Wie schon in den Vorjahren wurde auch 2012 vor dem Osterfeuer eine Kinderrunde angesetzt und viele Familien aus Mehrow und Umgebung haben das Angebot genutzt, erst ein paar kleine Ostergeschenke zu basteln und dann gemeinsam zu feiern.

Ab 17 Uhr wurden in der Feuerwache Gläser und Tassen bunt bemalt und Papphülsen mit Augen, Nasen und Bärten sowie mit bunten Federn als Kopfschmuck versehen und dadurch in lustige Figuren verwandelt. Und auch wer nur ein bisschen spielen wollte, wie hier Pia auf dem Schaukelpferd, war wieder richtig - für jeden gab es was Passendes.



Viel mehr Kinder als erwartet waren gekommen: mehr als zwanzig und immer wieder mussten zusätzliche Tische aufgestellt waren, bis dann zwei lange Tafeln voll besetzt waren. Um 18 Uhr hatten sich die Reihen schon etwas gelichtet, denn ein paar ganz eifrige Bastler hatten ihr selbst gestecktes Ziel schon erreicht und sich raus ins Freie begeben, um noch ein paar Sonnenstrahlen zu genießen. So auch Oskar, der schon mit dem Ball unterm Arm auf den Absprung wartete - nicht ohne eine tolle Sammlung wahrer Kunstwerke zu hinterlassen.



Die meisten Mädchen hatten da mehr Ausdauer und haben "bis zum Anschlag" gemalt und gebastelt und auch die Mütter und Väter hatten so viel Freude daran gefunden, dass keiner den Pinsel aus der Hand legen wollte. Die Tassen und Gläser stammten von IKEA - der Konzern wäre gut beraten, wenn er auch die Fertigprodukte ins Angebot nähme!


Schade, dass es im Gemeindezentrum (Feuerwache) keine geeignete Möglichkeit gibt, solche kleinen Kunstwerke dauerhaft auszustellen ...



Bestimmt macht das Spielen und Basteln bei der nächsten Kinderrunde am 12. Mai 2012 (10-11.30 Uhr) wieder genau so viel Spaß. Die Organisatoren, Manuela Spiering (links) und Patrizia Eckelt (Mitte), unsere Ortsvorsteherin, Frau Dr. Beate Unger (rechts), welche die Kinderrunde nach Kräften unterstützt und mitgestaltet, sowie die anderen fleißigen Helferinnen, die sich immer wieder finden, freuen sich schon auf einen guten Besuch!