Als am 8. Juli 2007 in Börnicke die Eröffnung des Jakobsweges von Frankfurt (Oder) nach Bernau mit einem „Jakobsfest mit langer Pilgertafel gefeiert wurde, kam die Idee auf, irgendwann mal diesen Weg selbst zu laufen. Es hat noch Jahre gedauert, bis sich 2010 bzw. 2013/2014 die Gelegenheit dazu bot. Der Weg wurde über einen längeren Zeitraum gestreckt jeweils im Spätsommer in Tagesetappen gelaufen. Die An- und Abfahrt zu den Etappenorten erfolgte, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Bezüglich der Route habe ich mich weitestgehend an den ausgeschilderten und/oder auf der Webseite der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V. gezeigten Verlauf gehalten. Ich verzichte deshalb hier auf eine eigene Karte, sondern benutze die auf o.g. Webseite angebotenen GPX-Daten, um die Route auf einer OpenStreetMap-Karte anzuzeigen.
Die Etappen wurden etwas abweichend von den Vorschlägen auf der Webseite der Jakobusgesellschaft wie folgt gewählt: