LPG „Florian Schenk“, Genosse Erich Irrgang mitteilte, wird heute dank der vorbildlichen Einsatzbereitschaft aller Bäuerinnen und Bauern sowie der Bevölkerung des Ortes der Staatsplan in Kartoffeln erfüllt. Ebenfalls heute wird auch die Einsilierung des Maises abgeschlossen. Hier haben vor allem die Studenten der Ingenieurschule für Walzwerk- und Hüttentechnik aus Riesa großen Anteil.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.9./1.10.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Geschichten jener Nacht“ - „Das Mädchen und das Echo“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.9./1.10.1967, Es geschah in dieser Woche / Mittwoch
Spitzenpositionen
Als erste LPG des Typ III beendeten die LPG „Florian Schenk“ in Blumberg die gesamte Getreideaussaat. Die Blumberger erkämpften sich gerade in diesen Tagen Spitzenpositionen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.10.1967
Dem 50. Jahrestag des Großen Oktober entgegen:
Hohe Leistungen der Studenten in den Dörfern unseres Kreises
Blumberg. Wenn es darum geht, auch nach getaner Arbeit auf dem Acker noch Hand anzulegen, dann sind hier die Studenten mit von der Partie. 14 Studenten halfen kürzlich bei der Einrichtung eines Lehrlingswohnheimes der LPG „Florian Schenk“.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7./8.10.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ - auch als Familienvorstellung

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.10.1967
Hohe Auszeichnungen
Festveranstaltung in Bernau mit sowjetischen und französischen Gästen ...
Herzlichen Beifall erhielten auch Johanna Wiesicke, Genossenschaftsbäuerin aus Blumberg, ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK) Sein 15. Trial für Motorräder und Mopeds bereitet der Motorsportklub zum 21. Oktober, Start 10 Uhr, vor. Meldungen sind an Hardi Rahlf, August-Bebel-Straße 18 zu richten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1967, Rundblick
Blumberg (VK). Ein sowjetisches Ensemble, das Pionierblasorchester des Ortes und das Trio „Interflug“ erfreuten die Einwohner zum 18. Jahrestag.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1967, Rundblick
Lindenberg (VK). Nach der Fertigstellung der neuen Straße nach Neu-Lindenberg wurde nun begonnen, das Kopfsteinpflaster der Karl-Marx-Straße durch eine Betondecke zu ersetzen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.10.1967
Vertrag mit ADN besiegelt
Weesow. Einen Patenschaftsvertrag unterzeichneten kürzlich der Leier der ADN-Funkempfangsstelle Weesow, Hiersick, und die Lehrerin der Klasse 6a der Oberschule Werneuchen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14./15.10.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Zwei ritten nach Texas“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.10.1967, Rundblick
Blumberg (VK). 278999 Mark beträgt der Wert der Eigenleistungen, die die Einwohner bis Mitte September auf der Grundlage des Volkswirtschaftsplanes im Wettbewerb der Nationalen Front geschaffen hatten. Das sind dreimal mehr Leistungen, als der Plan zum gleichen Zeitpunkt vorsah. Boe.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.10.1967, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Schule oder Kulturhaus? - Um den Verwendungszweck des Objektes Dubick und weitere Bauvorhaben geht es während der am Donnerstag um 19.30 Uhr in der HO-Gaststätte am Bahnhof beginnenden außerordentlichen Gemeindevertretersitzung, an der Genosse Schirmacher, Vorsitzender des Rates des Kreises, teilnimmt. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.10.1967, Anzeige
Suchen aus der nichtarbeitenden Bevölkerung zuverlässige
Blumenbinderin
Selbständiger Arbeitsbereich bei guter Bezahlung garantiert.
LPG „Florian Schenk“, Betrieb Zepernick
1297 Zepernick, Buchenallee 69
Tel.: Berlin 568122

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.10.1967
Es geht um die beste Pflugfurche
Sonntag Leistungspflügen der Berliner Landwirtschaft
Ahrensfelde. Das Pflügen ist die wichtigste ackerbauliche Maßnahme, um die Bodenfruchtbarkeit zu mehren und die Erträge zu steigern. Deshalb haben die öffentlichen Leistungsvergleiche im Pflügen mehr und mehr den Charakter einer Lehrschau. Das Bezirksleistungspflügen des Berliner Landwirtschaftsrates wird in diesem Jahr auf dem Schlag „Hinter den Tannen“ der LPG „Edwin Hörnle“ in Ahrensfelde ausgetragen. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 22. Oktober, 8 Uhr statt; ab 11.30 Uhr werden moderne Traktoren und Großmaschinen vorgeführt und erläutert. ...
Die Besucher der Veranstaltung haben übrigens Gelegenheit, wertvolle Sachpreise zu gewinnen, wenn sie, unabhängig vom Richterkonvent, die besten Pflüger ermitteln. G. Keilholz

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.10.1967
Auf der „Adler“-Speisekarte:
Getarnte Schuppen und Gänsehaut
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21./22.10.1967
Viele tüchtige Leute
Ahrensfelde (VK). 60640 Mark Werte schufen die tüchtigen Ahrensfelder mit Torgauer Schwung allein in den vergangenen eineinhalb Monaten. Das sind über 35 Prozent der seit Jahresbeginn geschaffenen Eigenleistungen in Höhe von 170840 Mark. Damit wurden einschließlich der mit Haushaltsmittel finanzierten Aufgaben insgesamt 410000 Mark erarbeitet.
Unmöglich, alle Namen der fleißigen Bürger zu nennen, die zum 50. Jahrestag des Roten Oktober diese Wettbewerbsleistungen erbrachten. Nur soviel: Kostenlos haben zum Beispiel die Herren Lange, Försterling und Dobrinske ihren LKW oder PKW, Otto Wolf sein Pferdegespan für Transportzwecke zur Verfügung gestellt.
Auch der stellvertretende Schulleiter Lindholz und viele Schüler haben kräftig zugepackt. Außerdem wurden allein beim Aufstellen und Streichen von Vorgartenzäunen 2780 Mark erarbeitet. Boe.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21./22.10.1967, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Mandragola“ - „Der Geldschranknacker“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.10.1967
Auf neuem Asphalt
Neue Verbindungsstraße zur Hauptstadt
Lindenberg (VK). Mürrisch fuhren sie noch vor Wochen über diese Straße, die Busfahrer, die Leute, die in Berlin arbeiten, am Wochenende die Berliner, die hier ihre Kleingärten haben. Nun ist sie fertig, die neue Straße, verschwunden ihre „erschütternde“ Oberfläche. Mit einem Kostenaufwand von 500000 MDN erhielt Lindenbergs Verbindungsweg zur Hauptstadt - vom Dorf bis zur Fernverkehrsstraße 2 - eine neue Asphaltdecke. Jeden Tag lenkte Bürgermeister Habermann seine Schritte zu den Bauarbeitern der Straßen- und Tiefbaufirma Wender KG, um sich vom Fortgang der Arbeiten zu überzeugen oder für Hilfe zu sorgen, denn der Straßenbau ist ein verwirklichter Beschluß der Gemeindevertretung. Szu.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.10.1967
Alarm in der Schule
Schwanebeck (VK). Alarm in der Schule! Die Feuerwehr rückt an. In zwei Minuten ist das Gebäude geräumt, die Kinder in Sicherheit, „Verletzte“ geborgen. Mit dieser Uebung am Sonnabend und einem Aufklärungsumzug durch das Siedlungsgelände am Sonntag fand in dieser Gemeinde die Brandschutzwoche ihren Abschluß. Bahr

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.10.1967
Wie eine Straße gebändigt wurde
Seefeld (VK). Bald werden rot-gelbe Tankkraftwagen des VEB Minol das Großtanklager in Seefeld verlassen, um ihre wertvolle Ladung in die Tanklager und Tankstellen zu bringen. Daneben wird ein großer Teil der Kraftstoffe über den Bahnweg zu den Verbrauchern transportiert.
  • Schmutzspritzer und Staubwolken
    Alle Tankfahrzeuge werden vom Großtanklager über die Krummenseer Chaussee und die Bahnhofstraße bis zur Kreuzung in Seefeld fahren, um von dort aus ihre Fahrt über die Fernverkehrsstraße 158 fortzusetzen. Auf dieser Straße gehen aber auch viele Kinder aus den beiden Neubaublöcken zur Schule und zum Kindergarten. Kinder und Erwachsene benutzen täglich diese Straße. Oft konnte man beobachten, wie Fußgänger und Radfahrer versuchten, an den großen Dumpern und Kippern vorbeizukommen, ohne eine feuchte Dusche oder eine dicke Staubwolke abzubekommen. Nicht immer gelang es, ohne Schaden an den großen Baufahrzeugen vorbeizukommen.
    Zwischen der Kreuzung in Seefeld und der Baustelle des Großtanklagers sind zwar nur 30 km/h Höchstgeschwindigkeit zugelassen - so fordern es die dort aufgestellten Verkehrszeichen - es scheint aber, daß die Kollegen hinter dem Lenkrad nicht oft genug auf ihren Tachometer sehen. Die Situation war angetan, zu einem echten Problem zu werden.
  • Gebannte Gefahren
    Die Erweiterung der Straße, die auch einen breiten Fuß- und Radweg vorsieht, wird kaum vor 1970 fertiggestellt werden können.
    Daß dieses Problem kein Problem mehr ist, dafür haben die Mitarbeiter des VEB Minol selbst gesorgt. In Zusammenarbeit mit dem Rat der Gemeinde Seefeld haben sie in den letzten Wochen neben den Straßen einen breiten Ge[h]weg angelegt, den die Straßenpassanten nun ohne Gefahr benutzen können. Zwischen dem Bahnhof und dem Dorf wurde dieser Fußweg über ein Feld geführt, so daß der Weg noch ein gutes Stück abgekürzt wird. Hier wurden noch zusätzliche Lampenmaste aufgestellt.
  • Ein tüchtiger Abgeordneter
    Ich glaube, die Kollegen des VEB Minol haben sich für diese Arbeit ein herzliches Dankeschön verdient. Besonders hat sich bei diesen Arbeiten der Kreistagsabgeordnete, Bauleiter Werner Stoll eingesetzt, damit unsere Bürger und ganz besonders die Kinder vor den Gefahren der Straße geschützt werden. Nun können auch die rot-gelben Tankkraftwagen kommen. H.P.

  • NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.10.1967
    Das Tor der Neuzeit aufgerissen
    Zum 450. Jahrestag der Reformation
    ...

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28./29.10.1967, Wohin gehen wir?
    Landfilm
    Sonntag Blumberg: „Die Hexen von Salem“ - „Der glückliche Zwerg“ (K)

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.10.1967
    Anruf genügt und wir bringen Ihnen einen „Kristall 140“ ins Haus. ...

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.11.1967
    Trotzdem helfen wir Pioniere
    Lindenberg. Vor einigen Tagen war ich in Weißensee mit einer Aktentasche und zwei vollen Einkaufsbeuteln unterwegs. Plötzlich sprach mich ein 12jähriger Pionier aus Ahrensfelde an. „Darf ich Ihnen helfen, die Tasche zu tragen?“ Ich dankte mit dem Hinweis, daß ich es nicht mehr weit hätte. „Junge Pioniere helfen alten Leuten“ entgegnete der Junge. Ich bedeutete ihm, daß ich mich durchaus noch nicht zu den alten Leuten zähle. Darauf der Pionier: „Trotzdem helfen Junge Pioniere.“ Inge Szuwalski

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.11.1967, Rundblick
    Blumberg. 84 Genossenschaftsmitglieder der LPG „Florian Schenk“ haben sich in den vergangenen Jahren zum Facharbeiter, Meister oder zum Staatlich geprüften Landwirt qualifiziert.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.11.1967, Anzeige
    Preisskat
    am 4. November 1967 in der Konsum-Gaststätte Mehrow
    Beginn: 19.00 Uhr - Einsatz 6.- MDN ...

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.11.1967
    Und viele Blumen
    Lindenberg. Eine Wasserleitung zum Kulturhaus gelegt, Fahnenmasten gesetzt, Blumenbeete vor dem Haus bepflanzt, sowie einen Kinderspielplatz gebaut haben die Einwohner des Ortsteils Neu-Buch zum 50. Jahrestag des Roten Oktober mit Torgauer Schwung. Auch in diesem Ortsteil wurde eine DSF-Gruppe gebildet.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.11.1967
    Menschenglück
    Von Genossin Margarete Hildebrand, Zepernick
    ... [Kriegserlebnisse]

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4./5.11.1967, Wohin am Wochenende?
    Landfilm
    Sonntag Blumberg: „Mandragola“ - „Zwölf Uhr mittags“ (F)

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11./12.11.1967, Wohin am Wochenende?
    Landfilm
    Sonntag Blumberg: „Abenteuer in Rio“

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.11.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). Bücher verkauft der Dorfklub wieder am 17. und 24. November vor dem Rat der Gemeinde bzw. bei schlechtem Wetter im Gemeindebüro. Vorbestellungen für Weihnachten werden gern entgegengenommen.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18./19.11.1967, Wohin gehen wir?
    Landfilm
    Blumberg, Sonntag: „Die Abenteuer des Ritters von Pardaillan“

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.11.1967, Rundblick
    Lindenberg (VK). Eine gute Bilanz im sozialistischen Wettbewerb der Nationalen Front weist auch diese Gemeinde auf. Ihre eigene Zielstellung, 26000 MDN mit Torgauer Schwung zu erarbeiten, überboten die Bürger bei weitem. Tatsächlich rechneten sie bisher 96000 MDN ab. e.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.11.1967
    Immer noch taube Ohren
    Wie lange noch schweigt die HO-Gaststättendirektion?
    Bernau. Ich weiß nicht, wie oft die HO-Gaststätte „Schwarzer Adler“ nun schon kritisiert wurde. ...

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.11.1967
    Blumen für tüchtige FF
    Blumberg (VK). Was die Blumberger Feuerwehrmänner versprechen, das halten sie. Als sie sich anläßlich des VII. Parteitages verpflichteten, aus einem alten Gebäude ein Gerätehaus aufzubauen, da ahnten sie selbst nicht einmal, wie viele Helfer ihnen zur Seite stehen würden. Aber der Rat der Gemeinde und die PGH des Bauhandwerks im Ort unterstützten die Feuerwehrleute, wo sie nur konnten. Doch die Kameraden legten natürlich erst recht nicht die Hände in den Schoß. Sie erarbeiteten in 1420 freiwilligen Stunden einen Wert von mehr als 5000 Mark.
    Eine große Anerkennung gebührt auch dem 75jährigen Otto Dozinski, der sich besonders an der Innengestaltung des Hauses beteiligte und sich obendrein auch noch bereit erklärte, ehrenamtlich als Hausmeister für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.
    Am 18. November übergab der Gemeinderat nicht nur in feierlicher Form dem Wehrleiter den Schlüssel, sondern es wurden auch viele Fleißige mit Geldprämien geehrt.
    Nachsatz ohne Blumen
    Ein Wermutstropfen fiel allerdings in den Freudenbecher. Der LPG-Vorstand stimmte zwar dem Transport der Oefen für das Gerätehaus zu, präsentierte aber der Feuerwehr dafür prompt eine saftige Rechnung. Nichts gegen die ordnungsgemäße Vergütung von Dienstleistungen, aber hier hat wohl die LPG den Strang Torgauer Initiative am verkehrten Ende gezogen. Bahr

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25./26.11.1967, Die Volkspolizei berichtet
    Unfälle in dieser Woche
    ... Ahrensfelde (VK). Als die PKW-Fahrerin Johanna L. am 20. November gegen 18.15 Uhr beim Ausfahren aus einem Grundstück einen herannahenden LKW nicht beachtete, kam es zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde die PKW-Fahrerin leicht verletzt und der Wagen erheblich beschädigt.
    Eiche (VK). Am Mittwoch kam Kurt T. zwischen Eiche und Hönow mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Am PKW entstand schwerer Sachschaden, der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Opolka

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.11.1967
    Eierfabrik im Bau
    Modernste Technologie für 560000 Legehennen
    Ahrensfelde. Mit einem stufenweisen Bau eines dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand entsprechenden Frischeierkombinats wurde in dieser Gemeinde begonnen. Bereits Ende September waren die Erschließungsarbeiten für das Baugelände in Angriff genommen worden. Bis 1970 wird dieses Kombinat eine Gesamtkapazität von rund 560000 Legehennen- und 225000 Aufzuchtplätzen haben.
    Zunächst ist bis Ende nächsten Jahres die Errichtung von drei Stahlleichtbauhallen für je 30000 Legehennen in Ahrensfelde vorgesehen. Nach der Fertigstellung des Kombinats können hier 180000 und in Mehrow weitere 380000 Hühner untergebracht werden.
    Die moderne Großanlage wird auch als zwischengenossenschaftliche Einrichtung genutzt. Neun Arbeits­kräfte werden 60000 Hühner betreuen, die Eier [werden] automatisch sortiert und abgepackt. Baukosten, Arbeitsaufwand, Haltung und Selbstkosten entsprechen dem Weltstand. Die Arbeitsproduktivität jedes hochqualifizierten Mitarbeiters wird der eines Chemiearbeiters entsprechen.
    Als Nachfolgeeinrichtungen ist u.a. der Bau von 100 Wohnungseinheiten vorgesehen.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.11.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). Zu einem unterhaltsamen Nachmittag für Rentner lädt der Dorfklub am 30. November in die HO-Gaststätte am Bahnhof ein. Herr Lüsch blättert in der Chronik des Dorfes.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.11.1967, Rundblick
    Blumberg (VK). 15 Klassenelternaktivs, in denen 61 Muttis und Vatis mitarbeiten, wurden in diesem Jahr an der hiesigen Oberschule gewählt. Bo.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.11.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). Der Dorfklub ruft alle Jugendlichen der Gemeinde auf, im Schülerchor mitzuwirken. Der Chor probt jeden Mittwoch um 16.30 Uhr in der Oberschule unter der Leitung von Herrn Fander.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.12.1967
    Um unsere Sorgen macht man einen Bogen
    Antwort des Kollektivs der Bernauer HO-Gaststätte „Schwarzer Adler“ auf unseren kritischen Beitrag „Immer noch taube Ohren“ vom 21. November ...

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2./3.12.1967
    Minister Ewald in Blumberg
    Am Donnerstag hatten die Blumberger Genossenschaftsbauern hohen Besuch - Genosse Georg Ewald, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Landwirtschaftsrates der DDR. Er beriet mit den Mitgliedern Probleme der sozialistischen Wirtschaftsführung und der Festigung der Kooperations­beziehungen. „Wir haben aus dieser Beratung eine Menge gelernt“, sagte Genosse Heinz Splinter, Komplexleiter in Birkholz, „zumal es darauf ankommt, die technische Revolution durchzusetzen und billiger zu produzieren. Nicht zuletzt haben wir wertvolle Hinweise über Fragen der Spezialisierung bekommen.“

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2./3.12.1967, Wohin gehen wir?
    Landfilm
    Sonntag Blumberg: „Die neuen Abenteuer des Ritters von Pardaillan" (auch als Familienvorstellung)

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.12.1967, Rundblick
    Eiche (VK). Mit einer Geldprämie zeichnete der Gemeinderat Frau Olga Seidler in Anerkennung ihrer Leistungen zur Unterstützung der sozialistischen Landwirtschaft während der diesjährigen Ernte aus.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.12.1967
    Wohnungen, Straßen, Aschenbahn
    Ahrensfelde (VK). Auf einer nagelneuen Aschenbahn werden die zahlreichen Leichtathleten der Gemeinde und ihre Gegner 1968 um Meter und Sekunden ringen. Die Sportanhänger des Ortes haben die 400-Meter-Bahn mit Steinsandschüttung in vielen Stunden nach Feierabend selbst angelegt. Viele modernisierte und ausgebaute Wohnungen und ausgebesserte Straßen sind ebenfalls Ergebnis des Fleißes der Ahrensfelder. Insgesamt wurden in diesem Jahr Werte in Höhe von 262515 [?] Mark durch Eigenleistungen der Bürger geschaffen. Ein ausgezeichnetes Ergebnis im Wettbewerb der Nationalen Front nach Torgauer Vorbild. Hackbusch

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.12.1967, Die Volkspolizei berichtet:
    „Höhlengokelei“
    Lindenberg (VK). 20800 Mark Schaden entstand, als am 2. Dezember ein Schuppen der LPG „1. Mai“ niederbrannte. Nachdem der 9jährige Horst Th. den Schulbus verpaßt hatte, ging er wieder nach Hause, entwendete unbemerkt aus dem Küchenschrank Streichhölzer und ging damit in den Schuppen, wo er seine „Höhle“ hatte. Hier gokelte Horst, und das Feuer griff schnell auf den gesamten Schuppen über. Alle Bemühungen der Feuerwehr, den Schuppen zu retten, waren vergeblich.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.12.1967, Neues vom Sport
    700 Stunden Fleiß
    Lindenberg (VK). Die Sportler des SG Lindenberg wählten den Sportfreund Hermann Teutsch wieder zum Vorsitzenden ihrer Sportgemeinschaft. In ihrem Jahressportplan 1968 verpflichteten sie sich u.a. zur Leistung von 700 freiwilligen Aufbaustunden.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16./17.12.1967, Wohin gehen wir?
    Landfilm
    Sonntag Blumberg: „Maigret und sein größter Fall“

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.12.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). Einen ständigen Buchverkaufsstand hat der Dorfklub im Bibliothekszimmer des Rates der Gemeinde eingerichtet. Oeffnungszeiten: freitags von 15 bis 19 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.12.1967, Rundblick
    Blumberg (VK). Die neugebildete Ständige Kommission für Bau- und Wohnungswesen lädt heute ab 18 Uhr im Gemeinderat zur Sprechstunde ein.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.12.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). Einen Strickzirkel hat der Dorfklub gegründet. Die Frauen treffen sich jeden Mittwoch um 19 Uhr im Lehrerzimmer der Oberschule.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.12.1967, Rundblick
    Ahrensfelde (VK). 1200 Mark Mehreinnahmen erzielte die Gemeinde im Wettbewerb der Nationalen Front allein durch die Initiative des Kollegen Boergen, der für seine Leistungen im Wettbewerb der Nationalen Front prämiiert wurde. Bo.

    NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.12.1967
    Helden der Tscheka geehrt
    800 Ahrensfelder am Grabe eines gefallenen Tschekisten
    Ahrensfelde. Mit einer eindrucksvollen Kundgebung gedachten am Mittwoch über 800 Einwohner unseres Kreises der im zweiten Weltkrieg gefallenen Tschekisten - Mitarbeiter der sowjetischen Sicherheitsorgane - die nur wenige Kilometer vor den Toren Berlins noch ihr Leben lassen mußten. „Heute“, so betonte ein Vertreter der Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit, „jährt sich zum 50. Male jener Tag, an dem die Allrussische Außerordentliche Kommission, die Tscheka, gebildet wurde. ...“

    Vorheriger Jahrgang (1966) Nächster Jahrgang (1968)