Organ der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Ausgabe Bernau
Vorheriger Jahrgang (1967) Neuer Tag Nächster Jahrgang (1969)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.1.1968
Ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr wünscht allen Kunden die
PGH „Hochglanz“ 1291 Eiche, Kreis Bernau

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.1.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die Nixe auf dem Siegelring“ - „Das Märchen vom Bären Ondry“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.1.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Wintermorgen“ - „Die Kreuzritter“ (F) - „Rotschopf“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.1.1968
Gemeinsame Ziele
Blumberg (VK). In der öffentlichen Gemeindevertretersitzung am Mittwoch berieten die Volksvertreter gemeinsam mit den Einwohnern dieser Gemeinde zahlreiche Vorschläge, die zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs bis zum 20. Jahrestag unserer Republik nach dem Torgauer Beispiel eingereicht wurden.
Desweiteren wurden auf dieser ersten Beratung im neuen Jahr die Vorbereitungen der Neuwahl der Schiedskommission und Fragen des Volkswirtschafts- und Haushaltsplanes 1968 behandelt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.1.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Hochzeitsnacht im Regen“ - „Frau Holle“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27./28.1.1968, Wohin am Wochenende?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Ein Lied geht um die Welt“ - „Die goldene Jurte“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.1.1968, Rundblick
Blumberg. Für das Pfingsttreffen der Jugend in Schwedt spendeten die Mitglieder der Jagdgesellschaft einen Betrag von 100 Mark. Streich

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.2.1968, Wohin am Wochenende?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Tiger der sieben Meere“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.2.1968, Es geschah in dieser Woche
Schöne Stunden!
Blumberg. 22 Schüler der Klassen 8a und 8b von der Oberschule unternahmen am 27. Januar eine dreitägige Fahrt mit ihrem Jugendstundenleiter und Klassenlehrer Herrn Bussewitz in die schön gelegene Jugendherberge Hellmühle. Hier wurden die Mädchen und Jungen auf die am 7. April stattfindende Jugendweihe vorbereitet. Auch ein zünftiges Kostümfest stand auf dem Programm. Die Schüler werden noch lange an die schönen Stunden denken. C.B.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.2.1968
Stolz auf diese Bürger
NT-Gespräch mit Genossen Fritz Brunn, Bürgermeister in Börnicke ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.2.1968
Auf dem VSA-Kalender
Lindenberg. Im Mittelpunkt der Arbeitsberatung des Verkehrssicherheitsaktivs stand dieser Tage die Neufassung der Paragraphen 12 und 44 der Straßenverkehrsordnung. Jedes VSA-Mitglied ist nun über die im März in Kraft tretenden Bestimmungen an Bahnübergängen informiert. Jetzt heißt es, alle Bürger unserer Gemeinde mit dieser Neuregelung vertraut zu machen. Dazu findet am 8. Februar um 19.30 Uhr im Kulturraum Neu-Lindenberg eine Verkehrsteilnehmerschulung statt.
Weitere wichtige Termine sind die Mopedprüfung am 28. Februar um 19.30 Uhr beim Rat der Gemeinde und der 6. März 19.30 Uhr, an der HO „Lindenberger Krug“, wo für alle KFZ-Typen eine Scheinwerfereinstellung vorgenommen wird.
Außerdem finden Fahrradüberprüfungen, Verkehrskontrollen und besonders Alkoholkontrollen statt. Gründe für solche Maßnahmen gibt es viele. So war es während der vorigen VSA-Sitzung wiederum notwendig, sich mit zwei Bürgern über Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung zu unterhalten, dabei wurde eine Kraftfahrzeugbenutzung ohne Fahrerlaubnis und das Fahren unter Alkoholeinfluß behandelt. VK Szuwalski

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.2.1968
Neuholländer Ideen zünden
1968 nur noch IA-Kartoffeln aus Blumberg für Berlin
Blumberg. Die Neuholländer gaben den Auftakt zum Wettbewerb der Kooperationsgenossenschaften. Der Blumberger Kooperationsrat prüfte die Neuholländer Ziele sehr gründlich. Die vielen guten Neuholländer Ideen bildeten die Grundlage für eine gründliche Diskussion. Schließlich kam man auch hier zum Ergebnis: ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.2.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Ich war neunzehn“ - „Pflegelalter“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.2.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Auch die Einwohner dieser Gemeinde haben jetzt die Möglichkeit, elektrische Haushaltsgeräte, Schreib- und Rechenmaschinen sowie Bohrmaschinen reparieren zu lassen, ohne den Weg in die Kreisstadt antreten zu müssen. Der VEB Dienstleistungskombinat hat in der Dorfstraße 42, bei Fistler, eine zentrale Annahmestelle eingerichtet, die dienstags bis sonnabends geöffnet ist.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.2.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Auch kunstgewerbliche Gegenstände und Bastelarbeiten will der Strickzirkel des Dorfklubs herstellen. Jeden Mittwoch um 19 Uhr ist im Schulhort unter Leitung von Frau Weidhaas Zirkelabend.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.2.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Zur Sprechstunde lädt die Ständige Kommission für Bau- und Wohnungswesen der Gemeindevertretung heute ab 18 Uhr in den Rat der Gemeinde ein. e.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.2.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Aber, aber, meine Herren“ - „Lachparade“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.2.1968
Kein Spielplatz für Kinder
Eine Laubenruine brannte ab
Lindenberg (VK). Aus bisher noch nicht geklärter Ursache brannte in Neu-Lindenberg eine Laubenruine ab. Die Umstände lassen darauf schließen, daß Kinder diesen Brand verursacht haben. Es entstand nur geringer Schaden. In dieser Jahreszeit sind viele Lauben noch nicht bewohnt, und von den Kindern werden sie gern als Spielplatz auserwählt. Zur Zeit haben die Kinder noch Ferien, gerade deshalb sollten sich die Eltern davon überzeugen, mit wem und womit sich ihre Kinder beschäftigen. Bahr

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.2.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einem Rentnernachmittag unter dem Motto „Was nehmen wir uns für 1968 vor?“ hat der Dorfklub am 22. Februar um 15 Uhr in die HO-Gaststätte am Bahnhof eingeladen. Zu den kulturellen und gesellschaftlichen Höhepunkten in der Gemeinde will auch die ältere Generation ihren Beitrag leisten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.2.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Donner über dem Indischen Ozean“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.2.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Der Verfassungsentwurf und der Arbeitsplan für 1968 standen auf der Tagesordnung einer Beratung, zu der die Leitungen der Freiwilligen Feuerwehren des Wirkungsbereiches dieser Tage zusammenkamen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.2.1968, Rundblick
Lindenberg. Die Grundräumung, Uferbefestigung und Regulierung der Abflüsse von zwei Dorfteichen ist in diesem Jahr eingeplant.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.3.1968
Über zwei Millionen
Blumberg. Erstmalig erarbeitete die PGH Bau im vorigen Jahre Bauleistungen in Höhe von über zwei Millionen Mark. Gegenüber 1966 stieg die Produktion der Genossenschaft um 19 Prozent. Diese erfreuliche Bilanz zogen die Bauhandwerker während ihrer Jahreshauptversammlung.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.3.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Mord der nie verjährt“ - „Der tapfere Schulschwänzer“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.3.1968, Rundblick
Mehrow (VK). Hier hatten das Frauenaktiv der LPG und die DFD-Gruppe die Feier zum 8. Mai im Kulturhaus vorbereitet. Genossenschaftsbauern sorgten durch Bereitstellen ihrer Fahrzeuge dafür, daß auch die Frauen aus dem Ortsteil Trappenfelde daran teilnehmen konnten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.3.1968, Rundblick
Eiche (VK). Mit einem eigenen Kulturprogramm werden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zu ihrem Ball am 16. März um 20 Uhr im Kulturhaus auftreten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.3.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Durch höhere Zuchtergebnisse mehr Erzeugnisse aus ihren Ställen auf den Markt zu bringen - darum ging es den Mitgliedern der Sparte des KSK während ihrer gestrigen Veranstaltung.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.3.1968
Alle machen mit! Viele Ideen - großer Elan
Wege, Ufer, Dorfteich, Beleuchtung
Mehrow (VK). Hohe Ziele haben die Einwohner dieses Ortes im Volkswirtschaftsplan 1968 beschlossen. So werden u.a. im sozialistischen Wettbewerb der Städte und Gemeinden zu Ehren des 20. Jahrestages der DDR zusätzliche Werte in Höhe von 12000 Mark erarbeitet. Vor allem werden die Straßen und Wegeverhältnisse verbessert, Wasserstaue beseitigt, Uferböschungen am Dorfteich befestigt und moderne Straßenleuchten aufgestellt. Die besten Leistungen werden der Rat der Gemeinde und der Ortsausschuß der Nationalen Front prämiieren. Hack.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.3.1968, Rundblick
Eiche (VK). Wiedergewählt wurden in der vorigen Volksvertretersitzung die Einwohner Mallwitz, Hempler, Finger, Weinholtz, Romberg und Teichert als Mitglieder der Schiedskommission. Als Anerkennung für ihre ausgezeichneten Leistungen der vergangenen Wahlperiode wurden die Mitglieder mit einem kostenlosen Theaterbesuch bedacht. Hackb.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.3.1968, Rundblick
Eiche (VK). 50 Dezitonnen Schweinefleisch, 18,5 Dezitonnen Geflügelfleisch, eine Dezitonne Honig und 200000 Eier wollen die Gartenfreunde in diesem Jahr dem staatlichen Aufkauf zuführen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.3.1968
Für schöne Wohnungen Eiche (VK). 10700 Mark sind in diesem Jahr für Reparatur- und Werterhaltungsmaßnahmen an der Wohnsubstanz im Haushaltsplan bereitgestellt worden. Um diese Mittel mit dem größten Nutzeffekt einzusetzen, werden im Volkswirtschaftsplan alle Bürger aufgerufen, an den volkseigenen Wohnungen kleinere Reparaturen und Verschönerungen selbst vorzunehmen. Das dazu erforderliche Material wird vom Rat der Gemeinde vergütet. Einen Wert von insgesamt 12000 Mark wollen die Bürger der Gemeinde zusätzlich im Wettbewerb der Nationalen Front schaffen. Hackb.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.3.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Verbrechen an der Adria“ - „Das gefiederte Geschenk“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.3.1968
Großlieferant für Obst und Gemüse
Blumberg (VK). Immer mehr entwickelt sich diese Gemeinde am Stadtrand unserer Hauptstadt zum Großlieferanten von Obst und Gemüse. Allein in diesem Jahr wird die Spezialobstbau-LPG „Pomona“ 64 Prozent mehr Obst und Gemüse erzeugen, als 1967. Eine gute Grundlage dazu schuf sich die Genossenschaft im vorigen Jahr dadurch, daß sie ihren Finanzplan mit 118,4 Prozent erfüllte. -el

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.3.1968
Viel Fleiß ums nasse Element
Blumberg (VK). Auch in den Haushalten der Schloßparksiedlung wird in absehbarer Zeit kristallklares Wasser aus den Hähnen sprudeln. Und damit dieser langgehegte Wunsch recht bald in Erfüllung geht, übernehmen die Anlieger selbst das Ausschachten und Verlegen der 250 Meter langen Leitung. Apropos Wasser. Es kann auch störend empfunden werden, wenn es sich in Kellern, in Gärten und auf Feldern staut. Um dies zu verhindern, verlegen die Bewohner der Albrecht-Thaer-Straße 400 Meter Drainagerohre; Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr werden beim Verlegen von Abflußrohren tüchtig zupacken und außerdem die Anlagen hinter dem Gerätehaus säubern. engel

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.3.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Das Verkehrssicherheitsaktiv und die Verkehrspolizei haben für heute um 19.30 Uhr im Kulturhaus eine Verkehrsteilnehmerschulung vorbereitet. Thema: Erläuterung der Neufassung des Paragraphen 12 der Straßenverkehrsordnung: „Das Verhalten aller Verkehrsteilnehmer an Eisenbahnübergängen“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Die Modernisierung und Erweiterung der Straßenbeleuchtung wird auch in dieser Gemeinde im Volkswirtschaftsplan 1968 abgeschlossen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.3.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Von 3200 kg in diesem Jahr auf 3400 kg im Jahre 1970 will die LPG „Florian Schenk“ die jährliche Milchproduktion je Kuh erhöhen. engel

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.3.1968, Es geschah in dieser Woche
Langfristige Verträge
Blumberg (VK). Zahlreiche Obst- und Gemüseanbauer des Ortsteils Elisenau nutzten die Möglichkeit, in der Erfassungsstelle der GHG für Obt und Gemüse, Blumberger Chaussee, langfristige Lieferverträge mit der GHG abzuschließen. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.3.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die Falle“ - „Ferienfahrt mit Hindernissen“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.3.1968
PGH, die für Hochglanz sorgt
Eiche. Dank und Anerkennung sprach der Vorsitzende der PGH „Hochglanz“, Hans Berg, während der Hauptversammlung der Partei der Arbeiterklasse sowie der Regierung aus. „Nur durch ihre kluge Politik“, so sagte der Vorsitzende, „hat sich unsere Genossenschaft in den zehn Jahren ihres Bestehens gut entwickeln können. Die künftige Verfassung aber weist uns den Weg, der, wenn wir ihn richtig beschreiten, uns eine noch schönere Zukunft sichert. Wie werden diese Zukunft mithelfen zu gestalten, indem alle Mitglieder eine ausgezeichnete Arbeit leisten. 1967 erfüllten wir unseren Plan mit 104 Prozent, die Pro-Kopf-Leistung stieg auf 23300 Mark.“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.3.1968, Rundblick
Eiche. Mit dem Staatstitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit“ wurde kürzlich die erste Brigade der PGH „Hochglanz“, der die Mitglieder Krüger, Senz und Sobotta angehören, anläßlich der Jahreshaupt­versammlung ausgezeichnet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.3.1968
Fast die ganze PGH lernt
Vorsitzender Hans Berg geht mit gutem Beispiel voran
Eiche. Weiterbildung wird in der PGH „Hochglanz“ groß geschrieben. Mit gutem Beispiel voran geht der Vorsitzende Hans Berg, der ein Fernstudium als staatlich geprüfter Lehrmeister aufgenommen hat, während die Buchhalterin neben ihrer beruflichen Arbeit Oekonomie für Oertliche Versorgungswirtschaft studiert. Zwei Mitglieder der Genossenschaft bereiten sich auf die Meisterprüfung und zehn im Rahmen der Erwachsenenqualifizierung auf die Facharbeiterprüfung vor. Um so bemerkenswerter sind diese Tatsachen, wenn man weiß, daß diese Handwerkergenossenschaft nur 18 Mitglieder zählt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.3.1968, Rundblick
Mehrow (VK). Neu geregelt ist die Oeffnungszeit der Gemeindebibliothek, und zwar mittwochs von 16 bis 18 Uhr; hier werden jetzt auch Kinderbücher verkauft.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.3.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einem unterhaltsamen Nachmittag für Rentner lädt der Dorfklub morgen um 15 Uhr in die HO-Gaststätte am Bahnhof ein. Witziges und Spritziges aus Büchern trägt u. a. Frau Mischke, Bibliothekarin aus Berlin-Weißensee, vor.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.3.1968
Bekenntnis eines Arztes
Dr. Rudolf Kirchner (unser Bild), Kreishygienearzt und amtierender Kreisarzt: ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.3.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Explosion im Hafen“ - „Piraten auf der Pferdeinsel“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.4.1968
Amtliche Bekanntmachung!
Zum Schutze der Saaten wird ... für die Zeit vom 3. April bis 23. April 1968 für die Kreisgebiete Bernau, Strausberg und Fürstenwalde eine
Flugsperre für Tauben
ausgesprochen.
In dieser Zeit haben Besitzer von Tauben diese so zu halten, daß auf bestellten Feldern und in den Gärten keine Schäden durch Tauben verursacht werden können.
Pflanzenschutzamt beim Bezirkslandwirtschaftsrat Frankfurt (Oder)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.4.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Das Verkehrssicherheitsaktiv hatte im ersten Quartal zu zwei Mopedfahrerschulungen eingeladen, an denen 13 Interessenten teilnahmen. 12 von ihnen bestanden die Prüfung. 24 Einwohner nahmen an einer Verkehrsteilnehmerschulung teil, die kürzlich im Ortsteil Neu-Lindenberg stattfand. Sz.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.4.1968
Ein Doktor als Dirigent
Blumberg. Mit Gesang wird der gemischte Chor Blumberg am Tag des Volksentscheides die Blumberger vor dem Abstimmungslokal empfangen, um den Tag festlich zu gestalten. Zehn Chormitglieder arbeiten außerdem in den Abstimmungskommissionen mit. Leiter des bekannten Chores ist Dr. Thomas, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Vererbungs- und Züchtungsforschung der Berliner Humboldt-Universität. „Am 6. April werden wir unser JA bis 9 Uhr abgeben“ schreiben die Blumberger Laienkünstler in ihrer Willenserklärung. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.4.1968, Rendezvous mit ...
Dr. Thomas
Institut für Züchtungs- und Vererbungsforschung der Humboldt-Universität
Ein kleines Schild an einem Haus, unweit vom Zentrum der Gemeinde Blumberg entfernt, verrät uns den Sitz des Instituts für Züchtungs- und Vererbungsforschung der Humboldt- Universität Berlin. Hier, in diesem Institut lernen wir Dr. Erhard Thomas kennen als Wissenschaftler, Volksvertreter und - als begeisterten Chorleiter. Herr Dr. Thomas ist Träger der Theodor-Neubauer-Medaille sowie der Johannes-R.-Becher-Medaille.
Wohin wir auch unsere Blicke wenden, sehen wir keimendes Saatgut. Hunderte von Keimproben werden täglich geprüft, begutachtet und registriert. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.4.1968, Rundblick
Ahrensfelde. In über 1000 Stunden schufen die Sportler der BTSG im vorigen Jahre im Wettbewerb der Nationalen Front Werte in Höhe von 15600 Mark. Jauert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.4.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Eine Dorfspartakiade veranstaltet die hiesige BTSG am 26. Mai. Jauert

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.4.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Das Lied von der roten Blume“ - „Die goldene Gans“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.4.1968
„Mach mit!“ hat gezündet
... In Eiche
700 Meter Straße haben fleißige Einwohner dieser Gemeinde am Stadtrand unserer Hauptstadt kürzlich mit Bauschutt und Schlacke befestigt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.4.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die Heiden von Kummerow“ - „Der schweigende Stern“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.4.1968
Höchste Waldbrandwarnstufe
Bernau. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.4.1968, Kreisreporter
13. Bernauer Schleife am 26. Mai
Am 26. Mai heulen erneut die Motoren der schnittigen Rennmaschinen zur 13. Bernauer Schleife auf dem bekannten Rundkurs. Mit dieser Veranstaltung wird die Saison im Rennsport unserer Republik eröffnet, und sie ist gleichzeitig ein sportlicher und politischer Höhepunkt in unserem Bezirk. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.4.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Mehrow: „Die Heiden von Kummerow“ - „Der schweigende Stern“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.4.1968, Die Volkspolizei berichtet
Ahrensfelde. Als ein Kind, ebenfalls am 18. April gegen 15.30 Uhr, mit einem Fahrrad vor einem parkenden LKW die Fernverkehrsstraße 158 überquerte, stieß es mit einem Mopedfahrer zusammen. Das Kind mußte mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand leichter Schaden.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.4.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Auf dem Programm am 1. Mai: 14 Uhr Demonstration, 15 Uhr: Tanz für die Jugend, 18 Uhr: Tanz für alle im Kulturhaus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.4.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Paris im Monat August“ - „Die geheimnisvollen Rächer“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.4.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Auch in dieser Gemeinde wird am 1. Mai ein reichhaltiges Sportprogramm geboten. Neben Sportvorführungen aller Art findet ab 14 Uhr Auf dem Sportplatz ein Fußballturnier statt. Für die Siegermannschaft hat der Gemeinderat einen Pokal gestiftet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.5.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Der Zirkel für kunstgewerbliche Arbeiten des Dorfklubs hat dieser Tage unter der Leitung einer Kunstgewerblerin seine Arbeit aufgenommen. Jeden zweiten Mittwoch treffen sich die Mitglieder um 19.30 Uhr im Schulhort, Dorfstraße.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.5.1968, Rundblick
Blumberg. 300 Mark spendeten die Genossenschaftsbauern der LPG „Florian Schenk“ für das Pfingsttreffen der Jugend in Schwedt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Rächer mit dem Degen“ - „Beobachtet in einer 1. Klasse in Odessa“ (M) - „Das singende, klingende Bäumchen“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.5.1968, Rundblick
Blumberg. Die LPG „Pomona“ wird ihre Obstkulturen bis zum Jahre 1980 wesentlich erweitern. Werden 1970 auf 105 Hektar 1100 [?] Tonnen Obst geerntet, so werden es 1980 von 120 Hektar 1860 Tonnen Obst sein.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Mehrow: „Der Rächer mit dem Degen“ - „Beobachtet in einer 1. Klasse in Odessa“ (M) - „Das singende, klingende Bäumchen“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.5.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einem bunten musikalischen Nachmittag luden der Dorfklub und die Ortsgruppe der Volkssolidarität alle Rentner am 10. Mai um 15 Uhr in die HO-Gaststätte am Bahnhof ein.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.5.1968, Rundblick
Blumberg.
Die Fertigstellung des Wasserwerkes der Gemeinde ist noch für dieses Jahr vorgesehen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Leben zu zweit“ - „Das Geheimnis der Festung“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Mehrow: „Leben zu zweit“ - „Das Geheimnis der Festung“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die Fehde der Geier“ - „Die Vergeltung“ - „Der blinde Vogel“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968, Rundblick
Mehrow. Die im Perspektivplan vorgesehene Rohrnetzauswechselung für die Wasserversorgung werden die Einwohner im Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden - mach mit!“ vornehmen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968, Rundblick
Lindenberg. Die Grundräumung des Dorfteiches zur Verbesserung der Grundwasserregulierung ist noch in diesem Jahr geplant.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Mehrow: „Die Fehde der Geier“ - „Die Vergeltung“ - „Der blinde Vogel“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968
Acker als Wettkampffläche
Sonnabend Kreisleistungspflügen in Blumberg
Schönow. Der Leitbetrieb für Innenmechanisierung, der Rat für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft und die Deutsche Agrarwissenschaftliche Gesellschaft veranstalten am Sonnabend, dem 25. Mai, in der LPG „Florian Schenk“, Blumberg, das diesjährige Kreisleistungspflügen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968, Neues vom Sport
Torwartleistungen gaben den Ausschlag.
Dynamo Blumberg gegen Traktor Lanke 1:3 (0:0) ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.5.1968, Neues vom Sport
Saisoneröffnung auf der Bernauer Schleife
Ab heute täglich NT-Renninformationen ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.5.1968, Rundblick
Eiche (VK). Die LPG „Edwin Hoernle“ sucht noch tüchtige Helfer für die Rübenpflege. Für einen Morgen werden 120 Mark gezahlt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.5.1968
NT-Renninformationen
13. Bernauer Schleife
Am kommenden Sonntag wird ab 10 Uhr die 13. Bernauer Schleife gestartet. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.5.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Der nächste öffentliche Buchverkauf des Dorfklubs findet am Freitag, dem 31. Mai in der Gemeindebibliothek statt. Dabei werden auch Bestellungen für spezielle Fachliteratur entgegen­genommen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.5.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die Frau des Aga“ - „Des Kaisers neue Kleider“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.5.1968
Morgen um 10 Uhr senkt sich zum ersten Rennen des Tages die Startflagge auf der Bernauer Schleife.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.5.1968, Rundblick
Blumberg. 21 Kilometer mißt die Beetlänge der Spargelanlage der Gartenbau-LPG „Pomona“ im Ortsteil Elisenau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.5.1968
Vorfahrt nicht beachtet
Ahrensfelde. Zu einem Zusammenstoß kam es am 23. Mai auf der Einmündung Eiche, Mehrow zwischen einem Krad- und einem Mopedfahrer. Der Kradfahrer B., der in Richtung Mehrow fuhr, hatte nicht die Vorfahrt beachtet. Beide Fahrer mußten mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.5.1968
Obst in Körbchen sehr gefragt
Durch Lieferverträge Obst taufrisch auf den Tisch / LPG „Morgenrot“ spezialisiert
... Mehrow. Die LPG „Morgenrot“ durchläuft seit 1959 einen ständigen Prozess der Intensivierung und Spezialisierung der Produktion. Voraussetzung dafür war der Anschluß an den Obst- und Gemüsegürtel zur Versorgung unserer Hauptstadt. Die Genossenschaftsmitglieder beschlossen damals, eine Obstanlage bis zu einer Größenordnung von 70 Hektar anzulegen, was sich nicht zuletzt auf die pflanzliche und tierische Produktion wechselseitig günstig auswirkte. Aber auch die Bevölkerung wurde durch diese Maßnahme ständig mit frischem Obst versorgt. Heute werden neben den wichtigen Vitaminen auch Milch, Broiler und Wolle geliefert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.5.1968
Die Stunden vor dem Start
Während der 13. Bernauer Schleife notiert
Bernau (VK). Kalter Wind pfeift über die Rennstrecke, teilweise kommt die Sonne durch und erwärmt die Fahrer und Zuschauer. Viele kennen sich schon von Rennen der letzten Jahre, von den anderen Rennstrecken unserer Republik - die 13. Bernauer Schleife ist Saisonauftakt in diesem Jahr. So begrüßen sich viele als alte Bekannte wieder. ...
Fahrer aus 14 Nationen und Spitzenfahrer unserer Republik gehen an den diesem Tag an den Start, 30000 Zuschauer feuern sie an.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.5.1968
Das war die 13. Bernauer Schleife
Kleine bildliche Nachbetrachtung zu einem großen Renntag ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.5.1968
Hohe Kooperationsleistungen
Werneuchen. Die Obstplantage „Annenhöhe“, ein staatlich anerkannter Spezialbetrieb, hat sich dank der vorbildlichen Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen einen Namen gemacht. ...
Mehr als 280 Tonnen Äpfel und Erdbeeren wurden allein im vergangenen Jahr geliefert. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.5.1968
Amtliche Bekanntmachung
Kampf den Lungenkrankheiten - Schirmbildreihenuntersuchung 1968">
Für alle Bürger vom 15. Lebensjahr an: ...
6. Juni 1968 ... Lindenberg-Dorf 12.00-19.00 Uhr
7. Juni 1968 ... Lindenberg-Siedlung 12.00-19.00 Uhr
Nichtberufstätige nur bis 16.00 Uhr. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.5.1968
Mit der Unterzeichnung des Vertrages durch den Vorsitzenden der LPG „Florian Schenk“ in Blumberg, Genossen Erich Irrgang (Bildmitte) ist auch diese Genossenschaft Partner der Kooperationskette Fleischschwein. Foto: NT/Schwebs

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.6.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonnabend Schönwalde, Sonntag Blumberg, Montag Hobrechtsfelde, Dienstag Mehrow: „Das Wirtshaus von Dartmoor“ - „Die nimmersatte Biene“ (Z) - „Der Wald brennt“ (Z) - „Farbendiebe“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.6.1968, Es geschah in dieser Woche
Es ging um die beste Pflugfurche
Blumberg. Vier Kooperationsgemeinschaften nahmen kürzlich am Kreisleistungspflügen teil, das auf den Feldern der LPG „Florian Schenk“ ausgetragen wurde. 25 cm betrug die von der Jury geforderte Pflugtiefe.
Auch 13 Lehrlinge traten zum Wettkampf auf dem Acker an; sie hatten 21 Zentimeter tief zu pflügen. ... Die Besten wurden mit Urkunden und Geldprämien ausgezeichnet. Die Lehrlinge legten mit ihrer Leistung gleichzeitig eine Prüfung zum Erwerb des Facharbeiterbriefes ab. Alle erhielten die Note „gut“. Herzlichen Glückwunsch. Ketelhut

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.6.1968
Spargiro, die modernste Sparform!
Wandeln Sie Ihr Sparkonto in ein Spargirokonto um, es ist bequemer und Sie werden schneller bedient.
Wir beraten Sie gern, Ihre Sparkasse

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.6.1968, Die Volkspolizei berichtet
Bisher 17 Brände
Bernau (VK). In den letzten Tagen des Monats Mai kam es in der Kehlheide in Wandlitz zu einem Laubenbrand, und in Neu-Buch brannte in der Goethestraße ein Lagerschuppen. In beiden Fällen konnte die Ursache noch nicht ermittelt werden. Damit erhöhte sich in diesem Jahr in unserem Kreis die Anzahl der Brände auf 17 ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.6.1968, Rundblick
Schwanebeck (VK). Wegen Bauarbeiten gesperrt ist zur Zeit die Chaussee nach Birkholz auf einer Länge von 2,1 km. Die Umleitungsstrecke - über die Bernauer Chaussee bis zur Abzweigung an der Autobahn - beträgt 5,6 km.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.6.1968, Rundblick
Bernau (VK). Umfangreiche Meliorationsarbeiten sind zur Zeit im Raum Schwanebeck-Lindenberg-Birkholz im Gange. Die Arbeiter haben sich das Ziel gestellt, den Bau eines Entwässerungsgrabens einschließlich einer Brücke bis Ende des Monats fertigzustellen. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.6.1968, Rundblick
Mehrow. Auf die Großproduktion von Kaninchenfleisch mit einer Jahreskapazität von rund 250000 kg spezialisiert sich die LPG „Morgenrot“ bis 1970.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.6.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Verurteilte Liebe“ - „Die Söhne der großen Bärin“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.6.1968
Start zum Trial
Ahrensfelde (VK). Ein Trial für Motorräder und Mopeds der Klassen A bis E veranstaltet der Motorsportklub im ADMV am morgigen Sonntag. Der Startschuß zum ersten Lauf erfolgt um 10 Uhr. Die Teilnehmer treffen sich am Klubraum Bahnhof Ahrensfelde.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.6.1968
Neue Aufgaben fürs Museum
Auch das Heimatmuseum unserer Kreisstadt hat im Perspektivzeitraum bis 1970 wichtige kulturelle Aufgaben zu lösen. Es wird sich zum Leitmuseum für alle musealen Einrichtungen des Kreises entwickeln. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.6.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Mitarbeiter der Sozialversicherung erteilen heute in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Gemeindebüro Auskünfte über die Neufestlegung der Renten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.6.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK): Wiederum lädt der Dorfklub die Rentner der Gemeinde morgen zu einer Rundfahrt durch unsere Hauptstadt ein. Letzte Station ist der Müggelturm. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.6.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Schüsse auf der Plazza“ - „Unternehmen III. Klasse“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.6.1968
Unser Fußballnachwuchs
Tabellenstand der Jungen, Schüler und Knaben
Jugend: [insges. 8] 1. Aufbau Klosterfelde 22:4 74:21 ... 8. Dynamo Blumberg 0:18 5:67
Das Punktspeil Traktor Biesenthal gegen Dynamo Blumberg 1:5 wird mit einem Torverhältnis von 0:0 für Biesenthal gewertet, da Blumberg einen Männerspieler einsetzte. ...
Schüler: [insges. 7] 1. Aufbau Klosterfelde 22:0 75:8 ... 7. Dynamo Blumberg 1:15 8:47
Knaben: ... [ohne Blumberg]

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.6.1968
Europa stöhnt unter der Hitzewelle
Von 19 bis 34 Grad
Berlin (ADN/NT). Während in Berlin-Schönefeld als Hitzerekord 34 Grad gemessen worden waren, blieb in den Bezirken Erfurt, Gera und Suhl auch während dieser Zeit das Thermometer unter 30 Grad. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.6.1968
Großer Fleiß trotz Schweiß
Bernau. Eine Affenhitze ist das - kaum auszuhalten. Jeder sucht auf seine Art ein bißchen Kühlung. Auf den Schreibtischen summen die Ventilatoren. Die Urlauber wagen sich kaum noch aus dem kühlen Naß. Ja, man geht bei fast tropischen Temperaturen sogar mit dem Regenschirm, um ein wenig „Schatten“ zu haben. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1968, Aus der Hauptstadt
Fernsehturmkugel fast fertiggestellt
Die Stahlkonstruktion der Turmkugel ist fast fertiggestellt. Die vorletzte Bühne in 223 Meter Höhe wird dieser Tage montiert ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 22.6.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Tödliche Leidenschaft“ - „Nicht weinen, Peter“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.6.1968, Kreisreporter
Gratulanten
Liebevoll ausgestaltete Personenwagen werden sich Sonntag früh in Blumberg in Richtung Hauptstadt der DDR in Bewegung setzen, um unserem ersten Sekretär des Zentralkomitees und Staatsratsvorsitzenden, Genossen Walter Ulbricht, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche der Bevölkerung zu seinem 75. Geburtstag zu überbringen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.6.1968, Rundblick
Werneuchen (VK). Ihr 60jähriges Bestehen feierte vor einigen Tagen die Freiwillige Feuerwehr der Stadt; dabei wurden auch historische Feuerlöschgeräte, u.a. eine Handdruckspritze aus dem Jahre 1908, praktisch vorgeführt. Als Dank für ihr erfolgreiches Wirken im vorbeugenden Brandschutz wurde die Wehr prämiiert. Bahr

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.6.1968, Kreisreporter
Stets hilfsbereit
Zum 8. Male seit der Gründung des Deutschen Roten Kreuzes in unserer Republik ziehen heute die Delegierten der Kreisorganisation Bilanz über ihre Arbeit. ... Ueber 1400 Einsatzstunden leisteten die Kameraden aus den Grundorganisationen. Allein die Grundorganisation Neu-Lindenberg kann 770 Pflegestunden bei kranken und alten Menschen dieses Ortes nachweisen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.6.1968
Vorbildliche Volkspolizisten
Leutnant Nitsche [Ladeburg] ...
Unterleutnant Braune leitet als langjähriger ABV in der Gemeinde Ahrensfelde vorbildliche Arbeit. So verstand es Genosse Braune, ein festes Kollektiv vieler fleißiger Helfer um sich zu scharen, das nunmehr gemeinsam mit ihm die öffentliche Sicherheit und Ordnung im Ort gewährleistet. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.6.1968, Es geschah in dieser Woche
Sonnabend
Sportlerball
Blumberg (VK). Zum Abschluß der Woche der Jugend und Sportler finden heute um 17 Uhr auf dem Sportplatz der Volkspolizeischule Fußballspiele statt. Um 19.30 Uhr beginnt dann der große Sportlerball im Volkshaus. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.6.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Scharfe Sachen für Monsieur“ - „Bärenrobben und Brandzeichen“ (M) - „Im Sonderauftrag“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.7.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Mehrow: „Scharfe Sachen für Monsieur“ - „Bärenrobben und Brandzeichen“ (M) - „Im Sonderauftrag“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.7.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). „Weintrauben in unseren Gärten“ hieß das Thema eines Lichtbildervortrages, zu dem die Ortsgruppe des Verbandes der KSK die Gartenfreunde kürzlich in die HO-Gaststätte am Bahnhof eingeladen hatte. Anschließend wurden Weinreben verschiedener Sorten verkauft.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.7.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Für drei von 16 Motorrädern und Mopeds mußte das Verkehrssicherheitsaktiv dieser Tage während einer technischen Überprüfung Mängelscheine ausstellen. Szu.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.7.1968
VSA bereitet Rennen vor
Lindenberg (VK). Die Kommission Jugend und Sport und das VSA weisen heute schon darauf hin, daß am Sonntag, dem 28. Juli, auf dem Sportplatz der Albert-Schweitzer-Oberschule eine Motorsport­veranstaltung gestartet wird, zu der alle Moped- und Motorradbesitzer eingeladen sind. Szu.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.7.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Als beste Freiwillige Feuerwehr des Wirkungsbereiches gingen die Kameraden aus Blumberg vor der 1. und 2. Gruppe aus Eiche aus einem Ausscheid hervor, der kürzlich in dieser Gemeinde ausgetragen wurde. Reichelt

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.7.1968
Achtung!
Gasabnehmer in Blumberg
In der Nacht vom Montag, den 8. zum Dienstag, den 9. Juli 1968 von 21.00 bis 6.00 Uhr muß wegen dringender Reparaturarbeiten die Gaszufuhr gedrosselt werden. ...
VEB Energieversorgung Frankfurt (Oder), Gasbetriebsstelle Bernau

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.7.1968
Aerztlicher Sonntagsdienst für den 7. Juli 1968 ...
Bereitschaftsdienst für Blumberg und Ahrensfelde
Frau Dr. Langner, Blumberg, Tel. 0 2138 240 mit anschließender Nachtbereitschaft ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.7.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die nackte Wahrheit“ - „Versteck auf dem Meeresgrund“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.7.1968
Der Bürgermeister gehört dazu
Auf der Parteiaktivtagung in Blumberg notiert
Blumberg. Ins Schwarze trafen die Worte von Hans Smohor, Bürgermeister in Birkholz, beim Blumberger Kooperationsrat, als er im Verlauf der Parteiaktivtagung sagt: „Was auf dem X. Deutschen Bauernkongreß beschlossen wurde, nämlich alle Menschen des Ortes mit den Beschlüssen vertraut zu machen und sie in die Aufgaben einzubeziehen, ist völlig richtig. Zu diesen Menschen gehören auch die örtlichen Volksvertreter und der Bürgermeister. ...“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.7.1968
Plötzlich ein Wunderkran?
Was meinen Sie? Wieviel Hänger Dung können mit dem Kran T 172 in einer Schicht beladen werden? Vielleicht 30, 40 oder 60? Arno Lüdtke, Vorsitzender der LPG „Morgenrot“ in Mehrow wird diese Frage beantworten. „Als wir unsere Arbeit in der Genossenschaft noch allein machten, waren 60 Fuhren am Tag eine gute Leistung.
Heute arbeiten wir im Komplex, der gleiche Kran schaft nunmehr 130 Fuhren.“ Und damit wären wir am Kern der Sache angelangt, den die Genossen der Kooperationsgemeinschaft Blumberg in ihrer Parteiaktivtagung sehr gründlich in Augenschein nahmen: die Beschlüsse des X. Deutschen Bauernkongresses gründlich durchdenken, sie mit allen Mitgliedern beraten und in die Tat umzusetzen. ...“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.7.1968
Auch hier im Einsatz: E 512
Genosse Irrgang: „Wir helfen im Kreis Angermünde unseren Berufskollegen“
Blumberg. 1600 Hektar Getreide werden in diesem Jahr in der Kooperationsgemeinschaft Blumberg mit dem E 512 - es ist der modernste Mähdrescher unserer Republik - abgeerntet. „Aber schon heute steht fest“, so sagte Genosse Irrgang, Vorsitzender der LPG „Florian Schenk“ in Blumberg, „daß dieser Komplex, der täglich hohe Leistungen vollbringt, nicht ausgelastet sein wird. Wir haben deshalb unseren Berufskollegen im Kreis Angermünde sozialistische Hilfe angeboten. Ueber 500 Hektar Mähdreschergetreide haben wir bereits einen Vertrag abgeschlossen.“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.7.1968
In drei Minuten ging's los
Seefelder FF bewies hohe Einsatzbereitschaft
Ein heißer Tag, knochentrocken der Boden, 30 Grad im Schatten. Die Seefelder Sirene heult. Es ist Freitag, 13.15 Uhr. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hasten zum Depot. Feuer! Schon nach drei Minuten geht es mit Blaulicht und Martinshorn auf und davon. Der Mittagszug nach Berlin hat, funkenspeiend, eine beträchtliche Fläche entlang der Strecke in Brand gesteckt. Mit Schippe und Spaten (unser Bild) dämmen die Feuerwehrmänner die Flammen im Nu ein. Da donnert noch ein Traktor von der LPG „Fortschritt“ heran, zieht eine Furche, das Feuer kommt nicht mehr weiter, ist schnell erstickt. „Das habt ihr prima gemacht!“ Anerkennender Dank an die schwitzenden Kameraden. Fazit: „Die Seefelder Wehr ist bestens gerüstet. Eine schöne Gewißheit zur Erntezeit.“ Text und Foto: FK Stach

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.7.1968, Die Volkspolizei berichtet
Abgebrannt
Lindenberg (VK). Ein Schuppen brannte am 8. Juli gegen 1 Uhr in der Siedlung Klarahöh aus bisher unbekannter Ursache nieder. Durch vorbildlichen Einsatz der Bevölkerung konnte das etwa drei Meter daneben stehende Wochenendhaus vor dem Zugriff der Flammen bewahrt werden. Reichelt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.7.1968
Schmiede das Eisen ...
Gemeindekooperation Zepernick/Schwanebeck/Schönow bereitet 20. Jahrestag der DDR vor ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.7.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Juwelenräuber werden gejagt“ - „Eisarena“ (Ma) - „Galante Feste“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Zweimal im Monat verkauft der Dorfklub vor dem Rat der Gemeinde Bücher.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968, Rundblick
Blumberg. 100 Stunden stellt die BHG ihre Fahrzeuge für Arbeiten im Wettbewerb „Mach mit“ zur Verfügung.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Gartenerzeugnisse und Kleintierprodukte im Werte von 30000 Mark wollen die Mitglieder des KSK im Wettstreit „Mach mit“ auf den Markt bringen, darunter 600 Kaninchen, 20000 Eier und drei Kilogramm Angorawolle.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968, Rundblick
Eiche. Fast drei Kilometer Straßen und Wege der Gemeinde wollen die Einwohner zur Vorbereitung des 20. Geburtstages unserer Republik befestigen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968
Bürgerfleiß: 20 Millionen Mark!
Weitere Etappen der Wettbewerbsstafette „Mach mit!“ Zusätzliche Ziele bisher: 1,5 Millionen Mark.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968
Gemeinsamkeit aller Partner
Blumberg. Nicht nur der Gemeinderat und der Ortsausschuß der Nationalen Front, sondern auch die Vertreter des Lehr- und Versuchsgutes, der PGH und der LPG „Florian Schenk“ empfingen die Stafette. Die Gemeinde wird 349000 Mark mehr als ursprünglich vorgesehen erarbeiten. Das sind 648 Mark je Einwohner über 15 Jahre. Werte in Höhe von 311400 Mark wurden bereits geschaffen. Den Hauptanteil haben Arbeiten zur Werterhaltung und Instandsetzung von Wohnungen mit 95000 Mark Wert, Straßen- und Wegebau sowie Beleuchtung mit 53000 Mark Wert, Arbeiten zur Verschönerung des Dorfbildes in Höhe von 60000 Mark. Für den Kindergarten wurden zwei Räume ausgebaut. Mit zusätzlichen 6000 Mark „Mach-mit“-Leistungen, Materialien im Werte von 900 Mark und 480 Stunden beteiligt sich u. a. die PGH Bau tatkräftig mit ihren Fachleuten am Wettstreit.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968
Blumen der guten Taten
Ahrensfelde. um 296000 Mark hat diese Gemeinde am Berliner Stadtrand ihre Zielstellung erhöht und bereits 142300 Mark erarbeitet. Den Löwenanteil hat auch hier der Um- und Ausbau sowie die Werterhaltung von Wohnungen. In Ahrensfelde überreichten u. a. die Verbandssparte der KSK und der Dorfklub Blumen der guten Taten, auf die sie ihre Wettbewerbsziele schrieben.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.7.1968
Vervielfachte Kraft
Eiche. Enorm ist die gemeinsame Erschließung weiterer Reserven im Wettbewerb „Mach mit!“ auch hier. Von 33300 auf 150120 Mark erhöhten die Eicher ihre Zielstellung. So sind Werterhaltungsmaßnahmen an 28 volkseigenen und privaten Grundstücken vorgesehen, um aus eigener Kraft die Lebensbedingungen zu verbessern. Die Jugend richtet sich in einer ehemaligen Bäckerei einen eigenen Klub ein.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.7.1968
Selbst ist der Mann
Unsere Verkaufsstelle für Siedlerbedarf in Klosterfelde, Straße der Armee 104, bietet an: ...
KONSUM-Genossenschaft Wandlitz

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.7.1968, Rundblick
Blumberg. In 300 Arbeitsstunden wollen die Mitarbeiter des Lehr- und Versuchsgutes der Humboldt-Universität im Wettbewerb „Mach mit!“ zur Verschönerung der Gemeinde beitragen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.7.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Das Auslichten von Straßenbäumen vor den Häusern und die Befestigung mehrerer Fußwege nehmen die Siedlerfreunde der KSK im Wettstreit „Mach mit!“ in Angriff.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.7.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Das Haus der verlorenen Seelen“ - „Kostbarkeiten im Kreml“ (Ma) - „Zwei ritten nach Texas“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.7.1968
Lukullisches fürs liebe Vieh
12 LPG und ein VEG errichten Trockenwerk für Futtermittel
Das neue Werk wird dreischichtig ausgelastet werden
Je Stunde werden fünf Tonnen Grünmasse verarbeitet
Seefeld (VK). Bauarbeiter und Monteure errichten gegenwärtig eine bedeutende Gemeinschaftseinrichtung für die sozialistische Landwirtschaft unseres Kreises, ein modernes Trockenwerk für Futtermittel. 12 landwirtschaftliche Genossenschaften und ein volkseigenes Gut werden das Werk nach seiner Inbetriebnahme in Kooperation nutzen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.7.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Die Vorbereitung einer Ausstellung durch den Zirkel für kunstgewerbliche Arbeiten, Dampferfahrten, Stadtrundfahrten durch unsere Hauptstadt und Literaturnachmittage für die alten Bürger des Ortes sowie die Unterstützung der örtlichen Ferienspiele stehen zur Zeit auf dem Arbeitsplan des Dorfklubs.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.7.1968
Für geschickte Zweiradfahrer
Lindenberg (VK). Ein Geschicklichkeitsfahren für Mopeds und Motorräder versnstalten das Verkehrssicherheitsaktiv und die Kommission für Jugend und Sport am Sonntag im Ortsteil Neu-Lindenberg. Alle Feuerstuhlbesitzer können daran teilnehmen. Für die Sieger sind Urkunden und wertvolle Preise, u. a. Motorsportartikel, ausgesetzt. Start ab 9 Uhr auf dem alten Sportplatz in der Thurnerstraße.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.7.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Limonaden-Joe“ - „Galapagos“ - „Trauminsel im Pazifik“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.7.1968
Lindenberg (K). Mit Schlacke planiert haben kürzlich die Einwohner des Ortsteils Neu-Buch die Karower und Humboldtstraße. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1968
[Bildunterschrift:] Blumberg. Die dreifache Leistung als mit den alten Kombines müssen im Wettbewerb um die Fahne des Kreistages die Kapitäne des neuen Mähdrescherkomplexes E 512 von der Kooperationsgemeinschaft Blumberg / Birkholz / Mehrow nachweisen, wenn sie in der Wertung mit dabeisein wollen. Doch mit der Mahd von 514 Hektar Getreide, Stand vom 29. Juli, sind sie den übrigen Komplexen weit voraus. ... Foto: NT/Schwebs

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.8.1968
Die geschicktesten Fahrer
Lindenberg (VK). Ein Geschicklichkeitsfahren für Motorräder und Mopeds wurde kürzlich in Neu-Lindenberg gestartet. Besonders zahlreich waren Gäste aus Bernau und Klosterfelde vertreten, die auch alle Preise für Motorräder entführten. Als geschicktester Motorradfahrer erwies sich Bernd Wegener (MC Klosterfelde) vor Gerhard Salvat und Karl-Heinz Noack (beide GST Bernau). In der Mopedklasse gewann der Neu-Lindenberger Siegfried Berger vor seinem Ortsrivalen Horst Dubjak.
Die nützlichen Preise, u. a. gefüllte Benzin-Kanister, Rückspiegel und Blinkleuchten, fanden bei den Gewinnern großen Anklang. Den einheimischen Motorradbesitzern wäre fürs nächste Mal mehr Mut zum Mitmachen zu wünschen, denn nur zwei Lindenberger waren am Start. Die Kameraden der GST Bernau hatten zur Vorbereitung und zum guten Gelingen dieser Veranstaltung tatkräftig beigetragen. Szu.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.8.1968
Empfehlenswertes auf einen Blick
Blumberg (VK). Die nächste Sprechstunde der Bau- und Wohnungskommission findet Montag von 18 bis 19 Uhr im Gemeindebüro statt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.8.1968
Wieder ein Brand durch Kinderhand
Dahlwitz-Hoppegarten. In den Nachmittagsstunden des 18. Juli mußte die Freiwillige Feuerwehr zu einem Stallbrand in Dahlwitz-Hoppegarten alarmiert werden. Es brannte der Bergeraum und Dachstuhl eines Pferdestalles vom VE-Gestüt Görlitz. In diesem Stall waren Rennpferde untergebracht. Dank dem hervorragenden Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr wurde ein höherer Schaden als 20000 Mark vermieden. Die Brandursache wurde kurze Zeit danach durch die Volkspolizei ermittelt. Ein achtjähriger Junge, der sich aus der elterlichen Wohnung Streichhölzer beschaffte, war durch die unverschlossene Stalltür zum Bergeraum gelangt und hatte dort den Brand verursacht. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.8.1968, Rundblick
Eiche (VK). Aufträge für Ofensetzarbeiten sowie Reparaturen an Oefen und Herden werden noch bis zum 15. August beim Rat der Gemeinde entgegengenommen. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.8.1968
Tollwut - Gefahr für Mensch und Tier!
Nach wie vor sind Füchse, wildernde Hunde und Katzen die gefährlichsten Tollwutträger. Aber auch Rehe und andere Wildtiere können von dieser unheilbaren Krankheit befallen werden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 9.8.1968, Die Volkspolizei berichtet
Unter Alkohol
Ahrensfelde. Als sich der Kradfahrer T. aus Eiche am 4. August gegen 2 Uhr auf der F 158 in Richtung Ahrensfelde im Gegenverkehr einer Zugmaschine näherte, erfaßte er einen rechts gehenden Fußgänger und kam zu Fall. Kradfahrer, Soziusfahrer und Fußgänger mußten mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluß.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.8.1968, Es geschah in dieser Woche
Mittwoch
Bilanz aus drei Orten
Zepernick. ...
Lindenberg. Die meisten Eingaben der Bürger an den Gemeinderat über mangelhafte Wohnbedingungen, fehlende Straßenleuchten, schlechte Wege usw. werden mit den Einwohnern durch die Verwirklichung des Initiativprogramms für den „Mach mit!“-Wettbewerb gelöst. ...
Rüdnitz. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.8.1968
In vier Tagen siebenmal Feueralarm
15 Freiwillige Feuerwehren im Einsatz - Ursache der Brände ist oft Fahrlässigkeit
Bernau (VK). In den wenigen Tagen vom 3. bis 6. August loderten in unserem Kreis sieben Brände auf, davon fünf allein am 6. August. Zum größten Teil wurden diese Schadenfeuer durch Fahrlässigkeit und Mißachtung der Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen oder durch Kinderhand hervorgerufen, wobei die warme und trockene Witterung die Ausdehnung der Flammen begünstigte.
... zu einem weiteren Brand kam es am gleichen Tage [Dienstag] in Mehrow. Ein Starkstromkabel war unvorschriftsmäßig verlegt worden, so daß es von einem Traktor beschädigt werden konnte. Es gab einen Kurzschluß und schon stand eine Strohmiete in Flammen, wodurch auch Stallanlagen stark gefährdet waren. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.8.1968, Rundblick
Lindenberg. 2500 Mark haben die Sportler der SG Lindenberg bisher beim Bau einer Kegelbahn, von Umkleideräumen und Beleuchtungseinrichtungen im Wettbewerb zu Ehren des 20. Geburtstages der DDR erarbeitet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.8.1968
Unser Bernau von morgen
Auf Leserwunsch: Heute noch einmal das Bernauer Stadtmodell für die Neugestaltung ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.8.1968, Es geschah in dieser Woche
Mittwoch
E 512 verabschiedet
Blumberg. Um 10 Uhr wurden sehr herzlich die Kapitäne des Mähdrescherkomplexes E 512 der Kooperationsgemeinschaft Blumberg / Birkholz / Mehrow von den Genossenschaftsbauern verabschiedet, die für einige Tage im VEG Staffelde, Kreis Angermünde, sozialistische Hilfe leisten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.8.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Boxer“ - „Der tapfere Schusterjunge“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.8.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Die Anlieger der Humboldtstraße im Ortsteil Neu-Buch befestigen nicht nur die Straßen und Gehwege mit Schlacke, sondern brachten auch ihre Gärten und Zäune in Ordnung. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 31.8.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Liebe an der Seine“ - „Und Du mein Schatz bleibst hier“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.9.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Zur Sprechstunde lädt heute die Bau- und Wohnungskommission der Gemeindevertretung ab 18 Uhr ins Gemeindebüro ein. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 3.9.1968
Forschungsobjekt Erntefeld
Von Dr. Herrmann, Abteilungsleiter für Technologie im Institut für Landmaschinen- und Bauwesen der Humboldt-Universität in Blumberg
Nachdem die Kooperationsgemeinschaft Blumberg dank dem Einsatz des neuen Mähdrescherkomplexes E 512 bereits am 13. August den Getreidedrusch beendete, leistete der Komplex sozialistische Hilfe in der Kooperationsgemeinschaft Staffelde/Gartz, Kreis Angermünde. Inzwischen kehrte der Komplex nach Abschluß der Ernte auch im Kreis Angermünde wieder nach Blumberg zurück. Die Maschinen wurden gereinigt und für Rotklee- bzw. Lupinendrusch eingestellt. ...
Die fünf Mähdrescher vom Typ E 512 leisteten im Verlauf der Kampagne 2102,77 Hektar und ernteten insgesamt 6875 Tonnen Getreide. Die beste Mähdrescherbesatzung, Hartmann/Collin, erzielte mit ihrem Mähdrescher 457,43 Hektar und 1488 Tonnen.
Während der genannten Einsatzzeit wurden von einem Wissenschaftlerkollektiv unter Leitung von Dr. Herrmann umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen angestellt. Von über 2000 Hektar Erntefläche liegen exakte Zeitstudien vor. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.9.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Eine Gemeindevertretersitzung beginnt heute um 20 Uhr im Volkshaus. Auf der Tagesordnung steht u. a. die Vorbereitung des 19. Jahrestags der Gründung unserer Republik. Die Einwohner sind, wie stets, als Gäste eingeladen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.9.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Gut besucht war dieser Tage beim Gemeinderat eine Sprechstunde zu Problemen des Mietpreisrechts.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.9.1968
Futterstrohvorrat für 50 Tage verbrannt
Blumberg (VK). Weithin sichtbare Rauchwolken stiegen am 8. August in Blumberg zum Himmel - stumme Zeugen eines Brandes. Die Feldscheune am Börnicker Weg stand in Flammen. In Blumberg, Seefeld und Ahrensfelde riefen die Sirenen die Feuerwehrleute zu Hilfe. Doch alle Bemühungen waren vergebens. Die Flammen fraßen sich in die 200 Tonnen Futterstroh, die dort von der LPG „Florian Schenk“ eingelagert worden waren und ließen keinen Halm übrig.
Wie konnte das geschehen? Selbstentzündung war ausgeschlossen, da das Stroh seit dem vorigen Jahr dort lagerte, Von der Bahnlinie stand die Feldscheune weit genug entfernt, so daß sie von den Funken der Lokomotiven nicht erreicht werden konnte. Jemand mußte also das Stroh angezündet haben.
Das wurde auch in kurzer Zeit bestätigt. Durch Hinweise aus der Bevölkerung konnten die Untersuchungsorgane den am 15. Dezember 1956 geborenen Bernd A. aus Blumberg als Täter ermitteln. Mit Streichhölzern, die er aus der Wohnung der Großmutter entwendete, spielte er in der Feldscheune. Die 200 Tonnen Gerstenstroh hätten ausgereicht, 500 Rinder etwa 100 Tage zu versorgen, oder den gesamten Rinderbestand der LPG 50 Tage. Bahr

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.9.1968
Blumen für Dr. Herrmann
Genosse Dr. Herrmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Landmaschinen- und Bauwesen der Humboldt-Universität, war während der diesjährigen Getreideernte als Komplexleiter der Kooperationsgemeinschaft Birkholz / Mehrow / Blumberg eingesetzt. Er hat es während dieser Zeit nicht nur verstanden, den Erntekomplex E 512 höchstmöglich auszulasten, sondern auch dem Kooperationsrat ein wissenschaftlich fundiertes Programm erarbeitet, das für den weiteren Einsatz des modernen Komplexes von großer Bedeutung ist. Genosse Dr. Herrmann wurde für diese Arbeit mit der Medaille „Für ausgezeichnete Leistungen in der LPG“ geehrt (im Bild rechts). Foto: NT/Schwebs

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.9.1968
Bärchens bunte Mach-mit-Palette
Diagnose:
Name: Telefon. Vorname: Häuschen. Wohnhaft: Lindenberg, Dorf-Straße. Diagnose: Rosterscheinungen 3. Grades, innerlich. Drohende irreparable Schäden. Indikation: Entrostungskur, intensive Farbeinreibungen, kleine klempnerische Eingriffe. Einweisung in die Klinik „Mach mit!“
Dr. Bärchen

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.9.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Den 1. Platz nimmt die BTSG Grün-Weiß als erfolgreichste Sportgemeinschaft laut offizieller Auswertung der IV. Kreis-Kinder- und Jugendspartakiade, bezogen auf die Gesamtzahl der Sportarten ein; die Leichtathleten dieser BTSG kamen auf den 2. Platz. Jauert.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.9.1968, Rundblick
Lindenberg. Mit dem Bau einer Hauptentnahmestelle für Löschwasser wurde in dieser Gemeinde begonnen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.9.1968
NT-Beschlußkontrolle
Mit Leib und Seele
Lindenberger Dorfteich wird geräumt
150000 Kubikmeter Schlamm werden ausgebaggert
Lindenberg. Im Perspektivplan unseres Kreises steht es schwarz auf weiß:
„... Die Dorfteiche nehmen wegen ihrer Verschlammung nicht mehr das anfallende Regenwasser auf, was zur Folge hat, daß viele Grundstücke und Keller unter Wasser stehen. Eine systematische Grundräumung aller Teiche ist unbedingt erforderlich. 1967 wird der Dorfteich in Lindenberg entschlammt.“
Wir sprachen mit Gerd Winkler, Beauftragter für Wasserwirtschaft beim Rat des Kreises. „Wie wird dieser Beschluß in die Tat umgesetzt?“
„Ehrlich gesagt, ich bin mit dem Lindenberger Dorfteich so gut wie verheiratet. Die hier vorgesehene Entschlammung ist ein Vorhaben, wofür unsere Abteilung voll verantwortlich zeichnet.“
„Wie lange schon ist an diesem Teich nichts mehr gemacht worden?“
„Etwa 50 bis 60 Jahre. In der kapitalistischen Aera hatte man dafür kein Geld. Der Zahn der Zeit hat hier kräftig genagt. Infolgedessen standen schon viele Keller unter Wasser. Die Schlammtiefe beträgt 2 Meter, die Wasserhöhe nur noch 30 Zentimeter. Größere Niederschläge nimmt der Teich überhaupt nicht mehr auf.“
„Wieviel Kubikmeter Morast müssen abgefahren werden?“
„Rund 150000.“
„Und wieviel kostet das alles?“
„Fast 100000 Mark.“
„Wer sind die tüchtigen Helfer?“
„Raupenfahrer des VEB Tiefbau und der Kiesgrube Schwanebeck.“
„Helfen die Einwohner auch mit?“
„Ja, vorallem die LPG '1. Mai' Wartenberg und Lindenberg, die den gesamten technischen Ablauf organisieren. Aber auch einzelne Bürger packen im Wettbewerb „Mach mit!' tüchtig zu. Der Dorfschmied hat sogar die Umzäunung des Teiches übernommen.“
„Gemeinsam wird also in Lindenberg der Beschluß des Kreistages verwirklicht?“
„Das kann ich mit gutem Recht behaupten!“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1968
Kartoffelernte in vollem Gange
Kooperationsgemeinschaften Blumberg und Stolzenhagen haben die Nase vorn
In allen Kooperationsgemeinschaften unseres Kreises hat die Kartoffelernte begonnen. Rund 2651 Hektar Kartoffeln sind mit den Kombines im Komplex abzuernten. Und wenn heute von 373 Hektar die Kartoffeln in guter Qualität geborgen wurden, dann haben hier vorallem die Kooperationsgemeinschaften Stolzenhagen und Blumberg wesentlichen Anteil. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.9.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Die zweite Wahrheit“ - „Die Prinzessin mit dem goldenen Stern“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.9.1968
Blumberg (VK). Ein neuer Hort mit Schulküche und Speisesaal wurde dieser Tage eingeweiht.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 10.9.1968
Abgeordnete: Berater, Betreuer
NT-Gespräch mit Günter Steinbach, Bürgermeister in Krummensee ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.9.1968
LPG handelte - GHG kam zu spät
NT-Beschlußkontrolle
Blumberg. Am 10. Mai beschlossen die Kreistagsabgeordneten: Um die Bevölkerung ständig mit Qualitätsobst zu versorgen, wird in der LPG „Pomona“ ein Obstlagerhaus errichtet. Gleichzeitig hat die GHG Strausberg, Betriebsteil Bernau, dafür Sorge zu tragen, daß Vertragsbeziehungen zwischen dem Großhandel und den Obstproduzenten in der Form abgeschlossen werden, die eine kontinuierliche, arten- und qualitätsgerechte Versorgung gewährleisten.
Wie dieser Beschluß umgesetzt wurde, das erfahren wir in einem Gespräch mit Paul Zastrow, Produktionsleiter der LPG „Pomona“:
„Zunächst möchte ich herausstellen, daß sich unsere Genossenschaftsmitglieder die größte Mühe geben, diesem Beschluß Rechnung zu tragen. Ein Obstlagerhaus zu errichten wäre illusorisch, wenn nicht in ausreichendem Maße und in guter Qualität Obst vorhanden ist. Seit einigen Jahren werden systematisch neue Obstkulturen angelegt. Unser Ziel ist es, mindestens 120 Hektar Obstplantagen zu besitzen, denn wir wollen in Zukunft etwa 200 Tonnen Qualitätsobst an den Handel liefern.“
„Sie sprechen von Qualitätsobst. Wurde Ihnen diese Qualität bereits bestätigt?“
„Selbstverständlich. 1967 wurden uns auf der Internationalen Gartenbauausstellung in Erfurt zwei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille für unsere Apfelsorten verliehen. Außerdem können Sie sich in unseren Anlagen selbst davon überzeugen, daß wir nur gutes Obst erzeugen.“
„Die Voraussetzungen, ausreichend Obst in solch einen Kühlraum einzulagern, wurden also geschaffen. Wurde nun auch das Lagerhaus gebaut?“
„Unsere Genossenschaft hat aus ihrem Akkumulationsfonds 600000 Mark für diesen Bau bereitgestellt.“
„Das finanziert die Genossenschaft?“
„So ist es. Nicht umsonst gibt es bei uns eine sehr hohe Akkumulationsrate, die sich bei solchen Bauvorhaben auszahlt. Bis auf den Einbau der Kühlaggregate ist der Bau fertiggestellt. Rund 350 Tonnen Obst können hier schon für wenige Stunden eingelagert werden.“
„Warum nur für wenige Stunden?“
„Sehen Sie selbst. Die Feuchtigkeit ist in diesen Räumen normal. Aber die Temperatur - 20 Grad Plus - ist für dieses gute Obst der Tod.“
„Kann das nicht verändert werden?“
„Könnte, wenn der VEB Kühlanlagenbau Dresden die Kühlzellen einbaute. Er wird sie aber auch 1969 nicht liefern wegen anderer wichtiger Aufträge.“
„Wie sind die Vertragsbeziehungen mit unserem Handel?“
„Schlecht. Unsere Genossenschaft gehört dem Kooperationsverband Berlin an. Sämtliche Verträge über unsere gesamte Obstmenge haben wir bis 1980 mit dem [!] GHG Obst und Gemüse in Berlin abgeschlossen, weil sich Bernau nicht für eine ständige Abnahme entschließen konnte.“
„Dann bekommen die Bernauer kein gutes Obst?“
„Nur dann, wenn die GHG Bernau und die GHG Berlin vertragliche Vereinbarungen abschließen.“

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.9.1968
[Bildunterschrift:] Wesentlich erleichtert wurde die Arbeit der Genossenschaftsmitglieder von der LPG „Pomona“ in Blumberg durch die Anschaffung eines Gabelstaplers. Im neuen Obstlagerhaus hat er sich bereits bestens bewährt, besonders beim Be- und Entladen von Fahrzeugen (unser Bild). Foto: NT/Schwebs

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.9.1968, Rundblick
Blumberg. 180 bis 200 Kilogramm Aepfel pro Stunde pflückten die Mitglieder der LPG „Pomona“ von der Apfelhecke.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.9.1968
Container
Eine Formel der wissenschaftlich-technischen Revolution ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.9.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Ritter von Pardaillan“ (I. und II. Teil) - „Frau Venus und ihr Teufel“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.9.1968
Tageslicht nutzen
Bernau. ... Stolzenhagen, Blumberg, Tempelfelde und Wilmersdorf [!] haben weit über 20 Prozent ihrer Kartoffeln aus dem Boden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.9.1968
Tanz
in der HO-Gaststätte „Elysium“, Bernau,
mit der Phono-Combo Oranienburg
Sonnabend, den 14. September 1968 Beginn: 20.00 Uhr, Barbetrieb

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.9.1968, Es geschah in dieser Woche
Donnerstag
„Oldenburg“: Klasse!
Blumberg. Begonnen hat in der LPG „Pomona“ - sie gehört dem Kooperationsverband Obst und Gemüse Berlin an - die Apfelernte der Sorte „Oldenburg“. Die Genossenschaftsmitglieder erhielten im vergangenen Jahr auf der Internationalen Gartenbauausstellung in Erfurt für diese Apfelsorte eine Silbermedaille. 110 Tonnen wollen die Mitglieder in diesem Jahr von dieser Sorte ernten.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.9.1968
[Bildunterschrift:] Mit Musik leitete das Pionierblasorchester Blumberg am Wochenende das Kreissängerfest in Biesenthal ein. Immer wieder eroberten sich die musizierenden Jungen aus Blumberg die Herzen der Zuhörer. Bliebe zu wünschen, daß in unseren Erholungsorten künftig unsere Musikanten noch öfter zu hören sein mögen. ... Fotos: Ketelhut

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.9.1968
Auch Schüler sind dabei
Blumberg (VK). Auch die Schüler der Oberschule wollen tüchtig mithelfen, die Gemeinde zu Ehren des 20. Jahrestages der DDR noch schöner zu gestalten. Unlängst berichtete die Direktorin, Kollegin Eckelt, auf einer Tagung der Volksvertretung darüber, daß die 9. und 10. Klassen die Ecke August-Bebel-Platz / Bahnhofstraße in Ordnung bringen, Rasen anlegen und Blumen pflanzen. Andere Klassen helfen bei der Instandsetzung des Sportplatzes und des Schul- und Hofgeländes. Hackbusch.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.9.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Die Hälfte ihrer Zielstellung im Wettbewerb der Städte und Gemeinden hatten die Einwohner bis Ende August bereits erfüllt. Von dem vorgesehenen Wert in Höhe von 660000 Mark wurden 332900 Mark erarbeitet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.9.1968
Vor dem 19. Jahrestag unserer Republik
In Blumberg rollen die Knollen
Kreis Beeskow muß Rodetempo erhöhen
Frankfurt (Oder) (BD/NT). Auf Grund guter Arbeitsorganisation hält nach wie vor der Kreis Bernau die Spitze bei der Kartoffelernte im Bezirk. Bestimmt wird das Erntetempo in diesem Kreis durch die Kooperationsgemeinschaft Blumberg, die gut ein Drittel ihrer 392 ha Kartoffeln gerodet hat. Die sechs Kombines der Kooperation werden von zwei Brigaden anderthalbschichtig ausgelastet. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.9.1968
20 Jahre volkseigener Einzelhandel - moderner Handel im Dienste des Kunden

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.9.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Chingachgook - die große Schlange“ (auch als Familienvorstellung)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.9.1968
Warum denn in die Ferne schweifen?
Ein aufschlußreicher Bummel durch den Norden unseres Kreises ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.9.1968
20 Jahre volkseigener Einzelhandel - Versorgung mit guter Bilanz
...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.9.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Die Schiedskommission der Gemeinde tagt heute um 19 Uhr im Gemeindebüro. Gäste sind herzlich willkommen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.9.1968
[Bildunterschrift:] 650 bis 700 schmackhafte Essenportionen bereiten die Kollegen der Betriebsküche des VEB Minol in Seefeld täglich zu. Erst kürzlich übernahm das Kollektiv auch die Versorgung der LPG „Florian Geyer“ in der Nachbargemeinde Krummensee und des Seefelder Schulhorts. Nach Fertigstellung der neuen Schule kommen weitere 250 Essen täglich hinzu. Für seine Leistungen wurde das Kollektiv unter Küchenleiter Tews als erstes im Betrieb mit dem Staatstitel ausgezeichnet. Foto: NT/Glöckner

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.9.1968
Etappenorte
Bernau. Die am Montag gestartete Wettbewerbsstafette zum 19. Jahrestag der DDR wird heute in folgenden Kooperationsgemeinschaften fortgesetzt: Groß Schönebeck mit Klandorf, Marienwerder und Schluft, Seefeld mit Krummensee, Löhme und Werneuchen, Basdorf mit Schönwalde und Schönerlinde. Weiter geht's am 26. September in Ahrensfelde (HO-G am Bahnhof) mit Lindenberg, in Schönow mit Zepernick und Schwanebeck und schließlich am 27. September in Bernau mit Börnicke, Ladeburg, Lanke, Lobetal, Rüdnitz, Weesow und Willmersdorf. Treffpunkt jeweils um 9 Uhr beim Rat der Gemeinde bzw. der Stadt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.9.1968
Achtung, Konsummitglieder!
Die Auszahlung der Rückvergütung für das Geschäftsjahr 1967 findet im Oktober dieses Jahres in Ihrer Stammverkaufsstelle statt. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.9.1968
Festwoche in Seefeld
Seefeld (VK). Einen Höhepunkt in der kulturellen Arbeit wird die im Rahmen der Oderfestspiel 1968 in der Zeit vom 29. September bis 7. Oktober stattfindende Seefelder Festwoche darstellen, die gleichzeitig dem 19. Jahrestag unserer Republik gewidmet ist. ...
Eröffnet wird die Festwoche am Sonntag um 8 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, dargeboten vom Blasorchester und vom Blumberger Chor. Um 19.30 Uhr ist dann Tanz für jung und alt. ... Hackbusch

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 28.9.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Manche mögen's heiß“ - „Kim Dong überlistet die Verräter“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 1.10.1968
Herbstsport in Ahrensfelde
Am Vorabend des 19. Jahrestages unserer Republik, am Sonntag, dem 6. Oktober, beginnt auf dem Ahrensfelder Sportplatz ein Herbstsportfest der Schüler und Jugend. Das umfangreiche Programm enthält folgende Disziplinen:
Jungen:
C: 60 m, 600 m, Weitsprung
B: 60 m, 1000 m, Weitsprung, Kugel
A: 100 m, 1000 m, Kugel, Diskus
Mädchen:
C: 60 m, 400 m, Weitsprung
B: 60 m, 600 m, Weitsprung, Kugel
A: 60 m, Weitsprung, Kugel
Männliche Jugend:
B: 200 m, 400 m, Weitsprung, Dreisprung
A: 200 m, Kugel, Diskus
Weibliche Jugend:
B: 100 m, Weitsprung, Kugel
A: 100 m, Weitsprung, Kugel, Diskus
Jauert

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.10.1968, Rundblick
Blumberg. Mit dem Prädikat „Mittelstufe, sehr gut“ wurden die Leistungen des Gemischten Chores unter der Leitung von Dr. Thomas auf dem Bezirksausscheid der gemischten Chöre in Seelow anerkannt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.10.1968
[Bildunterschrift:] Mit zünftiger Dorfmusik eröffnete das Pionier-Blasorchester Blumberg die Seefelder Festwoche der Kooperationsgemeinschaft anläßlich der Oder-Festspiele. Foto: Ketelhut

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 5.10.1968
Prädikat: „sehr gut“
Bitterfelder Weg auch für Blumberg erfolgreich
Blumberg. „Unser schönstes Geschenk, das wir auf den Geburtstagstisch unserer Republik legen, ist die Erreichung des Prädikats 'sehr gut in der Mittelstufe'„, sagte uns Herr Dr. Thomas, Leiter des Gemischten Chores Blumberg des Deutschen Kulturbundes. Mit viel Lampenfieber fuhren die Mitglieder nach Seelow, wo sie an einem Ausscheid im Rahmen der Oderfestspiel teilnahmen. Ueberglücklich kehrten sie zurück. Die vielen Proben zuvor hatten sich gelohnt, obwohl es nicht immer einfach war, für den Genossenschaftsbauer, Arbeiter, Angestellten, Wissenschaftler, Lehrer, Bürgermeister und die anderen Sangesfreunde.
Am 19. Jahrestag werden die Blumberger in Frankfurt (Oder) auftreten.
Ein guter Start ist für den 20. Jahrestag gegeben. Sie werden alles tun, dieses gute Ergebnis weiter auszubauen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.10.1968, Rundblick
Blumberg. Das Pionierblasorchester, das am 6. Oktober an einem Ausscheid in Schwedt teilnahm, kehrte als Sieger zurück.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.10.1968
Dem Regen Kontra bieten!
Genosse Werner Schnell, Parteileitungsmitglied und Komplexleiter:
„Weil wir einen guten Fahrplan haben, geht es zügig voran“ ...
„Alle Mitglieder haben sich vorgenommen, die Ernte in kurzer Zeit zu beenden. Andererseits macht uns das Wetter immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Der Blumberger Boden ist kein Sandboden. Regnet es einige Stunden, dann ist es mit der Arbeit vorbei.“ ... „Sämtliche Kombines sind so lange auf dem Acker, wie es das Tageslicht zuläßt.“ ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Ein Mann und eine Frau“ - „Trickkiste Nr. 1“ (Z) - „Kasper und die Heinzelmännchen“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1968, Blumen für ...
Oberbrandmeister Kurt Röglin
Von unserem Volkskorrespondenten Genossen Georg Bahr
Blumberg (VK). Als Bezirksschornsteinfegermeister ist Kurt Röglin den Blumberger Einwohnern gut bekannt. Ist er ihnen doch im wahrsten Sinne des Wortes oft genug aufs Dach gestiegen - aber nur um den Schornstein zu säubern. Kurt Röglin zeigt sich aber den Einwohnern noch von einer anderen Seite, dann wenn die Freiwillige Feuerwehr zu einem Brand oder einer Übung ausrückt. Dann hat er als Oberbrandmeister nicht nur das Wort, sondern trägt für sein Kollektiv auch eine hohe Verantwortung. Seit 1935 ist er nun schon Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. 33 Jahre nimmt er aktiven Anteil im vorbeugenden und tätigen Brandschutz. 33 Jahre sorgt er sich für die Erhaltung des Lebens und der Gesundheit jedes einzelnen Bürgers. Jahrzehnte setzt er sich in selbstloser Weise ein für den Schutz des Privat- und Volkseigentums vor Brandgefahren.
Oberbrandmeister Kurt Röglin ist Wirkungsbereichsleiter der Freiwilligen Feuerwehren Blumberg, Ahrensfelde, Eiche, Lindenberg und Mehrow. Wie in seinem Heimatort Blumberg, ist er auch in diesen Orten ständig bemüht, die Brandsicherheit in seinem Verantwortungsbereich zu gewährleisten und die Einsatzbereitschaft aller Wehren zu erhöhen. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.10.1968
Für Feuerwehrleute Ehrensache
Eiche (VK). In Ehren haben die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Eiche ihre Verpflichtung, bis zum 19. Jahrestag unserer Republik die Leistungsstufe III zu erringen, erfüllt. Der Rat der Gemeinde hat mit der Freiwilligen Feuerwehr einen Vertrag abgeschlossen, in dem die beiderseitigen Aufgaben festgelegt wurden, um dieses Ziel zu erreichen. Die Feuerwehr ist nunmehr berechtigt, die Bezeichnung „Freiwillige Feuerwehr der Leistungsstufe III, Eiche“ zu führen. Bahr

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.10.1968, Rendezvous mit ...
Annemarie Hennecke [Zahnärztin in Werneuchen] ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.10.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Heroin“ - „Das Mädchen auf der Kugel“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.10.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Eine Theaterfahrt nach Berlin hat der Dorfklub für alle Rentner vorbereitet. Am 27. Oktober geht's ins Metropoltheater, gespielt wird „My fair Lady“. Treffpunkt: 17 Uhr vor dem Eingang des Theaters.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24.10.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft hatte kürzlich der Dorfklub in den Kulturraum beim Rat der Gemeinde eingeladen. Gezeigt wurde ein Farblichtbildervortrag mit Musik über Moskau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.10.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Schöner geworden ist auch diese Gemeinde. Allein vom 30. September bis 17. Oktober haben die Bürger im Wettbewerb „Mach mit!“ für 22000 Mark Werte geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.10.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Freund der Margerite“ - „Engel, Sünden und Verkehr“ (Ma.) - „Piraten auf der Pferdeinsel“ (F)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.10.1968, Die Volkspolizei berichtet
Tödlich verletzt
Blumberg. Am 24. Oktober gegen 6.15 Uhr kam es auf der Fernverkehrsstraße 158 in Höhe der Autobahnauffahrt Blumberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Der LKW-Fahrer Joachim T. befuhr mit einem Lastzug die F 158 in Richtung Berlin. Im Gegenverkehr näherte sich der LKW-Fahrer Karl S. Unmittelbar an der Autobahnauffahrt Blumberg streiften sich beide Lastzüge, wobei der Fahrer S. nach links von der Fahrbahn abkam. Er fuhr eine Böschung hinunter und stieß gegen einen Baum. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 29.10.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Unter dem Motto „Kahn der fröhlichen Leute“ veranstalteten die Einwohner des Ortsteils Neu-Buch am Sonnabend ein zünftiges Bordfest im Kulturhaus in der Heinestraße.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.10.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Zum alljährlichen Anglerball lädt die Ortsgruppe des DAV am Sonnabend um 20 Uhr recht herzlich ins Volkshaus ein. Auch eine Tombola wurde vorbereitet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.10.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Eine Stadtrundfahrt durch unsere Hauptstadt, dazu gehört ein Besuch des Pergamonmuseums, unternimmt der Dorfklub noch in diesem Monat mit allen interessierten Einwohnern. Bitte melden Sie ihre Teilnahme im Gemeindebüro an. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 2.11.1968, Wohin gehen wir?
Landfilm
Sonntag Blumberg: „Der Wolf aus dem verfluchten Gebirge“ - „Alfons Zitterbacke“ (K)

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.11.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Auf der vorigen Gemeindevertretersitzung wurden die Wehrpflichtigen des neuen Jahrgangs in feierlicher Form verabschiedet. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Vorstellung der Kandidaten zur Neuwahl des Ortsausschusses der Nationalen Front sowie ein Bericht über die Tätigkeit des Volkskontrollausschusses.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.11.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Zum 51. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution findet am sowjetischen Ehrenfriedhof eine feierliche Kranzniederlegung statt. Der Abmarsch erfolgt um 9.30 Uhr vom Gemeindebüro. Auch der 50. Jahrestag der Novemberrevolution wird in dieser Gemeinde feierlich begangen. Um 9 Uhr wird die Kranzniederlegung am Ehrenmal der Opfer des Faschismus stattfinden. Anschließend beginnt die öffentliche Festsitzung der Volksvertreter.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.11.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Gesperrt ist zur Zeit die Fernverkehrsstraße 2 in Richtung Berlin wegen Bauarbeiten an der Malchower Chaussee. Bis Lindenberg ist für die Verkehrsteilnehmer noch freie Durchfahrt. Die Umleitung nach Berlin beginnt bei Schwanebeck über die Autobahn.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 7.11.1968, Rundblick
Blumberg. Junge Pioniere und Schüler der Oberschule Blumberg haben für den Erlös einer Altstoffsammlung und Spenden Fahrräder gekauft, die der Vietnamesischen Botschaft in Berlin für das um seine Freiheit kämpfende Vietnam übergeben wurden.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.11.1968
Am 10. November 1968
GROSSER PREIS-SKAT
in der KONSUM-Gaststätte Hönow
Es winken wertvolle Sachpreise. Anfang: 15 Uhr
Es ladet herzlich ein - der Wirt

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.11.1968
Am 16. November 1968
Großes Bockbierfest
mit Eisbeinessen in der KONSUM-Gaststätte Hönow, anschließend Tanz.
Beginn: 19.00 Uhr, Ende: 2.00 Uhr
Es ladet herzlich ein - der Wirt

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 8.11.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Auch in diesem Monat verkauft der Dorfklub wieder Bücher, und zwar heute sowie am 22. und 29. November jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr beim Rat der Gemeinde. Nicht vorrätige Bücher können bestellt werden.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.11.1968
Seid willkommen, liebe sowjetische Freunde!
Heute ist ein Festtag für unseren Kreis. Unsere Freunde, unsere Klassengenossen und Waffenbrüder, die Soldaten der Bernauer Garnison der Sowjetarmee, kehren in unseren Kreis zurück. Ehrenvoll haben sie gemeinsam mit den verbündeten Armeen sozialistischer Länder ihren Auftrag zum Schutz des Friedens und der sozialistischen Errungenschaften der CSSR erfüllt. ... [mit Bild]

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.11.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Unter der bewährten Leitung von Frau Weidhaas findet der kunstgewerbliche Zirkel des Dorfklubs ab sofort jeden Dienstag statt. Treffpunkt für alle an kunstgewerblichen Arbeiten interessierten Frauen: 19 Uhr im Kinderhort.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.11.1968
Jetzt Geflügel auf den Tisch!
Unser Küchentip: „Huhn mit Reis“
Rezept: ...
Besuchen Sie unsere KONSUM-Spezialverkaufsstellen des Kreises Bernau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.11.1968
Am 16. November 1968
Großes Bockbierfest mit Eisbeinessen
in der KONSUM-Gaststätte Hönow anschließend Tanz
Beginn: 19 Uhr - Ende: 2 Uhr
Es ladet herzlich ein der Wirt.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 15.11.1968
Jetzt Geflügel auf den Tisch!
Geflügel ist empfehlenswert, köstlich und bekömmlich.
Unser Küchentip: „Gefülltes Huhn“
Rezept: ...
Kaufen Sie Ihr Geflügel in den KONSUM-Spezialverkaufsstellen des Kreises Bernau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 16.11.1968
Das war ein Tag!
Krummensee. Schon Tage vorher bereiteten wir uns auf den Empfang der sowjetischen Genossen in unserem Dorf vor. Wir schmückten die Häuser und die Straßen. Und es wurde ein Tag, wie ihn unser altes Dorf noch nie erlebt hat. Punkt 11.00 Uhr hielt der Konvoi am Dorfeingang. Hundertfacher Jubel, Blumen, Geschenke, Hochrufe auf die Freundschaft, den Frieden. Vielen Soldaten und auch uns standen die Freudentränen in den Augen. ...
Renate Fischer, 15 Jahre

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.11.1968
Jetzt Geflügel auf den Tisch!
Unser Küchentip: „Gebratenes Huhn“ ...
Besuchen Sie unsere KONSUM-Spezialverkaufsstellen des Kreises Bernau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.11.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Mit der Wahl der von den Klassen 6 bis 10 gestellten Kandidaten, am 21. November von 19.30 Uhr in der HO-Gaststätte am Bahnhof, finden die Elternbeiratswahlen an der hiesigen Schule ihren Abschluß.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.11.1968, Rundblick
Eiche (VK). Prächtige Stimmung herrschte auf dem traditionellen Feuerwehrball, zu dem die FF dieser Tage ins Kulturhaus eingeladen hatte, auch das bunte Kulturprogramm fand guten Anklang.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.11.1968, Kreisreporter
Seefelder Initiative
Auch die Seefelder wählen in Kürze ihre angesehensten Bürger in den Ortsausschuß der Nationalen Front. Was hat eigentlich der in dieser Gemeinde beheimatete Betrieb, der VEB Minol, damit zu tun? ... weil, wie Genosse Zobel [Parteisekretär des Betriebes] betonte, der VEB Minol im Leben der Gemeinde die entscheidende Rolle spielt. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 25.11.1968
Jetzt Geflügel auf den Tisch!
Unser Küchentip: „Hühnerfrikassee mit Fleischklößchen“ ...
Besuchen Sie unsere KONSUM-Spezialverkaufsstellen des Kreises Bernau.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 26.11.1968
Vier Kandidaten
Ahrensfelde (VK). Vier Sportfreunde der BTSG Ahrensfelde sind als Kandidaten für die Wahl des Ortsausschusses der Nationalen Front aufgestellt worden. Felkel

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 27.11.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Abgerissen haben fleißige Bürger im Wettbewerb „Mach mit!“ eine alte Scheune, die längst nicht mehr ins Dorfbild paßte.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 30.11.1968, Zwischen Fichtelberg und Kap Arkona
Neue S-Bahnlinie für die Hauptstadt unserer Republik
Das 165 Kilometer lange S-Bahnnetz der Hauptstadt der DDR wird in den nächsten Jahren um eine neue Strecke von Lichtenberg nach Marzahn erweitert. Die etwa sechs Kilometer lange Linie im Nordosten Berlins soll vor allem eine schnellere Verbindung zum geplanten Industriezentrum Lichtenberg-Nordost sowie zu dem Schleifmaschinenkombinat, Betriebsteil Marzahn, schaffen. Rund acht Minuten wird eine Fahrt von Lichtenberg über den Bahnhof Springpfuhl bis zur Endstation dauern.
Gegenwärtig wird der Bahnhof Marzahn der an der Strecke Berlin - Lichtenberg - Wriezen liegt, für den S-Bahnverkehr umgebaut. Er erhält u. a. neue Empfangs-, Aufsichts- und Dienstgebäude.
Die Trasse der vorerst eingleisigen Strecke ist bereits abgesteckt. Spezialisten vom Autobahnkombinat Magdeburg errichten in Höhe des S-Bahnhofs Friedrichsfelde-Ost - hier zweigt die neue Strecke von der bereits bestehenden Linie Ostkreuz-Strausberg ab - zwei neue Brücken. Gleichzeitig mit der neuen Verbindung nach Marzahn wird der bisher an dieser Stelle noch eingleisige Außenring ausgebaut und begradigt. Die Arbeiten sollen 1970 beendet sein. Nach 1970 entsteht ähnlich wie in Grünau das Biesdorfer Kreuz, das zwei Hauptstrecken kreuzungsfrei verbindet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 4.12.1968, Die Volkspolizei berichtet
Zwei Todesopfer
Ahrensfelde. Zu einem Verkehrsunfall, der zwei Menschenleben kostete und bei dem zwei weitere Personen lebensgefährliche Verletzungen erlitten, kam es am 29. November gegen 9 Uhr auf der Fernverkehrsstraße 158 kurz vor dem Ortseingang, als die PKW-Fahrerin M. aus Richtung Blumberg kommend, in einer Kurve nach links von der Fahrbahn geriet und frontal gegen einen Baum prallte. Lange

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 6.12.1968
Jetzt zu Weihnachten!
Der geheime Wunsch aller Frauen ist zu erfüllen - einen Pelzmantel.
Sie erhalten ihn schon ab 368,00 Mark bei Pelzmoden Gerhard Triebel, Kürschnermeister
128 Bernau, Thälmannstraße 7

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.12.1968
Turigerol - ein kostbares Naturprodukt
Turigerol
steigert und erhält die Leistungsfähigkeit und hebt das Wohlbefinden.
Packungen für 8,60 Mark erhältlich in Apotheken.
VEB Jenapharm Jena
Mitglied im Warenzeichenverband pharmazeutischer und chemischer Erzeugnisse e.V.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.12.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Rassegeflügel und Kaninchen stellte die hiesige Zuchtsparte des Verbandes der KSK am Wochenende im Sportlerheim aus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.12.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). „Ein gutes Buch auf den Weihnachtstisch“ - dieses Motto wählte der Dorfklub für den Buchverkauf am 13. Dezember von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie am 18. Dezember von 9 bis 13 Uhr beim Rat der Gemeinde.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 11.12.1968
Fußballtabellen des Nachwuchses
Junioren:
1. Aufbau Klosterfelde ... 2. Traktor Werneuchen ... 3. Aufbau Marienwerder ... 4. Motor Schönow ... 5. Traktor Schorfheide ... 6. Lok Basdorf ... 7. Traktor Lanke ... 8. Dynamo Blumberg ... 9. Vorwärts Ladeburg ...
Schüler:
1. Traktor Lanke ... 2. Lok Basdorf ... 3. Aufbau Klosterfelde ... 4. Aufbau Marienwerder ... 5. Traktor Werneuchen ... 7. Dynamo Blumberg ... 7. Traktor Schorfheide ... 8. Vorwärts Ladeburg ... 9. Motor Schönow ... 10. Einheit Wandlitz ...
Knaben
1. Traktor Schörfheide ... 2. Aufbau Klosterfelde ... 3. Einheit Wandlitz ... 4. Traktor Werneuchen ... 5. Lok Basdorf .. 6. Aufbau Marienwerder ... 7. Traktor Schönerlinde ... 8. Motor Schönow ...
G. Lüdke

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 12.12.1968
Fay wäscht für zwei - Grobwäsche / Feinwäsche

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.12.1968, Rundblick
Mehrow (VK). Eine verwilderte Hecke beseitigen und eine moderne Begrenzung aus Stahlrohr bauen will Gemeindevertreter Werner Hauswald gemeinsam mit anderen Bürgern zur Verbesserung des Anblicks des Geländes um das Kulturhaus im Wettbewerb „Mach mit!“.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 13.12.1968
Musik und Gesang
Blumberg (VK). Musik erklang auf der Einwohnerversammlung zur Neuwahl des Ortsausschusses der Nationalen Front. Es spielten und sangen der Gemischte Chor unter der Leitung von Dr. Thomas und das Pionierblasorchester des Ortes. Die Bürger gaben einmütig ihren 34 Kandidaten, unter ihnen Bürgermeister Walter Hölle und Siegfried Möricke von der Gartenbau-LPG „Pomona“, ihre Stimme. Auch in dieser Gemeinde klang der bedeutende Tag bei Tanz und Geselligkeit im Kulturhaus aus. e.-

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 14.12.1968
Großes Programm
Lindenberg (VK). Bewährte und angesehene Bürger wie der Parteiveteran und Ortsparteisekretär Friedrich Conrad oder Margarete Stüwe, die unermüdlich als Hauswirtschaftspflegerin der Volkssolidarität Hilfsbedürftige betreut, gehören zu den 14 Mitgliedern des neugewählten Wohnbezirksausschusses von Neu-Lindenberg, die kürzlich das einmütige Vertrauen der Einwohner erhielten.
In seinem Rechenschaftsbericht befaßte sich der Vorsitzende des Ortsausschusses, Otto Klose, vor allem mit dem Wettbewerb um ein schöneres Aussehen der Gemeinde zu Ehren des 20. Jahrestages der DDR. Die bisher befestigten Straßen, das gefällige Aussehen von Vorgärten und Wegen seien bereits ein sichtbarer Anfang. Aber im kommenden Jahre gäbe es noch viel zu tun, um Wohnungen um- und auszubauen, für die zu eröffnenden Klassen 9 und 10 der Albert-Schweitzer-Oberschule zwei Klassenräume einzurichten, Kindergarten und Schule zu renovieren und die Straßenbeleuchtung zu erweitern. Szuwalski

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.12.1968, Rundblick
Blumberg. Auch die alten Bürger dieser Gemeinde sind herzlich zur Weihnachtsfeier eingeladen, sie beginnt am Donnerstag um 13.30 Uhr im Volkshaus in der Bahnhofstraße.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 17.12.1968, Rundblick
Lindenberg (VK). Morgen um 15 Uhr beginnt die Weihnachtsfeier für die Rentner des Ortsteils Neu-Lindenberg im Kulturraum Thurnerstraße. Sz.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.12.1968, Rundblick
Blumberg (VK). Auch in dieser Gemeinde findet die Weihnachtsfeier für Rentner morgen statt, und zwar um 14.30 Uhr im Volkshaus.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 18.12.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Für fast 406000 Mark Werte haben die Bürger der Gemeinde bisher zur Verschönerung ihres Ortes im Wettbewerb der Städte und Gemeinden zum 20. Jahrestag unserer Republik geschaffen; 660000 Mark lautet die Gesamtzielstellung.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 19.12.1968
Genosse Lu: kauft Hefte!
Blumberg. Dieser Tage hatten die Pioniere der 7. Klassen der Oberschule hohen Besuch. Der Zweite Botschafter der DRV, Genosse Lu, kam, um persönlich die große Verpflichtung von Pionieren entgegenzunehmen, durch Altstoffsammlungen und den Verkauf von selbstgebastelten Sachen in Vietnam-Basaren einen großen Beitrag für das heldenhaft für seine Freiheit kämpfende Volk zu spenden. Genosse Lu erzählte viele interessante Geschichten aus seinem Land und bat, für das Geld Schulhefte für unsere vietnamesischen Freunde zu kaufen, da die amerikanischen Aggressoren mit ihren Bombenangriffen systematisch die Papierfabriken zerstört haben, um die Weiterbildung der vietnamesischen Kinder unmöglich zu machen. Das soll ihnen aber nicht gelingen, denn alle Freunde des vietnamesischen Volkes helfen, die Not zu überwinden. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 20.12.1968, Rundblick
Ahrensfelde (VK). Einen Theaterbesuch in unserer Hauptstadt hat der Dorfklub für den 29. Dezember vorbereitet. Es geht ins Metropol-Theater, wo um 17 Uhr „Der Bettelstudent“ von Karl Millöcker gespielt wird.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.12.1968
Wir wünschen allen Kunden und Freunden
ein gesundes Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches neues Jahr 1969
Produktionsgenossenschaft des Friseurhandwerks des Kreises Bernau

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 21.12.1968
Eine lohnende Zukunft
Wie die Frauen des LVG Birkholz den Kongreß vorbereiten
Birkholz. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 23.12.1968, Seite 1
Raumschiff Apollo 8 in Richtung Mond gestartet
An Bord die USA-Astronauten Frank Borman, James Lovell und William Anders
Cape Kennedy. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968, Seite 1
Im Gravitationsfeld des Erdtrabanten
Apollo 8 setzte Raumflug programmgemäß fort
Akademiemitglied Petrow: Weltraumflug zieht Aufmerksamkeit der Menschen der ganzen Welt auf sich
Cape Kennedy. ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968
Ihre Konsumgenossenschaft wünscht Ihnen Glück, Schaffenskraft und Erfolg
Und zu den Festtagen darf ein Gläschen Wein nicht fehlen.
Aus unserem Angebot: ...

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968, Rundblick
Blumberg. Drei Wohnungseinheiten sowie weitere 14 Zimmer wurden in diesem Jahre auf Initiative der Bürger im „Mach mit!“ geschaffen.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968, Rundblick
Eiche. Werte in Höhe von 24300 Mark hat diese Gemeinde 1968 im Wettbewerb zum 20. Jahrestag der DDR allein beim Straßen- und Wegebau sowie zur Vervollkommnung der Straßenbeleuchtung erarbeitet.

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968, Rundblick
Ahrensfelde. Tatkräftige Mitarbeit am Bau eines neuen Kinderspielplatzes sowie Nachbarschaftshilfe für unterstützungsbedürftige Bürger - diese Aufgaben stellten sich die Frauen der DFD Gruppe u.a. zur Vorbereitung des 2. Frauenkongresses der DDR. Borchert

NEUER TAG / Ausgabe Bernau, 24./25.12.1968
Hallo, Fräulein vom Amt!
Dank an alle Mitbürger, die an den Feiertagen für uns arbeiten ...

Vorheriger Jahrgang (1967) Nächster Jahrgang (1969)