Beim inzwischen zwölften
Mehrower Plätzchenmarkt
am zweiten Advent konnten die Kinder wieder ganz nach Herzenslust Plätzchen backen und Basteln.
Wir haben hier einen kleinen Bericht vom Plätzchenmarkt.

Den ganzen Dezember über war in der Mehrower Feuerwehr eine wirklich sehenswerte Fotoausstellung über die letzten Jahre hier im Dorf zu bestaunen. Nicht nur Einheimische, sondern auch viele unserer Gäste haben sich auf den Bildern wiedergefunden, die Familie Hein ausgesucht und unter dem Titel „Mehrower Sichten und Geschichten“ ausgestellt hat.
Weitere Bilder und auch Filme wird es am 12. April bei der „Mehrower Geschichtsstunde“ zu sehen geben.

Zuvor gibt es im Rahmen der „Mehrower Geschichtstunde“ am 15. Februar um 19 Uhr in der Feuerwehr eine Zeitungs­schau unter dem Titel "Neues aus alten Zeitungen".
Der Ortschronist wird berichten, was sich seit den letzten Zeitungsschauen vor 10 Jahren angefunden hat.
So fanden sich zum Beispiel im Niederbarnimer Kreisblatt Beiträge über den Kauf des Werneuchener Gutes durch unseren damaligen Gutsbesitzer Robert Stock und über großzügige Spenden seines Bruders Robert. Unter Presse/Themen haben wir zusammen­gestellt, was wir in den Zeitungen über Robert Stock und seine Familie gefunden haben.

Am letzten Tag des alten Jahres fand in Mehrow der
16. Mehrower Silvesterlauf,
verbunden mit dem
4. Mehrower Kinderlauf
statt. Die Beteiligung war wie immer recht gut und auch die Ergebnisse können sich sehen lassen.
Lesen Sie dazu unseren Bericht vom Silvesterlauf.

Zum Jahresende bot sich endlich Gelegenheit, längst überfällige Berichte zu zwei schönen Veranstaltungen im Frühjahr 2018 hier in Mehrow zu verfassen:

Die Mehrower Kinderrunde trifft sich am Sonnabend, den 12. Januar um 10 Uhr zum Thema „Schneegestöber“ in der Feuerwehr. Worum es da genau geht, wird nicht verraten.
Es muss sich nicht unbedingt um Schneemänner drehen.
Aber mit Sicherheit wird es wieder eine Geschichte zum Thema geben sowie Material und Ideen für hübsche Basteleien. Den Termin sollte man sich also merken.
Alle Kinder sind wie immer sehr herzlich eingeladen!

Sonntag, 13.01., 11.00 UhrGottesdienst
Sonntag, 20.01., 11.00 UhrGottesdienst
Weitere Informationen unter www.kirche-ahrensfelde.de
oder im ev. Pfarramt in 16356 Ahrensfelde, Dorfstr. 57.
Tel.: 030 / 9339335, e-Mail: buero@kirche-ahrensfelde.de

Unser Ortsvorsteher, Bernhard Wollermann, hält montags von 17.30 bis 18.30 Uhr seine Sprechstunde in der „Amtsstube“ im Feuerwehrgebäude ab.
Unsere von Herrn Franz stets gut mit aktueller Literatur ver­sorgte Bibliothek hat unverändert dienstags von 17 bis 19 Uhr geöffnet.

Fahrplan des 390er Busses lt. BBG siehe Aktuelles 01/16
Abfallentsorgung lt. BDG (ohne Gewähr):
  • Hausmüll: Di. 15.1., 5.2.2019
  • Gelbe Säcke: Mo. 14.1., 28.1., 11.2.2019
  • Altpapier: Sa, 5.1., Fr. 1.2.2019
  • Biomüll: Do. 10.1., 24.1., 7.2.2019

Es stand im Januar vor x Jahrzehnten in der Zeitung (Niederbarnimer Kreisblatt) ...
[Ergänzung zu den bereits im Januar 2009 gelisteten Artikeln]
2. Januar 1869
Ein entsetzlicher Sturm hat auch in unserer Gegend bedeutenden Schaden angerichtet. Einige Gutsbesitzer haben in der Nacht ihr Vieh aus den Ställen getrieben, da sie einen Einsturz befürchteten.

19. Januar 1879
Das dem Gutsbesitzer Friedrich von Gröling gehörige, in Lindenberg belegene Bauergut nebst Zubehör wird zwangsversteigert.

24. Januar 1879
Die Pest in Rußland. Mitten in den politischen Wirren, deren Tummelplatz das mächtige Czarenreich geworden ist, tritt ein unheimlicher Feind, der schon öfter seinen verwüstenden Raubzug durch Europa gehalten - die schwarze Pest.

1. Januar 1899
Personen, welche zu Schiedsmännern behufs Abschätzung des Werthes der auf polizeiliche Anordnung zu tödtenden Thiere zugezogen werden können: Administrator Johannes Ziegner, Bauergutsbesitzer Wilhelm Grün, August Noack und Georg Juert zu Blumberg; Gutsvorsteher Wolff zu Hellersdorf, Gutsbesitzer Haase und Bauergutsbesitzer August Müller zu Ahrensfelde, Gutsbesitzer Lindemann zu Eiche; Bauergutsbesitzer Kirschbaum und Schöffe Carl Gathow zu Lindenberg.

20. Januar 1899
Der 16mal vorbestraften Arbeiter Uckrow wurde dem Berliner Landgerichts als Miethsthaler-Schwindler vorgeführt. In Ahrensfelde und anderswo hat er sich unter Vorzeigung eines gefälschten Dienstattestes bei verschiedenen Besitzern vermiethet, den angebotenen Miethsthaler genommen und sich nicht wieder sehen lassen.

6. Januar 1909
Der Mühlenbesitzer Ernst Hindenberg aus Eiche ist verstorben.

20. Januar 1909
Für den Bau der Eisenbahnstrecke Weißensee-Freienwalde sind die Vorarbeiten soweit zum Abschluß gebracht worden, daß die Festlegung der Linie erfolgen kann.

3. Januar 1919
Nach seiner Rückkehr aus dem Felde ins Elternhaus starb nach 14 tägigem Krankenlager der Landwirt Georg Grün im Alter von 26 Jahren aus Blumberg.

19. Januar 1919
Den in der Landwirtschaft beschäftigten Kriegsgefangenen aus Lagern des III. Armeekorps ist neben freier Verpflegung, Unterkunft usw. eine Barentschädigung von mindestens 1,15 M.pro Tag zu zahlen.

1. Januar 1929
Der 1. Bezirk im Gau Brandenburg des Deutschen Turnerbundes hielt in Mehrow seinen diesjährigen Bezirksturntag ab.

13. Januar 1929
Einbrecher statteten nächtlicherweise dem Gastwirt W. Dubick einen Besuch ab. An dem stark vergitterten Fenster eines Nebenraumes der Bühne hatten sie die Eisengitter teilweise mit dem Mauerwerk herausgebrochen und sich so durch den Saal Eingang in die Restaurationsräume verschafft. Sie stahlen Kognak, Zigarren, Zigaretten, Schokolade und dergleichen. Aus dem Vereinszimmer nahmen sie mehrere Kleidungsstücke mit, auch Billardbälle aus Elfenbein verschmähten sie nicht.

2. Januar 1939
Am 1. Januar 1939 konnte die Allgemeine Ortskrankenkasse Niederbarnim auf ihr 25jähriges Bestehen zurückblicken. Am 1. Januar 1914 wurden die im Kreise vorhandenen 56 Ortskrankenkassen, 7 Gemeindekrankenversicherungen und 4 Betriebskrankenkassen aufgelöst und zur Allgemeinen Ortskrankenkasse Niederbarnim zusammengefaßt.

3. Januar 1939
Die Zahl der NS-Schulen im Kreise Niederbarnim ist verhältnismäßig groß. In Blumberg ist nach der Machtergreifung die parteieigene NSV.-Reichsschule eröffnet worden.


In unserem Archiv finden Sie u.a. die „Aktuelles“-Seiten der voran gegangenen Monate:
01/18   02/18   03/18   04/18   05/18   06/18   07/18   08/18   09/18   10/18   11/18   12/18