Zwischen den Feiertagen und kurz nach Silvester konnten die Kinder in Mehrow ihren neu gestalteten Spielplatz nochmal richtig nutzen, bevor dieser wie der Rest des Dorfes für ein paar Tage im Schnee versank.
Hier sind ein paar Bilder, aufgenommen am 5. Januar 2017:

Zum obligatorischen Weihnachtsbaumfeuer am 21.1. war es mit der weißen Pracht längst wieder vorbei.
Der Haufen ausgedienter Weihnachtsbäume konnte sich so ganz unbelastet dem Feuer hingeben.

Mit dem Schnee war aber nicht das Eis auf unserem Dorfteich gewichen.
Das gab der Feuerwehr die Möglichkeit zu trainieren, was zu tun ist, wenn sich jemand zum Schlafen einfach so aufs Eis gelegt hat.
Oder wenn sich jemand mit der Kettensäge ein schönes großes Loch in die Eisdecke gesägt hat und dann selbst hineinfällt - und der erhoffte Retter gleich hinterher purzelt.
In einem solchen Fall kommt vermutlich nicht extra der stets hilfsbereite Superman aus Hollywood nach Mehrow, aber (hoffentlich) unsere Freiwillige Feuerwehr oder die eines anderen Ortsteiles unserer Gemeinde.
Die Feuerwehren der fünf Ahrensfelder Ortsteile haben nämlich hier am 23. Januar nach Feierabend gemeinsam trainiert, wie man die Pechvögel aus dem Wasserloch holt, ohne dabei den Schläfer auf dem Eis zu wecken.

Wenige Tage später erreichte uns dann eine überaus betrübliche Nachricht:
Mit großer Trauer haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass unser langjähriger Bürger­meister und Ortsvorsteher, Arno Lüdke, am 24.1.2017 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.
Wir verlieren in ihm einen Menschen, der sich ein halbes Jahrhundert für unseren Ort und seine Bewohner engagiert hat und stets bemüht war, Frieden zu stiften, wenn Streit aufkam.


Einmal im Monat treffen sich die Kinder aus Mehrow und den Nachbarorten in unserer Feuerwehr, um unter Leitung von Manuela Spiering, Nicole Bahlo und Patrizia Howaldt, um gemeinsam zu spielen und zu basteln.
Am 7. Januar traf sich die Mehrower Kinderrunde, zum Thema "Schwein gehabt". Da wurden u. a. lustige Schweinchen aus Marzipan geformt und kunstvoll verziert.
Die nächsten Kinderrunden sind am
  • Samstag, 11.02.2017, 10-11.30 Uhr, „Schneemann, Schneemann, kalter Mann“
    Spaßige Sockenschneemänner stehen auf dem Bastel-Programm.
  • Samstag, 04.03.2017, 10-11.30 Uhr, „Wir begrüßen den Frühling“
    Wir basteln einen hübschen Frühlingsgruß.
Alle Kinder aus Mehrow und Umgebung sind sehr herzlich dazu eingeladen.

Am 4. März 2017 in der Zeit von 10 bis 15.30 Uhr veranstaltet das Kreisarchiv zusammen mit dem Landeshauptarchiv und der Brandenburgischen Historischen Kommission den
4. Tag der Barnimer Orts-und Heimatgeschichte,
der in diesem Jahr dem Thema Landwirtschaft gewidmet ist.
Veranstaltungsort ist die Kulturbühne "Goldener Löwe" in 16348 Wandlitz, Breitscheidstraße 18.
Ab 10 Uhr wird es nach einer Begrüßung durch die Veranstalter mehrere Vorträge zur Entwicklung der Landwirtschaft in unserer Region geben und
um 14 Uhr folgt eine sachkundige Führung durch das Barnim-Panorama mit dem Schwerpunkt
"Landmaschinenbau in Ostdeutschland gestern & heute".
Das detaillierte Programm finden Sie hier als .pdf.
(Anmeldung: 3334 33761 bzw. kreisarchiv@kvbarnim.de)
Sie sind sehr herzlich zu diesem Tag der Barnimer Orts-und Heimatgeschichte eingeladen, bei dem auch das Rittergut Mehrow mit einem Vortrag Berücksichtigung finden wird.

Gottesdienste in der Dorfkirche Mehrow:
Sonntag, 05.02., 11.00 UhrGottesdienst
Sonntag, 19.02., 11.00 UhrBibel-Krimi
Sonntag, 05.03., 11.00 UhrGottesdienst
Weitere Informationen unter www.kirche-ahrensfelde.de
oder im ev. Pfarramt in 16356 Ahrensfelde, Dorfstr. 57.
Tel.: 030 / 9339335, e-Mail: buero@kirche-ahrensfelde.de
Am Sonntag, den 19. Februar gibt es in den Gottesdiensten um 9.30 Uhr in Ahrensfelde und 11.00 Uhr in Mehrow etwas Besonderes zu erleben:
Einen Bibel-Krimi, bei dem die Besucher gefordert sind, sich mit auf die Suche nach dem Täter zu begeben.
Erlaubt und empfohlen ist dabei das Spicken in der Bibel und die Benutzung eines Internet-fähigen Handys oder Tablets.

Vom 24. bis 28. Mai 2017 findet in Berlin (und in Wittenberge) anlässlich des 500. Jahres­tages der Reformation ein evangelischer Kirchentag statt, zu dem viele Tausend Besucher aus ganz Deutschland und auch aus den Nachbarländern erwartet werden. Für diese wird jetzt schon nach Quartieren gesucht, nicht nur in Berlin, sondern auch im Umland.
Es wäre sehr schön, wenn sich auch in Mehrow Familien fänden, die für ein paar Tage Gäste beherbergen und vielleicht sogar mit einem Frühstück versorgen würden.
Wer das kann und möchte, wird gebeten, sich unter buero@kirche-ahrensfelde.de oder info@mehrow.de zu melden. Vorab sehr herzlichen Dank!

Unser Ortsvorsteher, Bernhard Wollermann, hält montags von 17.30 bis 18.30 Uhr seine Sprechstunde in der „Amtsstube“ im Feuerwehrgebäude ab.
Unsere von Herrn Franz stets gut mit aktueller Literatur ver­sorgte Bibliothek hat unverändert dienstags von 17 bis 19 Uhr geöffnet.

Fahrplan des 390er Busses lt. Barnimer Busgesellschaft siehe Aktuelles vom Januar 2016
Abfallentsorgung (Alle Angaben ohne Gewähr!)
  • Hausmüll: Mi. 1.2., 22.2., 15.3.2017,
  • Gelbe Säcke: Mo. 13.2., 27.2., 13.3.2017,
  • Altpapier: Fr. 3.2., 3.3.2017.

Es stand im Februar vor x Jahrzehnten in der Zeitung (Niederbarnimer Kreisblatt) ...
26. Februar 1897
Das Königliche Standesamt für den Standesamtsbezirk Mehrow befindet sich z.Z. in Ahrensfelde.

20. Februar 1907
Auf dem Bahnübergang nach der Station Blumberg der Berlin-Wriezener Bahn ereignet sich in Eisenbahnunglück. Der Wagen des Kossäten Wegemund aus Birkholz, auf dem sich noch drei Personen befinden, wird von einem Personenzug erfaßt. Das Pferd wird schwer verletzt und muß getötet werden. Die Insassen kommen mit nur leichten Verletzungen davon.



In unserem Archiv finden Sie u.a. die „Aktuelles“-Seiten der voran gegangenen Monate:
04/16   05/16   06/16   07/16   08/16   09/16   10/16   11/16   12/16   01/17   02/17   03/17