Schon vor vielen Jahren ist darüber diskutiert und viel versprochen worden: Die Herstellung eines ordentlichen Radweges nach Eiche. Täglich haben einige Mehrower den Weg nach Eiche zurückzulegen und viele nutzen dafür gern das Fahrrad: um die Kinder in den Kindergarten zu bringen, um im Lidl einzukaufen und im Kaufpark Erledigungen zu machen oder einfach nur, um eine schöne Radtour zu unternehmen.
Die Freude daran war aber immer schon auf den ersten Metern getrübt, weil der Feldweg so miserabel war: ausgefahren, sandig, halb zugewachsen und nach einem Regen voller Pfützen. Drum haben sich viele schon lange einen ordentlich befestigten Weg gewünscht, mache gar eine richtig ausgebaute Straße, was aber seinerzeit (Mitte der 1990er Jahre) keine Mehrheit in der Gemeindevertretung fand.

Dann ist für eine Weile im wahrsten Sinne des Wortes Gras über die Sache gewachsen. Wäre nicht zwischenzeitlich im Rahmen eines 'Heckenprojektes' (einer Ausgleichsmaßnahme für die Verbreiterung der Autobahn) eine eingezäunte Hecke entlang des Weges gepflanzt worden, wär' der Weg vielleicht schon längst untergepflügt.


Unsere Ortsvorsteherin, der viele Eltern von Eicher Kindergartenkindern ihr Leid geklagt hatten, hat sich schon vor einigen Monaten dafür stark gemacht, dass dieses Thema wieder auf den Tisch kommt. Und da Mitte des Jahres plötzlich publik wurde, dass die Landstraße Ahrensfelde-Mehrow-Hönow (endlich!) grundhaft saniert und dafür im Herbst abschnittsweise für einige Wochen gesperrt wird, wurde das Thema 'Weg nach Eiche' plötzlich ganz dringend. In der Gemeindevertretung wurde entschieden, dass der Weg kurzfristig so hergerichtet wird, dass er bei einer Sperrung der Straße nach Ahrensfelde zumindest von Anliegern

Und kaum war das entschieden, ging auch schon der Bau los: Anfang August wurde der Weg glatt geschoben, dann Schotter aufgebracht und Mitte August dann eine ordentliche Bitumen-Decke: fast so dick wie breit! Der Weg ist nun drei Meter breit und hat ein paar Ausweichstellen - für Radfahrer prima Bedingungen (die man sich auch nach Ahrensfelde wünschen würde) und im Notfall auch für den Anliegerverkehr ausreichend. Man sollte nur, egal mit welchen Fahrzeug man unterwegs ist, stets bedenken, dass die Höhendifferenz zwischen Straße und Acker fast so hoch ist wie die Bahnsteigkante in Ahrensfelde!



Sommerkonzert
am Samstag, den 29.08. um 17 Uhr in der Mehrower Dorfkirche

Am Samstag, den 29. August erklingt ab 17 Uhr in der Mehrower Dorfkirche Heiteres und Besinnliches aus verschiedenen Epochen für Oboe, Orgel und Klavier.

Stefan Kircheis, Preisträger beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Leipzig, lässt sich an der Orgel hören, Andreas Wenske spielt Oboe und Klavier.
Es werden Werke von Joseph Haydn, Scott Joplin, Astor Piazolla und anderen Komponisten zu hören sein.

Lassen Sie sich überraschen. Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten.
Sie sind herzlich willkommen!



Seit Ostern bis Anfang Oktober die Blumberger Kirche immer sonntags von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Ehrenamtliche Helfer zeigen und erklären den Gästen gern die interessante Architektur der Kirche und die Schätze die sich darin verbergen. Nutzen Sie doch auch mal diese Gelegenheit, die Blumberger Kirche kennen zu lernen!



Ausstellung "Rituale" vom 12. Juli bis 23. August 2009.
Während der Sommerferien ist auch die Ahrensfelder Dorfkirche jeweils sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann man die Kirche besichtigen, mit netten Leuten ins Gespräch kommen, Kaffee trinken und Orgelmusik hören (jeweils ab 15.30 Uhr), sondern auch eine Kunst-Ausstellung besichtigen.
In diesem Jahr sind Holzschnitte zum Thema "Rituale" von Hans-J. Borchert zu sehen.



Evangelische Kirchengemeinde Mehrow

Sonntag,16.08.2009, 11.00 Uhr Gottesdienst
Sonnabend,29.08.2009, 17.00 Uhr Sommerkonzert
Sonntag,06.09.2009, 11.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag,20.09.2009, 11.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag,04.10.2009, 11.00 Uhr Erntedankfst

Am Sonntag, den 30. August gibt es keinen Gottesdienst in Mehrow, sondern einen gemeinsamen Ausflug der Kirchengemeinden Ahrensfelde und Mehrow.
Auskünfe und Anmeldungen bei der Kirchengemeinde Ahrensfelde (Tel. 030/9339335).

Mehr erfahren Sie über unsere Nachbargemeinden und die dortigen Gottesdienste und Veranstaltungen auf deren Webseiten:

Dorfkirche Ahrensfelde:   www.kirche-ahrensfelde.de   Gottesdienst: Sonntag, 9.30 Uhr
Dorfkirche Hönow:   www.kirche-hoenow.de   Gottesdienst: Sonntag, 11.00 Uhr

Veranstaltungshinweis:
In der Hönower Dorfkirche gibt es an jedem letzten Sonntag des Monats um 16.30 Uhr ein Serenadenkonzert mit wechselnden Musikern. Das kann man ruhig mal als Anlass zu einem Besuch im Nachbardorf nehmen. Näheres erfahren Sie auf der o.g. Webseite der Hönower Kirchengemeinde.



Wer Lust hat, mit seinen Nachbarn über "Gott und die Welt" zu plaudern, ist herzlich an jedem ersten Mittwoch im Monat zu den "Mehrower Gesprächen" eingeladen - jeweils um 19.30 Uhr im "Mehrower Hof". Der nächste Termin ist am 2. September 2009.



Der "Mehrower Hof" (Dorfstr. 9, neben der Kirche) hat folgende Öffnungszeiten:

  • Montag-Dienstag:  
  • Ruhetag
  • Mittwoch-Donnerstag:  
  • 16.00 - 21.00 Uhr
  • Freitag:  
  • 16.00 - 22.00 Uhr
  • Sonnabend:  
  • 11.30 - 22.00 Uhr
  • Sonntag:  
  • 11.00 - 21.00 Uhr

    Jeden Sonntag ist von 11 bis 15 Uhr Brunch mit vielen Köstlichkeiten von Warm bis Kalt.

    Das Veranstaltungsprogramm finden Sie auf der Website des Mehrower Hofes: www.mehrowerhof.de. Weitere Informationen und Reservierungen unter 033394 / 57925 bzw. e-Mail: mehrower-hof@mehrower-hof.de

    Der Mehrower Hof lädt auch im August an jedem zweiten Sonnabend (15.8. / 29.8.) ab 18 Uhr zu einem "Mehrower Sommerabend" ein.

    Cocktails, Sangria, Paella, Grill, Salatbar usw. sollten ein Grund sein, da mal vorbei zuschauen. Es darf auch gern getanzt werden! Der Eintritt ist frei - eine Reservierung ist aber erwünscht. (Alle Angaben ohne Gewähr.)

    Übrigens: Sonnabend und Sonntag von 7.30 bis 11.30 Uhr gibt es im Mehrower Hof frisches Landbrot, Brötchen und Croissants, Kuchen und Gebäck zu kaufen.




    Unsere Ortsvorsteherin, Frau Dr. Unger, hält ihre wöchentliche Sprechstunde jeweils am
    Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr
    im Gemeindezentrum (Feuerwache, Krummenseer Weg 1) ab.
    Während der Sprechzeiten ist sie dort auch telefonisch zu erreichen: 033394/569083.
    Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihre Probleme, aber auch Ihre Anregungen und Ideen zur Entwicklung unseres Ortes persönlich vorzutragen!



    Montag bis Freitag, 390er Bus ab Ahrensfelde Bahnhof (über Eiche) nach Mehrow:
    5.30 6.01 6.30 7.10 7.45 8.40 9.40 10.40 11.40 12.40 13.40 14.40 15.40 16.20 17.00 17.40 18.40 19.40
    Montag bis Freitag, 390er Bus ab Mehrow Kirche nach Ahrensfelde:
    5.49 6.20 6.49 7.29 8.04 8.59 9.59 10.59 11.59 12.59 13.59 14.59 15.59 16.39 17.19 17.59 18.59 19.59

    Sonnabend, 390er Bus ab Ahrensfelde (über Eiche) nach Mehrow:
    10.40 11.40 12.40 13.40 14.40 15.40 16.40
    Sonnabend, 390er Bus ab Mehrow Kirche nach Ahrensfelde:
    10.59 11.59 12.59 13.59 14.59 15.59 16.59
    Sonntag: kein Busverkehr auf der Linie 390

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Wundern Sie sich nicht, wenn sonnabends ein Kleinbus an der Haltestelle steht. Am Sonnabend bedient der Fahrdienst einer sozialen Einrichtung die 390er Linie.



    Unsere Bibliothek im Feuerwehrgebäude hat mittwochs von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Erreichbar ist sie unter bibliothek-mehrow@gmx.de bzw. Telefon 033394 / 56475. Sie können vorab schon mal im Bestand der Bibliothek schauen, was da für Sie dabei ist.

    Übrigens: Ab sofort findet sich in der Bibliothek auch ein Exemplar des bei der "Zeitungsschau" benutzten Manuskripts mit ausgewählten Artikeln der Niederbarnimer Kreisblatts über Mehrow und Umgebung.

    Wer die "Mehrower Geschichtsstunden" versäumt hat oder nochmal nachlesen möchte, was da vorgetragen wurde, kann sich das Exemplar dort ausleihen.



    Hausmüll (Tour 1): Mi. 12.8. / 2.9. / 23.9. / 14.10.2009
    Gelbe Säcke (Tour 5): Fr. 14.8. / 28.8. / 11.9. / 25.9. / 9.10. / 23.10.2009
    Altpapier (Bündel und Blaue Tonne, Tour 17): Fr. 28.8. / 25.9. / 23.10.2009
    Alle Angaben ohne Gewähr!



    Es stand im August vor x Jahrzehnten in der Zeitung (Niederbarnimer Kreisblatt) ...
    31. August 1879
    Die Uebersicht über die Abgrenzung der Wahlbezirke weist folgende Einwohnerzahlen aus: Blumberg, Gemeinde: 739; Blumberg, Gut: 235; Vorwerk Elisenau: 59; Mehrow, Gemeinde: 108; Mehrow, Gut: 234; Eiche, Gemeinde: 255; Hellersdorf, Gut: 133; Ahrensfelde, Gemeinde: 433; Lindenberg, Gemeinde: 769.

    18. August 1899
    Während des Sondermanövers des 4. Garde-Regiments zu Fuß vom 2. bis 7. September werden Ahrensfelde, Eiche und Mehrow mit Truppenteilen belegt.

    20. August 1899
    Blumberg und Lindenberg werden während der Herbstübungen im Jahre 1899 durch Truppen der verstärkten Garde-Infanterie-Division belegt.

    27. August 1909
    Der Landwirt Albert Buchholz zu Ahrensfelde wird als Standesbeamter für den Bezirk Mehrow bestätigt.

    29. August 1909
    Bei Gastwirt Georg Keisdorf in Blumberg findet die Einweihung des neurenovierten Saales statt.



    In unserem Archiv finden Sie u.a. die "Aktuelles"-Seiten der voran gegangenen Monate:
    10/08   11/08   12/08   01/09   02/09   03/09   04/09   05/09   06/09   07/09   08/09   09/09