Im Sterberegister des Standesamtes Mehrow, das seinerzeit neben den Verstorbenen aus Mehrow auch die aus Ahrensfelde und Eiche listete, ist ein Großteil derer aufgeführt, die im ersten Weltkrieg ihr Leben gelassen haben. Außerdem finden sich in den damaligen Tageszeitungen Verlustisten mit den im Krieg Gefallenen und in Eiche und Ahrensfelde gibt es Denkmale für die gefallenen Kriegsteilnehmer. Für manche lässt sich anhand der gefundenen Daten beim Volksbund für Kriegsgräberfürsorge e.V. die Grabstätte ermitteln.
Diese sich ergänzenden (aber manchmal auch widersprechenden) Angaben wollen wir hier in einer gemeinsamen Liste der vermeintlichen Opfer des ersten Weltkrieges aus Ahrensfelde, Eiche und Mehrow zusammen fassen und damit den Toten ein bleibendes Gedenken bewahren.
Mai/Juni 2017: Zwischenzeitlich wurde die Auflistung um die Toten und dauerhaft vermissten Soldaten aus Blumberg, Lindenberg und Hönow ergänzt, wobei hier mangels vorliegender Standesamtseintragung nicht in jedem Fall sicher ist, ob es sich bei den Blumbergern und Lindenbergern um Soldaten aus unseren Nachbardörfern handelt.

Nachfolgende Aufstellung basiert auf folgenden Listen:
Die Toten des ersten Weltkrieges im Sterberegister des Standesamtes Mehrow
  • aus dem Sterberegister 1901-1916
  • aus dem Sterberegister 1917-1943
  • Andere standesamtliche Eintragungen. GR = Geburtsregister, ER = Eheregister
    Preußische / Deutsche Verlustlisten des Ersten Weltkrieges, gefunden auf genealogy.net.
    (Bei den Datumsangaben handelt es sich nicht um das Sterbedatum, sondern um das Erscheinungsdatum der Verlustliste.)
    Todesanzeigen in der Tageszeitung (Niederbarnimer Kreisblatt) Die früher hier stehenden Auszüge aus den Verlustlisten wurden mit den Originalen abgeglichen und erübrigen sich.
    Namen auf den Kriegerdenkmalen in Ahrensfelde, Blumberg, Eiche, Hönow, Lindenberg
    Die Toten und Vermissten des ersten Weltkrieges und ihre Grabstätten anhand der beim Volksbund für Kriegsgräberfürsorge e.V. (www.volksbund.de) gefundenen Angaben.
  • Die Volksbund-Liste der Opfer des ersten Weltkrieges
  • Die Angaben zu Kriegstoten auf Berliner Friedhöfen (inklusive Ahrensfelde und Stahnsdorf) basieren auf Daten der für das Gräberwesen zuständigen Senatsverwaltung von Berlin.
    Die Gräber der Opfer des ersten Weltkrieges auf der Kriegsgräberstätte des Ostfriedhofs und einzelne Grabmale und Inschriften auf den Friedhöfen von Ahrensfelde, Eiche und Mehrow.
    Die Vermisstenlisten der Preußischen Armee, erschienen als Anlage zu den Verlustlisten des 1. Weltkrieges ab Juli 1919.
    Suchkartei und Gefangenenlisten, gefunden in den
    Historischen Archiven beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (ICRC)
    Hier erfolgt nur eine Nennung jener, die dort trotz Recherche als vermisst gelten.


    Adler, Fritz (Blumberg, geb. ca. 1885)
    Musk. Fritz Adler   † 9.7.1916   31 Jahre   [Tafel: '30 Jahre']
    Fritz Adler - Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 335, 8. Kompagnie
  • 02.08.1916: gefallen

  • Adler, Fritz (Blumberg, geb. ca. 1894)
    Drag. Fritz Adler   † 27.10.1917   23 Jahre   [Tafel: '† 27.11.1917']
    Fritz Adler, geb. 25.6. - Blumberg, Barnim
    1. Garde-Dragoner-Regiment, 4. Eskadron
  • 12.12.1917: gestorben infolge Krankheit, Blumberg am 27.11.17
  • Kriegsfreiwilliger Dragoner Fritz Adler (Blumberg), 1. Garde-Dragoner-Regt.
  • Kreisblatt vom 30.11.1917: am 27.11. mit 23 Jahren gestorben (nach 22 Monaten Sibirien)

  • Adler, Gustav (Blumberg)
    Gefr. Gustav Adler   † 13.10.1916   26 Jahre
    Gefreiter Gustav Adler, geb. 1.10.1890 - Blumberg, Niederbarnim
  • 13.12.1916: gestorben infolge Krankheit
  • Name: Adler, Gustav
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: 1.10.1890 in Blumenberg [lt. Senatsverwaltung: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 13.10.1916
  • Grab: Berlin-Spandau, In den Kisseln, Block 39, Reihe 8, Grab 23
  • Ergänzende Angaben der für das Gräberwesen zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Gefreiter (Einheit: Reserve Train Ersatz Abteilung III, 2. Eskadron)
  • Todesort: Berlin-Spandau, Reserve-Lazarett II.

  • Adler, Rudolf (Lindenberg)
    Untffz. Rudolf Adler gb. 31.12.1887, † 28.9.1917 Frankr.
    Unteroffizier Rudolf Adler geb. 31.12. Lindenberg
  • 24.07.1918: bisher schwer verwundet, gestorben am 28.9.1917
  • Turnbruder / Unteroffizier Rudolf Adler (Lindenberg), Res.-Inf.Regt ..., 3. Komp.
  • Kreisblatt vom 04.11.1917: gestorben

  • Adler, Wilhelm (Blumberg)
    Musk. Wilhelm Adler   † 9.7.1916   30 Jahre
    Wilhelm Adler - Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 335, 2. Kompagnie
  • 02.08.1916: gefallen

  • Anders, Friedrich (Lindenberg)
    Arbeiter [beim Bestizer Gahtow] Friedrich Anders
  • Kreisblatt vom 26.08.1915: am 21.8. infolge Kopfschuß gestorben
  • Musk. Friedrich Anders gb. 26.2.1889, † 20.8.1915 Russl.

    Andrycszewski, Joseph (Blumberg)
    Füs. Jos. Andrycszewski   † 21.5.1915   21 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Wansdorf']
    Füsilier Josef Andryszewski geb. in Wansdorf, Osthavelland
  • 08.06.1915: gefallen

  • Arentholz, Wilhelm (Ahrensfelde)
    GR 3/1877: Wilhelm Friedrich August Ahrendholz [!], geb. am 25. Januar 1877 in Ahrensfelde
    Wilh. Arentholz - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 8, 5. Kompagnie
  • 20.07.1915: vermißt
  • Wilhelm Arentholz, geb. 25.1.1877 - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 07.07.1915 vermißt in Kamien Nord (Landwehr-Infanterie-Regiment 8)

  • Bauer, Max (Berlin)
    Max Bauer
    * 30.1.1874
    + 16.6.1917
    Ergänzende Angaben der zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Soldat
  • Todesort: Berlin-Friedrichshain, Frankfurter Allee 34
  • Max Bauer, geb. 30.1. - Berlin
  • 14.09.1917: gestorben infolge Krankheit
  • Name: Bauer, Max
  • Dienstgrad: Soldat
  • Geburtsdatum/-ort: 30.1.1874
  • Todesdatum/-ort: 16.6.1917
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Ahrensfelde-Ostkirchhof, Grab 23

  • Baumgarten, Karl (Blumberg)
    Gefreiter der Landwehr Karl Baumgarten
  • Kreisblatt vom 12.01.1917: am 6.1. mit 37 Jahren im Reserve-Lazarett zu Illnau gestorben
  • Gefr. Karl Baumgarten   † 6.1.1917   34 Jahre

    Bautz, Richard (Eiche)
    GR 32/1897: Richard Ernst Bautz, geb. am 15. November 1897 in Ahrensfelde
    Richard Ernst Bautz
  • geb. 9. November 1897 in Eiche
  • wohnhaft in Eiche
  • gest. 31. Oktober 1917 in Artais bei Avion
  • Todesursache: ?
  • Richard Bautz † 31.10.1917
    Richard Bautz, geb. 09.11.1897 - Eiche, Kreis Niederbarnim
    Grenadier-Regiment 89, 5. Kompagnie
  • 23.09.1919: bisher vermißt gemeldet, gefallen am 31.10.1917

  • Benecke, Georg (Ahrensfelde)
    Ltn. d. R. Georg Benecke, geb. 1.4.1897 in Schwanebeck, Potsdam (Familie in Ahrensfelde)
  • 18.07.1918 vermißt in Misy aux Bois (Feldartillerie-Regiment 15, 4. Batterie)
  • 1. 4. 97 - Georg Benecke - vermißt

    Berger, Max (Blumberg)
    Gefr. Max Berger   † 25.5.1918   29 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Pankow']
  • Name: Berger, Max
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1889, Wohnort: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 25.5.1918 Laventie [Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys [Frankreich], Block 9 Grab 113

  • Biederstedt, Ernst (Blumberg)
    Res. Ernst Biederstedt   † 28.8.1914   26 Jahre

    Bobey, Otto (Hönow)
    Otto Bobey, geb. 7.3.1877 - Hönow, Niederbarnim
  • 03.01.1917: infolge Krankheit gestorben
  • Name: Bobey, Otto
  • Dienstgrad: Landsturmmann
  • Geburtsdatum/-ort: ? / Barmen
  • Todesdatum/-ort: 11.12.1916 / ?
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Berlin - Spandau, In den Kisseln. [Abteilung 37] Grab 172
  • Ergänzende Angaben der für das Gräberwesen zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Landsturmmann
  • Todesort: Berlin-Spandau, Reserve-Lazarett II.

  • Böhm, August (Hönow)
    August Böhm, Musketier geb. 12.12.94. gef. 21.6.18. le Trouquoy 7. Komp. Inft. Regt. 44.
  • Name: Böhm, August
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: [12.12.1894, Wohnort: Hönow]
  • Todesdatum/-ort: 22.6.1918 [!] [le Trouquoy, Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Manicourt [Frankreich], Block 1, Grab 344

  • Böhm, Paul (Hönow)
    Paul Böhm, Reservist geb. 27.1.89. gef. 18.5.15. Radowa 1. Komp. Res. Inft. Regt. 35.

    Böttcher, Fritz (Blumberg)
    Untffz. Fritz Böttcher   † 20.7.1918   24 Jahre

    Bolle, Richard (Lindenberg)
    Gren. Richard Bolle gb. 20.2.1898, † 6.11.1917 Frankr.
    Richard Bolle, geb. 20.2. - Lindenberg, Niederbarnim
  • 06.12.1917: gefallen
  • Turnbruder / Genadier Richard Bolle (Lindenberg), Garde-Inf.-Regt., 8. Komp.
  • Kreisblatt vom 16./18.11.1917: am 6.11. im Alter von 19 Jahren gestorben
  • Name: Bolle, Richard
  • Dienstgrad: Musketier [lt. Kriegerdenkmal: Grenadier]
  • Geburtsdatum/-ort: [20.2.1898, Wohnort: Lindenberg]
  • Todesdatum/-ort: 6.11.1917 [Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Mangiennes [Frankreich], Block 4 Grab 186

  • Borchardt, August (Blumberg)
    Wehrmann August Borchardt - Blumberg, Niederbarnim
    Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 24, Prenzlau, Neuruppin (bzw. Nr. 23)
  • 06.08.1915: gefallen

  • Brauns, Gustav (Blumberg)
    Gefr. Gustav Brauns   verm. Juni 1916   26 Jahre
    Gefreiter Gustav Brauns - Blumberg, Niederbarnim
    Grenadier-Regiment Nr. 12, 4. Kompagnie
  • 25.08.1916: vermißt

  • Bretall, Heinrich (Ahrensfelde)
    Der Unteroffizier der Reserve, Rieselwärter Heinrich Bretall
  • geb. zu Wendisch-Puddiger, Kreis Rummelsburg, 30 Jahre 14 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. zu Herbeboiswald bei Verdun in Frankreich am 22. Februar 1916
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • 9. 2. 86 - Heinrich Bretall - 22. 2. 16
    Unteroffizier Heinrich Bretall, geb. in Wendisch Puddiger, Rummelsburg
    Infanterie-Regiment Nr. 64, 10. Kompagnie
  • 17.03.1916: gefallen

  • Brose, Gustav (Hellersdorf)
    Wehrmann Gustav Brose, geb. 30.3.1877 - Hellersdorf, Niederbarnim
    Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 8, Frankfurt a. O., II. Bataillon, 7. Kompagnie
  • 22.02.1917: bisher schwer verwundet, gestorben

  • Bruchmann, Otto (Lindenberg)
    Gefr. Otto Bruchmann gb. 16.1.1896, † 21.7.1918 Frankr.
    Otto Bruchmann, geb. 16.1. - Lindenberg, Niederbarnim
    Grenadier-Regiment Nr. 12, 11. Kompagnie
  • 18.09.1918: gefallen
  • Name: Bruchmann, Otto
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [16.1.1896, Wohnort: Lindenberg]
  • Todesdatum/-ort: 21.7.1918 [Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Vauxbuin [Frankreich], Block, 2 Grab 523

  • Brülke, Wilhelm (Ahrensfelde)
    Der Ersatz-Reservist, Hofmeister Friedrich Wilhelm Ludwig Brülke
  • geb. zu Marzahn, 26 Jahre 11 Monate 2 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. zu Bommecourt in Frankreich am 19. October 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • 17. 11. 88 - Wilhelm Brülke - 19. 10. 15
    Wilhelm Brülke geb. in Marzahn, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 169, 6. Kompagnie
  • 26.11.1915: gefallen
  • Name: Brülke, Wilhelm
  • Dienstgrad: Ersatz-Reservist
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 7.11.1888 in Marzahn]
  • Todesdatum/-ort: 19.10.1915 [Bommecourt, Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast [Frankreich], Block 3, Grab 1002

  • Brüschke, Franz (Blumberg)
    Musk. Franz Brüschke   † 10.6.1915   21 Jahre   [Tafel: '† 6.1915']

    Büttner, Richard (Ahrensfelde)
    GR 18/1897: Richard Robert Reinhold Büttner, geb. am 14. Juni 1897 zu Ahrensfelde
    Richard Büttner, geb. 14.6.1897 - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 143, II. Bataillon, 5. Kompagnie
  • 10.12.1918: vermißt

  • Bugge, Paul (Hönow)
    Paul Bugge, Gefreiter geb. 1.9.88. gef. 8.6.17. Ypern 2. Komp. Inft. Regt. 58.
    Gefreiter Paul Bugge, geb. 01.09.1888 - Hönow, Niederbarnim
  • 03.07.1917: gefallen

  • Bunke, Franz (Blumberg)
    Kan. Franz Bunke   † 11.5.1915   20 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Schlesien']

    Burow, Adolf (Blumberg)
    Adolf Burow, geb. 6.2.1894 - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 8, 1. Kompagnie
  • 20.08.1917: gefallen

  • Conrad, Paul (Lindenberg)
    Unteroffizier Paul Conrad, geb. 6.3. - Lindenberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 30, Saarlouis, III. Bataillon, 10. Kompagnie
  • 06.07.1918: an seinen Wunden gestorben

  • Däumichen, Richard (Hönow)
    Oberheizer der Reserve [?] Richard Däumichen - Hönow, Niederbarnim
  • 02.10.1918: tot

  • Dahle, Adolf (Blumberg)
    Musk. Adolf Dahle   † 28.8.1914   26 Jahre
    Reservist Adolf Dahle - Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 64, II. Bataillon Prenzlau, 5. Kompagnie
  • 25.09.1914: tot (Frameries und Vieille Maison vom 24.8. bis 4.9.14)

  • Dahle, Hermann (Blumberg)
    Füs. Hermann Dahle   † 1.9.1915   22 Jahre
    Hermann Dahlke [!] - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 269, 7. Kompagnie
  • 06.10.1915: gefallen

  • Dahle, Wilhelm (Blumberg)
    Tr. Fahr. Wilhelm Dahle   † 11.9.1916   29 Jahre
    Trainfahrer Wilhelm Dahle - Blumberg, Niederbarnim
    Feldartillerie-Regiment Nr. 209, 6. Batterie
  • 27.09.1916: gestorben infolge Krankheit

  • Daleske, Johann (Blumberg)
    Untffz. Johann Daleske   † 8.11.1914   27 Jahre

    Degen, Rudolf (Ahrensfelde, geb. 1883)
    GR 5/1883: Franz Hermann Rudolf Degen, geb. am 18. März 1883 in Ahrensfelde
    Der Wehrmann, Kirchhofsgehilfe Rudolf Franz Hermann Degen
  • geb. zu Ahrensfelde, 32 Jahre 1 Monat 10 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. zu Pupkowizna in Rußland am 28. April 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • 18. 3. 83 - Rudolf Degen - 28. 4. 15
    Musketier/Wehrmann Rudolf Degen [geb. 18.3.1883] - Ahrensfelde, Kreis Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 44, Mobiles Ersatz-Bataillon, 2. Kompagnie
  • 18.05.1915: gefallen (Gefecht am 28.IV.1915)

  • Degen, Rudolf (Ahrensfelde, geb. 1896)
    GR 6/1896: Rudolf Richard Gustav Hinze [später 'Degen'], geb. 16. Febr. 1896 zu Ahrensfelde
    Rudolf Degen, geb. 16.2.1896 - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 04.06.1917: vermißt
  • 10.06.1918: bisher vermißt, lt. priv. Mitteilung in Gefangenschaft

  • Diemert, Wilhelm (Blumberg)
    Füs. Wilhelm Diemert   † 20.12.1914   25 Jahre   [fehlt auf der Tafel]

    Dittrich, Karl (Ahrensfelde)
    Karl Dittrich, geb. 19.5. - Ahrensfelde
  • 25.02.1918: gestorben infolge Krankheit
  • Name: Dittrich, Karl
  • Dienstgrad: Soldat
  • Geburtsdatum/-ort: [Wohnort: Ahrensfelde]
  • Todesdatum/-ort: 10.12.1917 [gemeldet: 10.6.18]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast [Frankreich], Block 10, Grab 245 [*]

  • Doeberitz, Rudolf (Ahrensfelde)
    Musketier Rudolf Gustav Wilhelm Doeberitz
  • geb. zu Kaulsdorf Kreis Niederbarnim, 19 Jahre alt, ledig
  • wohnhaft in Ahrensfelde, Kreis Niederbarnim
  • gest. 6. September 1915 in der Schlacht bei Isablin in Galizien
  • Todesursache: Schuß durch den Hals
  • 22. 9. 95 - Rudolf Doeberitz - 6. 9. 15
    Rudolf Döberitz, geb. in Kaulsdorf, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 12, 7. Kompagnie
  • 12.10.1915: gefallen

  • Ernst, Gustav (Blumberg)
    Füs. Gustav Ernst   † 8.11.1915   21 Jahre
    Gustav Ernst - Blumberg, Niederbarnim
    Füsilier-Regiment Nr. 35, 9. Kompagnie
  • 11.12.1915: bisher verwundet, gestorben in einem Kriegs-Lazarett

  • Exner, Hermann (Lindenberg)
    Pion. Hermann Exner gb. 13.1.1886, † 15.6.1915 Frankr.

    Fabian, Max (Blumberg)
    Musk. Max Fabian   † 29.7.1917   19 Jahre

    Flöricke, Wilhelm (Blumberg)
    Sanitäts-Oberjäger Wilhelm Flöricke, geb. 7.9.1892 - Blumberg, Niederbarnim
  • 28.04.1917: gefallen
  • Oberjäger Wilhelm Flöricke, 2. Maschinen-Gewehr-Komp., Gardeschützen-Bataillon
  • Kreisblatt vom 12.04.1917: am 31.3. mit 24 Jahren durch Kopf- und Brustschuß gestorben
  • San. Oberjäg. Wilh. Flöricke   † 21.3.1917   24 Jahre   [Tafel: '† 2.3.1917']

    Freidel, Otto (Lindenberg - widersprüchliche Meldungen)
    Gefreiter Otto Freidel - Lindenberg, Niederbarnim
    Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 10, 5. Batterie
  • 16.08.1916: gefallen
  • Gefreiter Otto Freidel, geb. 5.5.1888 - Lindenberg, Niederbarnim
    Fußartillerie-Reg. Nr. 5, Munitionskolonne der 9. Batterie
  • 09.05.1919: bisher verwundet, gestorben an seinen Wunden am 2.11.1918

  • Friebel, Otto (Lindenberg)
    Füsl. Otto Friebel gb. 27.7.1894, † 19.5.1915 Polen

    Gaßmann, Richard (Blumberg)
    Richard Gaßmann - Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 45, III. Bataillon, 10. Kompagnie
  • 30.07.1915: gefallen

  • Gebert, Rudolf (Ahrensfelde)
    GR 27/1890: Julius Rudolf Carl Gebert, geb. am 8. Oktober 1890 in Ahrensfelde
    Rudolf Gebert, geb. 8.10. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 08.11.1918: gefallen
  • Name: Gebert, Rudolf
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: 8.10.1890 in Ahrensfelde
  • Todesdatum/-ort: 5.9.1918 in Vauxaillon
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Mons-en-Laonnois [Frankreich], Kameradengrab

  • Gesswitz, Kurt (Blumberg)
    Gren. Kurt Gesswitz   † 7.3.1916   22 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Dresden']
    Kurt Geßwitz, geb. in Dresden
    Grenadier-Regiment Nr. 5, 1. Kompagnie
  • 06.04.1916: gefallen

  • Grothe, Fritz (Mehrow)
    GR 31/1887: Carl Rudolf Fritz Grothe, geb. am 3. Dezember 1887 in Mehrow
    Gefreiter Fritz Grothe - geb. 3.12. in Mehrow, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 52, 4. Kompagnie
  • 18.10.1918: gefallen

  • Grube, Richard (Ahrensfelde)
    GR 7/1890: Richard August Gustav Grube, geb. am 30. Januar 1890 in Ahrensfelde
    Der Landsturmmann, Arbeiter Richard Gustav Grube
  • geb. zu Ahrensfelde, 25 Jahre 9 Monate 6 Tage alt, ledigen Standes
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. zu Malowody (Galizien) am 5. November 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Richard Grube - Ahrensfelde
    Garde-Füsilier-Regiment, 5. Kompagnie
  • 29.02.1916: bisher verwundet, gestorben in einem Feldlazarett
  • 31. 10. 90 - Richard Grube - 5. 11. 15

    Grube, Rudolf (Ahrensfelde)
    GR 5/1880: Rudolf Wilhelm Gustav Grube, geb. am 30. Januar 1880 in Ahrensfelde
    Der Landsturmmann, Arbeiter Rudolf Grube, ledigen Standes
  • geb. zu Ahrensfelde, 30 Jahre 1 Monat 28 Tage alt
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. bei Buiki in Rußland am 26. März 1916
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Rudolf Grube - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 48, 12. Kompagnie
  • 20.04.1916: gefallen

  • Grün, Georg (Blumberg)
    Fahrer Georg Grün   † 1.1.1919   26 Jahre
    Landwirt Georg Grün (Rückkehr aus dem Feld ins Elternhaus)
  • Kreisblatt vom 03.01.1919: am 3.2.29 nach 14 Tagen Krankenlager gestorben

  • Grummisch, Otto (Eiche)
    ER 1/1911: Rieselwärter Otto Heinrich Grummisch, geb. am 5. October 1885 ... Kreis Stolp
    Der Matrose der Seewehr I, Wächter Otto Heinrich Grummisch
  • geb. zu Groß-Nossin Kreis Stolp in Pommern, 30 Jahre 2 Monate 2 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Eiche
  • gest. zu Schuddeburze [?] am 6. Dezember 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Otto Grummisch † 6.12.1915
    Matrose Otto Grumisch [!], geb. in Groß Nossin, Stolp
    Kaiserliche Marine
  • 12.01.1916: tot
  • Name: Grummisch, Otto
  • Dienstgrad: Matrose [der Seewehr I, I. Matrosen Division in Kiel]
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 6.10.1885 zu Groß-Nossin Kreis Stolp in Pommern]
  • Todesdatum/-ort: 8.12.1915 [6.12.1915 in Schuddeburze, Flandern]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Vladslo [Belgien], Block 2, Grab 945

  • Grunow, Albert (Eiche)
    GR 24/1896: Richard Adolf Albert Grunow, geb. am 4. Juni 1896 zu Eiche
    Albert Grunow † 14.9.1914
    Albert Grunow (Gruow) - Eiche, Kr. Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 64, Prenzlau, Angermünde, II. Bataillon, 8. Kompagnie
  • 25.10.1914: gefallen (Eschweiler am 13. und Folemprix vom 24.8. bis 21.9.)

  • Grunow, Fritz (Eiche)
    Fritz Albert Grunow
  • geb. in Eiche, 38 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Eiche
  • gest. 17. Dezember 1918 in Charlottenburg
  • Todesursache: ?
  • Fritz Grunow † 17.12.1918
    Fritz Grunow, geb. 3.1.1880 - Eiche
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 208, 12. Kompagnie
  • 15.07.1919: bisher verwundet, gestorben am 17.12.1918

  • Grunow, Richard (Eiche)
    Musketier, Büdner Richard Otto Albert Grunow
  • geb. zu Eiche, 21 Jahre 1 Monat 21 Tage alt [ca. 24.7.1893]
  • wohnhaft in [der] Garnison Prenzlau
  • gest. in den Kämpfen bei Tolomprice in Frankreich am 14. September 1914
  • Todesursache: an den erhaltenen Wunden verstorben

  • Halpap, Gustav (Blumberg)
    Untffz. Gustav Halpap   † 22.2.1915   22 Jahre
    Unteroffizier Gustav Halpap geb. in Rörchen, Greifenhagen
    Infanterie-Regiment Nr. 151, II. Bataillon, Maschinengewehr-Kompagnie
  • 03.04.1915: gestorben an seinen Wunden 22.2.1915

  • Halpap, Wilhelm (Blumberg)
    Ers. Res. Wilhelm Halpap   † 17.8.1915   28 Jahre
    Wilhelm Halpap, geb. in Rörchen, Greifenhagen
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 8, 4. Kompagnie
  • 27.09.1915: gefallen

  • Hamann, Emil (Berlin)
    Emil Hamann
    * 26.11.1886
    + 21.3.1916
    Ergänzende Angaben der zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Todesort: Berlin-Friedrichshain, Markgrafendamm 33
  • Name: Hamann, Emil
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: 26.11.1886
  • Todesdatum/-ort: 21.03.1916 in (nicht verzeichnet)
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Ahrensfelde-Ostkirchhof, Block 6, Reihe 4, Grab 217

  • Heise, Adolf (Eiche)
    Adolf Heise, † 14.09.1914
    Gefreiter Adolf Heise, geb. 11.6.1882 - Eiche, Niederbarnim
  • 16.08.1917: gefallen am 14.9.1914 (nachträglich gemeldet)
  • Name: Heise, Adolf
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [lt. Verlustliste 11.6.1882 in Eiche]
  • Todesdatum/-ort: 14.9.1914
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Sissonne [Frankreich], Block 3, Grab 318

  • Herke, Karl (Lindenberg)
    Karl Herke - Lindenberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 208, 7. Kompagnie
  • 24.12.1915: gefallen

  • Hermerschmidt, August (Blumberg)
    Gefr. Aug. Hermerschmidt   † 15.11.1916   24 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Biesdorf, Ob. Barn.']

    Hientzsch, Paul (Lindenberg)
    Hauptmann d. Landwehr Paul Hientzsch vom Landwehrbezirk I Berlin, Berlin
    Infanterie-Regiment 372, 2. Kompagnie
  • 06.11.1915: gefallen
  • Name: Hientzsch, Paul
  • Dienstgrad: Hauptmann
  • Geburtsdatum/-ort: 25.01.1876
  • Todesdatum/-ort: 15.07.1915
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Stahnsdorf, Grab 82

  • Höft, Willi (Blumberg)
    Willi Höft - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 206, 2. Kompagnie
  • 07.07.1916: bish. schwer verw., gestorben in einem Kriegs-Laz. des XIII. Armee-Korps

  • Huth, Philipp (Mehrow)
    Philipp Huth
  • geb. in Mikulsdorf (Galizien), 32 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Mehrow
  • gest. 27. August 1918 in Frankreich
  • Todesursache: ?
  • Reservist Philipp Huth, geb. 18.10. in Mikulsdorf, Kreis Lemberg
    Infanterie-Regiment Nr. 41, II. Bataillon, Tilsit. 5 Kompagnie
  • 15.10.1918: gefallen

  • Huwe, Gustav (Blumberg)
    Untffz. Gustav Huwe   verm. 25.8.1918   23 Jahre
    Gefreiter Gustav Huwe, geb. 28.5. in Blumberg
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 254, 12. Kompagnie
  • 12.09.1919: vermißt 24.8.15
  • Gefreiter Gustav Huwe (Blumberg)
    • in Frankreich vermisst (Laon, 25.8.1918)
       

    Ibscher, Rudolf (Mehrow)
    GR 15/1888: Rudolf Gustav Herrmann Ibscher, geb. am 25. August 1888 in Mehrow
    Rudolf Ibscher, geb. 25.08.1888 - Mehrow, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 160, 2. Kompagnie
  • 05.02.1919: vermißt
  • Musketier Rudolf Ibscher (Mehrow)
    • In Frankreich vermisst (Verdun, 9.19.1918)
       

    Jabke, Rudolf (Lindenberg)
    Vizefeldwebel Rudolf Jabke - Lindenberg, Niederbarnim
    Kaiser Alexander Garde-Regiment Nr. 1, I. Bataillon, 1. Kompagnie
  • 03.06.1915: gestorben an seinen Wunden, Feldlaz. 4 des Garde-Reg. am 18.5.15

  • Jahn, Albert (Lindenberg)
    Gren. Albert Jahn gb. 12.3.1893, † 12.6.1915 Kurland

    Jahn, Paul (Ahrensfelde)
    GR 23/1890: Paul Otto Reinhold Jahn, geb. am 21. September 1890 in Ahrensfelde
    Paul Jahn
  • geb. 21. September 1890 in Ahrensfelde, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 29. August 1915 in Rußland
  • Todesursache: ?
  • 21. 9. 90 - Paul Jahn - 29. 8. 15
    Vizefeldwebel Paul Jahn - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 208, 11. Kompagnie
  • 15.10.1915: gefallen

  • Jahnke, Walter (Eiche)
    GR 15/1897: Walter Richard Carl Gröpler [später 'Jahnke'], geb. am 3. Juni 1897 zu Eiche
    Unteroffizier Walter Jahnke, geb. 3.6.1897 - Eiche, Ahrensfelde, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 48, 7. Kompagnie
  • 21.02.1919: vermißt
  • Unteroffizier Walter Wilh. Jahnke (Eiche)
    • in Frankreich gefangen genommen (Okt./Nov. 1918 an der Aisne)
    • in Frankreich interniert

    Juert, Willy (Blumberg)
    Untffz. Willy Juert   verm. 14.11.1914   23 Jahre
    Unteroffzier d. R. Willy Juert, geb in Blumenberg [!], Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 148, 2. Kompagnie
  • 05.07.1916: bisher schwer verwundet gemeldet, verwundet und vermißt

  • Jure, Ernst (Lindenberg)
    Husar Ernst Jure gb. 30.4.1889, † 24.12.1914 Ostpreussen
    Gefr. d. R. Ernst Jure, geb. in Marzahn, Niederbarnim
    Husaren-Regiment Nr. 3, Rathenow, 2. Eskadron
  • 01.04.1915: bisher schwer verwundet, gestorben am 24.12.14
  • Turnbruder Ernst Jure
  • Kreisblatt vom 30.01.1915: im Osten gefallen

  • Kaatz, Albert (Ahrensfelde)
    ER 1/1906: Arbeiter Albert Friedrich Kaatz, geb. am 3. Dezember 1881 zu Pantau, Kr. Tuchel
    Musketier, Arbeiter Albert Friedrich Kaatz
  • geb. zu Pantau, Kreis Tuchel, 32 Jahre 11 Monate 19 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. in den Kämpfen bei Bycki in russisch Polen am 22. November 1914
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • 3. 12. 81 - Albert Kaatz - 22. 11. 14
    Musk. Albert Kaatz, geb. in Pantau, Tuchel
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 59, 1. Kompagnie
  • 14.01.1915: gefallen

  • Käpernick, Otto (Blumberg)
    Gefr. Otto Käpernick   † 17.10.1915   30 Jahre

    Kallas, Adolf (Blumberg)
    Füs. Adolf Kallas   † 14.4.1915   20 Jahre
    Füsilier Adolf Kallaß - Blumberg, Niederbarnim
    Füsilier-Regiment Nr. 35, 4. Kompagnie
  • 30.04.1915: gestorben an seinen Wunden am 14.4.15

  • Keller, Adolf (Blumberg)
    Jäger Adolf Keller   † 12.1.1915   29 Jahre
    Jäger Adolf Keller - Blumenberg, Niederbarnim
    Jäger-Bataillon Nr. 3, 3. Kompagnie
  • 01.02.1915: gefallen

  • Kiekebusch, Willy (Blumberg)
    Kriegsfr. Willy Kiekebusch   verm. 10.11.1914   20 Jahre
    Kriegsfreiwilliger Willi Kiekebusch, geb. in Blumenberg [!]
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 202, 3. Kompagnie
  • 02.01.1915: vermißt
  • Willi Kiekebusch, geb. 20.8.1894 - Blumberg, Potsdam
  • 10.11.1914 Dixmuiden (Reserve-Infanterie-Regiment 202, 3. Kompagnie)
  • Soldat Willi Kiekebusch (Blumberg)
    • in Belgien vermisst (10.11.1914 bei Dixmuiden)
       

    Klingspohr, Paul (Ahrensfelde)
    GR 13/1876: Paul Albert Georg Klingspohr, geb. am 4. Juni 1876 in Ahrensfelde
    Paul Albert Georg Klingspohr
  • geb. 4. Juni 1876 in Ahrensfelde
  • [wohnhaft in Ahrensfelde]
  • gest. 3. April 1918 in Berlin, Hasenheide
  • Todesursache: ?
  • Paul Klingspohn [!], geb. 4.6. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 05.09.1918: gestorben infolge Krankheit
  • 4. 6. 76 - Paul Klingspohr - 3. 4. 18

    Koch, Ernst (Lindenberg)
    Unteroffizier/Sanitäts-Unteroffizier Ernst Koch - Lindenberg, Niederbarnim
    Brigade-Ersatz-Bataillon Nr. 9, Cüstrin, 4. Komp. bzw. Garde-Füsilier-Regiment, 10. Komp.
  • 04.10.1916: gestorben an seinen Wunden

  • Koch, Fritz (Lindenberg)
    Fritz Koch, Sanitäts-Unteroffizier im Garde-Füsilier-Regt.
  • Kreisblatt vom 22.09./11.10.1916: am 10.9. nach schwerer Verwundung gestorben
  • Untffz. Fritz Koch gb. 5.6.1891, † 10.9.1916 Galizien

    Köckritz, Richard (Blumberg)
    Richard Köckritz, geb. 15.3. - Blumberg, Barnim
  • 25.05.1918: bisher vermißt, gestorben
  • Name: Köckritz, Richard
  • Dienstgrad: Kanonier
  • Geburtsdatum/-ort: -
  • Todesdatum/-ort: 08.02.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Hautrage [Frankreich], Block I Reihe A Grab 7

  • Kolberg, Georg (Lindenberg)
    Turnbruder / Schütze Georg Kolberg (Lindenberg), Masch.-Gew.-Komp. in einem Inf.-Regt.
  • Kreisblatt vom 19.08./23.08.1917: am 5.5. im Feldlazarett gestorben
  • Georg Kolberg, geb. 12.1. - Lindenberg, Niederbarnim
  • 08.09.1917: gestorben an seinen Wunden
  • Schütze Georg Kolberg gb. 12.1.1896, † 5.8.1917 Rumänien

    Kordus, Ernst (Lindenberg)
    Sergt. Ernst Kordus gb. 9.5.1890, † 28.5.1918 Frankr.
    Sergeant Ernst Kordus, geb. 9.5. in Berlin-Weißensee
  • 03.07.1918: gefallen
  • Name: Kordus, Ernst
  • Dienstgrad: Sergeant
  • Geburtsdatum/-ort: [9.5.1890, Wohnort: Lindenberg]
  • Todesdatum/-ort: 28.5.1918 [Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Soupir [Frankreich], Block 1, Grab 1478

  • Krüger, Friedrich (Lindenberg)
    Musk. Friedrich Krüger gb. 26.9.1887, † 12.4.1918 Frankr.
  • Name: Krüger, Friedrich
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: [26.9.1887, Wohnort: Lindenberg]
  • Todesdatum/-ort: 12.4.1918 Estaires [Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys [Frankreich], Block 2, Grab 297

  • Kuhnert, Adolf (Ahrensfelde)
    Adolf Johann Gustav Kuhnert
  • geb. in Mulesdowo, Kr. Birnbaum, 37 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 3. September 1918 in Buvercky (Frankreich)
  • Todesursache: ?
  • 10. 1. 81 - Adolf Kuhnert - 3. 9. 18
    Adolf Kuhnert, geb. in Milostowo, Birnbaum
    Infanterie-Regiment Nr. 45, Ersatz-Infanterie-Regiment Königsberg Nr. 1
  • 29.11.1918: gefallen 3.9.18
  • Name: Kuhnert, Adolf
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1881 in Mulesdowo, Kr. Birnbaum]
  • Todesdatum/-ort: 3.9.1918 [in Buvercky, Departement Somme / Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Manicourt [Frankreich], Block 1, Grab 133

  • Lehmann, Richard (Mehrow)
    GR 17/1878: Paul Richard Reinhold Lehmann, geb. am 7. August 1878 in Mehrow [evtl.]
    Wehrmann Richard Lehmann - Mehrow, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment 21, III. Bataillon, Konitz, 10. Kompagnie (Gefechte im Osten)
  • 03.01.1915: gefallen

  • Lemke, Wilhelm (Blumberg)
    Wilhelm Lemke, geb. 6.5.1891 - Blumberg, Niederbarnim
  • 24.01.1917: gefallen

  • Lindemann, Otto (Mehrow)
    GR 12/1881: Fritz Otto Lindemann, geb. am 19. August 1881 in Mehrow
    Otto Lindemann, geb. 19.8.1881 - Mehrow, Niederbarnim
  • 30.01.1917: gefallen

  • Looff, Ferdinand (Ahrensfelde)
    Der Leutnant der Reserve Ferdinand Albert Gottlieb Herbert Looff
  • geb. zu Adlig Polozen, Rittergut Kreis Bütow, 21 Jahre 6 Monate 1 Tag, ledigen Standes
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. zu Pustomyty-Watyn in Rußland am 30. Juni 1916
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • 31. 12. 95 - Ferdinand Looff - 30. 6.
    Ltn. d. R. Ferdinand Looff, geb. in Adlig Polczen (Rittergut Hollig-Tolczew), Bütow
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 201, 2./6. Kompagnie
  • 26.08.1916: gefallen

  • Losch, Richard (Lindenberg)
    Richard Losch, geb. 21.10. - Lindenberg, Niederbarnim
  • 28.08.1917: gefallen

  • Ludwig, Paul (Blumberg)
    Res. Paul Ludwig   † 6.11.1914   30 Jahre

    Lübke, Hans (Hönow)
    Hans Lübke, Musketier geb. 10.8.91. gef. 13.4.17. St. Quentin 5. Komp. Inft. Regt. 455.

    Lübke, Paul (Hönow)
    Paul Lübke, Leutnant geb. 22.2.94. gef. 31.7.17. Langemark 6. Komp. Inft. Regt. 455.
    Leutnant der Reserve Lübke, geb. 22.2.1894 - Hönow, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 455, 6. Kompagnie
  • 19.12.1918: bisher vermißt gemeldet, gefallen am 31.7.1917
  • Name: Lübke, Paul
  • Dienstgrad: Leutnant
  • Geburtsdatum/-ort: [22.2.1894, Wohnort: Hönow]
  • Todesdatum/-ort: 31.7.1917
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Langemark [Belgien], Kameradengab

  • Märten, Friedrich (Blumberg)
    Friedrich Märten, geb. 28.10.1896 - Blumberg b. Berlin
    Füsilier-Regiment Nr. 35, 5. Kompagnie
  • 07.12.1918: bisher in Gefangenschaft (A.N.), in Gefangenschaft gestorben
  • Friedrich Märten (Blumberg)
    • in Frankreich gefangen genommen (Verdun, 20.8.1917)
    • in Frankreich interniert (Montfort, Quiberon), im Hospital gestorben (Vannes, 11.5.18)

    Mahlendorf, Richard (Lindenberg)
    Richard Mahlendorf - Lindenberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 251
  • 15.11.1915: gefallen

  • Mai, Bruno (Blumberg)
    Ldstm. Bruno Mai   † 7.4.1918   24 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Lehrer']

    Marx, Hermann (Hönow)
    Hermann Marx, Musketier geb. 25.7.94. gef. 19.8.15. Michalki 7. Komp. Res. Inft. Regt. 267.

    Maskiewitz, Willy (Ahrensfelde)
    GR 24/1897: Willy Erich Reinhold Maszkiewitz, geb. am 28. August 1897 zu Ahrensfelde
    Willy Maskiewitz, geb. 28.8. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 07.09.1918: gefallen
  • Name: Maskiewitz, Willy [Erich Reinhold]
  • Dienstgrad: Kanonier
  • Geburtsdatum/-ort: [28. August 1897 in Ahrensfelde]
  • Todesdatum/-ort: 24.7.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Soupir [Frankreich], Block 1, Grab 204

  • Meinert, Adolf (Blumberg)
    Adolf Meinert, geb. 6.8. - Blumberg, Niederbarnim
  • 13.07.1918: gefallen

  • Mette, Paul (Hönow)
    Paul Mette, Schütze geb. 31.8.98. gef. 15.9.18. Bohain Stab 2. Bat. Inft. Regt. 46.
    Paul Mette - Hönow, Potsdam
    Infanterie-Regiment Nr. 46, 5. Kompagnie
  • 28.11.1918: gefallen am 15.9.1918

  • Michaelis, Hermann (Mehrow)
    Der Ersatz Reservist, Arbeiter Hermann Michaelis
  • geb. zu Briesen, Kr. Friedeberg (Neumark), 25 Jahre 3 Monate 3 Tage alt, ledigen Standes
  • wohnhaft in Mehrow, Gutsbezirk
  • gest. zu Bixtensee bei Eser am 24. October 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Hermann Michaelis, geb. in Briesen, Friedeberg
    Armierungs-Bataillon 12, 2. Kompagnie
  • 05.11.1915: gefallen

  • Mittelstädt, Gustav (Blumberg)
    Musk. Gustav Mittelstädt   † 15.10.1916   20 Jahre
    Gustav Mittelstädt, geb. 3.3.1896 - Blumberg, Niederbarnim
  • 12.12.1916: gefallen

  • Müller, Albert (Lindenberg)
    Landstrm. Albert Müller gb. 10.11.1875, † 31.3.1918 Frankr.
    Albert Müller, geb. 10.11. - Lindenberg, Niederbarnim
  • 24.05.1918: gestorben an seinen Wunden
  • Turnbruder Albert Müller, Inf.-Regiument 130, 12. Kompagnie
  • Kreisblatt vom 25.04.1919: am 19.4. gefallen

  • Müller, Fritz (Mehrow)
    GR 13/1894: August Fritz Müller, geb. am 2. September 1894 in Mehrow [evtl.]
    Kriegsfreiwilliger Fritz Müller - Mehrow, Niederbarnim
    Garde-Reserve-Schützen-Bataillon Berlin-Lichterfelde, 3. Kompagnie
  • 01.07.1915: gefallen

  • Müller, Karl (Blumberg)
    Serg. Karl Müller   † 22.10.1918   45 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Förster']
    Revierförster Karl Müller (Urlaub in Blumberg)
  • Kreisblatt vom 26.10.1918: am 22.10. an Grippe / Lungenentzündung gestorben

  • Müller, Reinhold (Blumberg)
    Gefr. Reinhold Müller   † 28.8.1915   42 Jahre

    Müller, Wilhelm (Blumberg)
    Wehrm. Wilhelm Müller   † 26.10.1914   33 Jahre

    Musewald, Erich (Hellersdorf)
    Erich Musewald, geb. 24.4.1895 - Hellersdorf, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 53, 11. Kompagnie
  • 21.02.1919: gefallen am 3.9.18

  • Neuendorf, Paul (Hönow)
    Paul Neuendorf, Musk. geb. 9.7.95. gef. 11.12.16. Malancourt 11. Komp. Res. Inft. Regt. 109.
  • Name: Neuendorf, Paul
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: [9.7.1895, Wohnort: Hönow]
  • Todesdatum/-ort: 11.12.1916. [Malancourt, Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte Nantillois [Frankreich], Block 3, Grab 2

  • Neumann, Wilhelm (Blumberg)
    Wilhelm Neumann, geb. 27.9. - Blumberg, Niederbarnim
  • 17.09.1918: gefallen

  • Niggli, Johann (Blumberg)
    Gren. Johann Niggli   verm. 1918   17 Jahre   [Tafel: 'Johannes Niggli verm. Sommer 1918']

    Noack, Arthur (Blumberg)
    Untffz. Arthur Noack   † 27.2.1916   26 Jahre
    Unteroffizier Arthur Noack, geb. in Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 20, 1. Kompagnie
  • 11.04.1916: vermißt

  • Nulsch, Karl (Berlin)
    Karl Nulsch
    * 6.7.1892
    + 26.7.1915
    Ergänzende Angaben der zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Musketier
  • Todesort: Berlin-Friedrichshain, Revaler Str. 32
  • Name: Nulsch, Karl
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: 6.7.1892
  • Todesdatum/-ort: 26.7.1915
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Ahrensfelde-Ostkirchhof, Block 12, Reihe 2, Grab 80

  • Ottma, Paul (Mehrow)
    GR 10/1895: Paul Ottma, geb. am 31. März 1895 zu Mehrow
    Paul Ottma - Mehrow, N. Barnim
    Inf.-Reg. von Rosen, II. Bataillon Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 272, 7. Kompagnie
  • 02.08.1916: gefallen

  • Oxner, Hermann (Lindenberg)
    Hermann Oxner, Lindenberg, Potsdam
    II. Pionier-Bataillon Nr. 15, 1. Reserve-Kompagnie
  • 01.07.1915: gefallen

  • Paetel, Otto (Hönow)
    Otto Paetel, Matrose geb. 7.1.93. gef. 8.12.14. Falklands-Inseln 1. Abtl. 1. Matrosen-Division.
    Matrose Otto Paetel, geb. in Kleinbeeren, Teltow
    S.M.S. Nürnberg [am 8.12.14 vor den Falklandinseln versenkt]
  • 26.03.1915: vermißt

  • Pagel, Willi (Mehrow)
    GR 21/1894: Willy Hermann Heinrich Pagel, geb. am 15. November 1894 in Mehrow
    Willi Hermann Heinrich Pagel
  • geb. 15. November 1894 in Mehrow
  • wohnhaft in Mehrow
  • gest. 30. Oktober 1918 in Aincreville (Frankreich)
  • Todesursache: ?
  • Gefreiter Willi Pagel, geb. 15.11.1894 - Mehrow, Niederbarnim
    Füsilier-Regiment Nr. 35, I. Bataillon, 3. Kompagnie
  • 03.01.1919: gefallen am 30.10.1918

  • Petersen, Friedrich (Mehrow)
    GR 41/1896: Friedrich Wilhelm Ernst Petersen, geb. am 24. November 1896 zu Mehrow
    Leutnant der Reserve Friedrich Petersen - Mehrow, Niederbarnim
    3. Garderegiment zu Fuß, 6. Kompagnie
  • 26.06.1916: gefallen
  • Name: Petersen, Friedrich
  • Dienstgrad: Leutnant der Reserve
  • Geburtsdatum/-ort: [24.11.1896, Wohnort: Mehrow]
  • Todesdatum/-ort: 31.5.1916
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Nampcel [Frankreich], Block 3, Grab 197

  • Petigk, Ernst (Blumberg)
    Jäger Ernst Petigk   † 18.5.1917   44 Jahre
    Füsilier Ernst Petigk, geb. 28.8.1872 in Schlepzig, Kreis Lübben
  • 23.06.1917: gestorben inf. Krankheit

  • Petsching, Hermann (Eiche)
    Hermann Paul Karl Petsching
  • geb. in Vogelsdorf, Kr. Niederbarnim, 19 Jahre alt
  • wohnhaft in Eiche
  • gest. 28. August 1917, Todesort unbekannt
  • Todesursache: Kriegstoter ?
  • Hermann Petsching, geb. 4.4. in Vogelsdorf, Niederbarnim
  • 17.10.1917: gefallen

  • Pietsch, Rudolf (Ahrensfelde)
    ER 6/1912: Richard Robert Rudolf Pietsch, geb. am 27. Dezember 1876 zu Zedlitz, Kr. Ohlau
    Rudolf Pietsch
  • geb. in Zedlitz, Kr. Ohlau, 41 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 21. April 1918 in Wjatka (Rußland)
  • Todesursache: ?
  • 27. 12. 76 - Rudolf Pietsch - 21. 4. 18

    Purrmann, Hermann (Hönow)
    Hermann Purrmann - Hönow, Niederbarnim
    Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 35, 11. Kompagnie
  • 06.03.1916: gefallen

  • Rademann, Hermann (Lindenberg)
    Hermann Rademann - Lindenberg, Niederbarnim
    Etappen-Fuhrparkkolonne Nr. 19 der 2. Armee
  • 24.11.1916: tödlich verunglückt
  • Name: Rademann, Hermann
  • Dienstgrad: Trainfahrer
  • Geburtsdatum/-ort:
  • Todesdatum/-ort: 07.06.1916
  • Grab: Kriegsgräberstätte in St.-Quentin, Endgrablage: Block 3 Grab 292

  • Rätz, Reinhold (Blumberg)
    Gren. Reinhold Rätz   † 7.2.1916   22 Jahre
    Reinhold Rätz - Blumberg, Niederbarnim
    Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiment Nr. 2, 3. Kompagnie
  • 08.03.1916: gefallen
  • Name: Rätz, Reinhold
  • Dienstgrad: Grenadier
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1894, Wohnort: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 7.2.1916
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Roye-St.Gilles [Frankreich], Block 1, Grab 1057

  • Rätz, Richard (Ahrensfelde)
    GR 4/1888: Richard Wilhelm Adolf Rätz, geb. am 9. Februar 1888 in Ahrensfelde
    Richard Rätz, geb. 9.2. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 25.10.1918: vermißt
  • Ersatz-Reservist [?] Richard Rätz (Ahrensfelde)
    • in Frankreich gefangen genommen (Dury, 2.9.18)
    • vermutlich in England interniert

    Rahn, Robert (Blumberg)
    Wehrm. Robert Rahn   verm. 10.11.1914   34 Jahre

    Rehm, Karl (Blumberg)
    Gefreiter Karl Rehm, geb. 19.4. - Blumberg, Niederbarnim
  • 18.11.1918: gefallen

  • Rosenbaum, Richard (Blumberg)
    Musk. Rich. Rosenbaum   † 18.5.1917   24 Jahre   [nicht lesbarer Zusatz auf der Tafel]
  • Name: Rosenbaum, Richard
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1893, Wohnort: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 18.5.1917
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Asfeld [Frankreich], Block 3, Grab 434

  • Rücker, Gustav (Lindenberg)
    Gren. Gustav Rücker gb. 14.4.1896, † 10.4.1918 Flandern
    Gustav Rücker, geb. 14.4. - Lindenberg, Niederbarnim
  • 28.05.1918: gefallen
  • Turnbruder / Grenadier Gustav Rücker, Inf.-Regiment
  • Kreisblatt vom 25.04.1919: am 10.4., 4 Tage vor dem 22. Geburtstag im Westen gefallen

  • Ryback, Adolf (Blumberg)
    Wehrm. Adolf Ryback   † 21.3.1915   43 Jahre   [fehlt auf der Tafel]

    Rysin, Reinhold (Blumberg)
    Reinhold Rysin - Blumberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 64, 9. Kompagnie
  • 25.11.1915: gefallen

  • Salzmann, Rudolf (Lindenberg, geb. 1884)
    Turnbruder Rudolf Salzmann, Res.-Jäger-Bataillon 3, 4. Kompagnie
  • Kreisblatt vom 28.08.1915: am 12.8. im Alter von 30 Jahren durch Bauchschuß gestorben
  • Jäger Rudolf Salzmann gb. 5.12.1884, † 12.8.1915 Kurland
    Rudolf Salzmann - Lindenberg, Niederbarnim
    Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 3, 4. Kompagnie
  • 03.09.1915: gefallen

  • Salzmann, Rudolf (Lindenberg, geb. 1887)
    Rudolf Salzmann, geb. 14.7.1887 - Lindenberg, Niederbarnim
    Fußartillerie-Regiment Nr. 10, 9. Batterie
  • 10.05.1919: bisher schwer verwundet, gestorben an seinen Wunden am 3.8.1918
  • Name: Salzmann, Rudolf
  • Dienstgrad: Fahrer
  • Geburtsdatum/-ort:
  • Todesdatum/-ort: 03.08.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Wervicq-Sud, Endgrablage: Block 2 Grab 164

  • Sander, Otto (Mehrow)
    GR 31/1875: Otto Heinrich Paul Sander, geb. am 6. Dezember in Mehrow
    Otto Sander - Mehrow, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 373, 4. Kompagnie
  • 10.11.1915: gefallen

  • Schauer, Rudolf (Mehrow)
    GR 23/1880: Rudolf Richard Paul Kühne [später 'Schauer'], geb. am 21. Aug. 1880 in Mehrow
    Rudolf Schauer - Mehrow, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 18, 3. Kompagnie
  • 16.10.1915: bisher vermißt gemeldet, gefallen

  • Schlicht, Hermann (Ahrensfelde)
    Hermann Schlicht
  • geb. in Letschin, Kr. Lebus, 27 Jahre alt
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 26. April 1917 bei Arras (Frankreich)
  • Todesursache: ?
  • 25. 5. 90 - Hermann Schlicht - 26. 4. 17
    Hermann Schlicht, geb. 25.3.1890 in Hermersdorf, Lebus
  • 21.05.1917: gefallen

  • Schlicht, Max (Ahrensfelde)
    1. 8. 96 - Max Schlicht - 1. 11. 18

    Schmidt, Paul (Ahrensfelde)
    GR 21/1896: Karl [?] Rudolf Reinhold Schmidt, geb. am 27. Mai 1896 zu Ahrensfelde
    Paul [Rudolf Reinhold] Schmidt
  • geb. 27. Mai 1896 in Ahrensfelde, unbekannten Familienstandes
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 18. April 1918 in Macesmontiers [oder Marestmontiers, Somme] (Frankreich)
  • Todesursache: ?
  • Musketier Paul Schmidt, Sohn von Reinhold Schmidt, Ahrensfelde
  • Kreisblatt vom 30.04.1918: am 21.4.18 [!] im Alter von 22 Jahren den Heldentod erlitten
  • 27. 5. 96 - Paul Schmidt - 18. 4. 18
    Paul Schmidt, geb. 27.5. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 04.06.1918: gefallen
  • Name: Schmidt, Paul
  • Dienstgrad: Musketier
  • Geburtsdatum/-ort: [27. Mai 1896 in Ahrensfelde]
  • Todesdatum/-ort: 18.4.1918 [in Marestmontiers/Somme ?, Frankreich]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Morisel [Frankreich], Block 5, Grab 135

  • Schmidt, Wilhelm (Blumberg)
    Gefr. Wilhelm Schmidt   † 1.11.1918   27 Jahre   [Tafel: Zusatz 'Seeberg']
  • Name: Schmidt, Wilhelm
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1891, Wohnort: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 1.11.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Frasnoy [Frankreich], Block 7, Grab 88

  • Schmiedecke, Fritz (Blumberg)
    Fritz Schmiedecke - Blumberg, Niederbarnim
    Jäger-Bataillon Nr. 8, 3. Kompagnie des Ersatz-Bataillons
  • 27.06.1919: gestorben infolge Krankheit am 7.7.1917

  • Schnabel, August (Mehrow)
    ER 16/1910: August Karl Friedrich Schnabel, geb. am 15. September 1887 ... Kr. Stolp
    Reservist, Arbeiter August Karl Friedrich Schnabel
  • geb. zu Wintershagen Kreis Stolp, 27 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Mehrow
  • gest. 6. November 1914 im Lazareth Leke in Belgien
  • Todesursache: seinen vorher erhaltenen Wunden erlegen
  • August Schnabel, geb. 15.9.1887 in Wüstenhagen
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 24, Neuruppin, Prenzlau.
  • 10.03.1917: bisher verwundet gemeldet, gefallen 27.10.14

  • Schöneich, Wilhelm (Blumberg)
    Wilhelm Schöneich Wehrmann im ... Inf.-Regt. der K. und K. Süd-Armee
  • Kreisblatt vom 21.07.1915: am 6.6. in treuer Pflichterfüllung mit 37 Jahren gestorben
  • Wehrm. Wilh. Schöneich   † 6.6.1915   37 Jahre

    Schönfeld, Gustav (Blumberg)
    Musk. Gustav Schönfeld   † 19.5.1919   20 Jahre   [Tafel: '21 Jahre']

    Schorska, Paul (Mehrow)
    Reservist Paul Schorska - Mehrow, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Reg. Nr. 24, III. Bataillon Prenzlau, 10. Kompagnie
  • 04.09.1916: vermißt (Gefechte bei Perwyse am 30.10.14 !)
  • Reservist Paul Schorska (Mehrow)
    • in Frankreich vermisst (westl. Perwyse)
       

    Schröder, Martin (Wuhlgarten)
    Leutnant Martin Schröder, geb. 11.11.1896 - Wuhlgarten, Niederbarnim
  • 08.11.1917: gefallen
  • Name: Schroeder, Martin
  • Dienstgrad: Leutnant
  • Geburtsdatum/-ort: [Wohnort: Wuhlgarten]
  • Todesdatum/-ort: 10.10.1917 b. Becelaere [Flandern]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Langemark [Belgien], Kameradengab

  • Schröder, Richard (Ahrensfelde)
    GR 5/1895: Richard Paul Otto Schröder, geb. am 3. März 1895 zu Ahrensfelde
    Der kriegsfreiwillige Arbeiter Richard Schröder [Eintragung auf Anordnung gelöscht]
  • geb. zu Ahrensfelde, 19 Jahre 11 Monate 27 Tage alt
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 2. März 1915 in Frankreich
  • Todesursache: "Heldentod" (Mitteilung der 9. Kompagnie des Inf. Regiments No. 145)
  • 3. 3. 95 - Richard Schröder - 2. 3. 15
    Kriegsfreiwilliger Richard Schröder - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Königs-Infanterie-Regiment Nr. 145, 3. Bataillon, 9. Kompagnie
  • 09.04.1915: gefallen (Gefechte vom 2. bis 26. III. 15)

  • Schubert, Karl (Hönow)
    Karl Schubert, geb. 05.12.1873 - Hönow, Niederbarnim
  • 02.03.1917: infolge Krankheit gestorben

  • Schulz, Gustav (Ahrensfelde)
    GR 1/1892: Gustav Oswald Hermann Schulz, geb. am 31. Januar 1892 in Ahrensfelde
    Unteroffizier Gustav Oswald Hermann Schulz
  • geb. zu Ahrensfelde, 22 Jahre 9 Monate 24 Tage alt
  • wohnhaft in [der] Garnison Königsberg in Preußen
  • gest. 23. November 1914 zu Chevregny in Frankreich, Feldlazarett 12
  • Todesursache: ?
  • Gustav Schulz, Unteroffizier im Samländischen Pionierbataillon Nr. 18.
  • Kreisblatt vom 04.12.1914: am 23.11. im Feldlazarett Nr. 12 des III. Armeekorps gestorben
  • 31. 1. 92 - Gustav Schulz - 23. 11. 14
    Unteroffizier Gustav Schulz - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Pionier-Bataillon Nr. 18, Königsberg i. Pr., 1. Feld-Kompagnie
  • 11.12.1914: bisher verwundet, gestorben im Feldlazarett Cherregny am 23.11.1914
  • Name: Schulz, Gustav [Oswald Hermann]
  • Dienstgrad: Unteroffizier
  • Geburtsdatum/-ort: [31. Januar 1892 in Ahrensfelde]
  • Todesdatum/-ort: 23.11.1914 [Chevregny in Frankreich, Feldlazarett 12]
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Cerny-en-Laonnois [Frankreich], Block 1, Grab 1011

  • Schulze, Otto (Hönow)
    Otto Schulze, Gefreiter geb. 11.3.94. gef. 10.9.18. Frankreich 9. Komp. Res. Inft. Regt. 226.

    Schwarz, Otto (Wohnort unbekannt)
    Otto Schwarz
    * 27.8.1878
    + 14.11.1916
    Ergänzende Angaben der zuständigen Senatsverwaltung von Berlin:
  • Dienstgrad: Offizier stellvertretender Zeugfeldwebel
  • Todesort: Berlin-Marienfelde, Reserve-Lazarett
  • Offz. Stellv. Zeugfeldw. Otto Schwarz. geb. 27.8.78 in Züllichau, Schwiebus
  • 27.12.1916: gestorben infolge Krankheit

  • Schwensow, Richard (Hönow)
    Gustav Schwensow - Hönow, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 59, I. Bataillon, 3. Kompagnie
  • 10.09.1915: an seinen Wunden gestorben, Baracken-Lazarett Berlin-Tempelhof

  • Schweyckart, Friedrich (Ahrensfelde)
    ER 5/1910: Friedrich Schweyckart, 31 Jahre alt, wohnh. in Ahrensfelde als Trauzeuge
    24. 9. 78 - Friedr. Schweyckart - 14. 6. 15

    Sill, Erich (Blumberg)
    Erich Sill, geb. 8.10. - Blumberg, Niederbarnim
  • 07.08.1918: gefallen

  • Sladek, Wilhelm (Blumberg)
    Wilhelm Sladek - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 49, 2. Depot-Kompagnie
  • 11.02.1916: tödlich verunglückt

  • Specht, Gustav (Blumberg)
    Gustav Specht, geb. 3.10. - Blumberg, Niederbarnim
  • 23.10.1918: an seinen Wunden gestorben
  • Name: Specht, Gustav
  • Dienstgrad: Landsturmmann
  • Geburtsdatum/-ort: 03.10.1889
  • Todesdatum/-ort: 13.07.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Bligny. Endgrablage: Block 3 Grab 38

  • Spreemann, Bruno Theodor (Hönow)
    Oberjäger Bruno Theodor Spreemann, geb. 4.7. - Hönow, Niederbarnim
  • 01.11.1918: verwundet, gestorben infolge hinzugetretener Krankheit
  • Name: Spreemann, Bruno
  • Dienstgrad: Oberjäger
  • Geburtsdatum/-ort: [lt. Verlustliste Hönow]
  • Todesdatum/-ort: 11.08.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in , Endgrablage: Block 10 Grab 30

  • Steeger, Georg (Lindenberg)
    Landwirtssohn / Turnbruder Georg Steeger, Infanterie-Regiment No. 8, 11. Kompagnie
  • Kreisblatt vom 04.10.1914: im Westen gefallen am 20.09.1914
  • Gren. Georg Steeger gb. 24.9.1891, † 20.9.1914 Frankr.
    Füsilier Georg Steeger - Lindenberg, Kreis Niederbarnim [abweichend von oben:]
    Ueberplanmäßiges Landwehr-Infanterie-Bataillon des IV. Armeekorps Nr. 6, 11. Kompagnie
  • 13.10.1914: tot (Mlawa am 14.9.)

  • Steinicke, Wilhelm (Lindenberg)
    Wilhelm Steinicke - Lindenberg, Niederbarnim
    Infanterie-Regiment Nr. 49, 3. Kompagnie
  • 05.06.1916: gefallen

  • Sterneberg, Karl (Blumberg)
    Gefreiter Karl Sterneberg, geb. 4.9.1880 - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 206, 11. Kompagnie
  • 27.03.1919: gestorben infolge Krankheit am 6.11.18
  • Name: Sterneberg, Karl
  • Dienstgrad: Gefreiter
  • Geburtsdatum/-ort: [lt. Verlustliste 4.9.1880 Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 06.11.1918
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Fey [südl. von Metz], Endgrablage: Grab 755

  • Stöwe, Reinhold (Ahrensfelde)
    GR 27/1881: Reinhold Gustav Adolf Stöwe, geb. am 6. Dezember 1881 in Ahrensfelde
    Wehrmann Reinhold Stöwe - Ahrensfelde bei Berlin, Kreis Niederbarnim
    Sanitätskompagnie Nr. 1 des V. Armeekorps, Posen
  • 19.09.1914: tot

  • Stolzenberg, Paul (Mehrow)
    GR 12/1896: Paul Karl Max Stolzenberg, geb. am 24. April 1896 zu Mehrow
    Paul Stolzenberg, geb. 24.4. - Mehrow, Niederbarnim
    Grenadier-Regiment Nr. 1, 7. Kompagnie
  • 26.10.1917: gefallen

  • Szczukowski, Richard (Blumberg)
    Musk. Rich. Szczukowski   † 30.10.1916   25 Jahre

    Szczukowski, Wilhelm (Blumberg)
    Füs. Wilh. Szczukowski   † 14.7.1915   29 Jahre   [Tafel: '20 Jahre']
    Wilhelm Szczukowski, geb. 8.8.1894 - Blumberg
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 262, 11. Kompagnie
  • 26.05.1917: gefallen am 14.7.15

  • Thiele, Paul (Ahrensfelde)
    GR 8/1895: Paul Reinhold Adolf Thiele, geb. am 24. März 1895 zu Ahrensfelde
    Paul Tiele/Thiele, geb. 24.3.1895 - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Sanitäts-Kompagnie Nr. 9
  • 10.05.1918 / 09.08.1919: gefallen am 27.3.1918
  • Name: Thiele, Paul [Reinhold Adolf]
  • Dienstgrad: Maat
  • Geburtsdatum/-ort: [24. März 1895 in Ahrensfelde]
  • Todesdatum/-ort: 05.1918
  • Gedenkstätte: U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel oder Marineehrenmal in Laboe

  • Tiedtke, Albert (Blumberg)
    Albert Tiedtke, geb. 3.9. - Blumberg, Niederbarnim
  • 21.10.1918: gefallen

  • Tiedtke, Karl (Blumberg)
    Karl Tiedtke, geb. 3.10.1899 - Blumberg, Niederbarnim
    Feldartillerie-Regiment Nr. 22, 8. Batterie
  • 15.02.1919: gefallen am 29.9.1918

  • Timm, Richard (Blumberg)
    Unteroffizier Richard Timm, geb. 11.12.1893 - Blumberg, Niederbarnim
  • 15.08.1917: gefallen

  • Ulfert, Rudolf (Blumberg)
    Ldstm. Rudolf Ulfert   † 8.10.1917   47 Jahre
    Rudolf Uelfert [u.a.]
  • Kreisblatt vom 12.02.1919: am 19.4. gefallen
  • Name: Ülfert, Rudolf [lt. Kriegerdenkmal 'Ulfert']
  • Dienstgrad: Landsturmmann
  • Geburtsdatum/-ort: [ca. 1870, Wohnort: Blumberg]
  • Todesdatum/-ort: 8.10.1917
  • Grab: Kriegsgräberstätte in Luettich-Robermont [Belgien], Reihe 20, Grab 19

  • Unterlauf, Gustav (Eiche)
    ER 6/1913: Gustav Ludwig Unterlauf, geb. am 26. April 1887 zu Willmersdorf, Kr. Oberbarnim
    Der Gefreite Landsturmmann, Gustav Unterlauf
  • geb. zu Wilmersdorf Kreis Niederbarnim, 29 Jahre 4 Monate 25 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Eiche
  • gest. in der Schlacht an der Somme am 18. August 1916
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Gefreiter Gustav Unterlauf
  • Kreisblatt vom 19.10.1916: im Alter von 29 Jahren gestorben
  • Gustav Unterlauf † 28.8.1916
    Gefreiter Gustav Unterlauf, geb. in Berlin-Wilmersdorf
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 93, 1. Kompagnie
  • 22.09.1916: gefallen

  • Voigt, Hermann (Blumberg)
    Pion. Hermann Voigt   † 5.12.1918   22 Jahre

    Vorpahl, Karl (Blumberg)
    Musk. Karl Vorpahl   † 10.11.1914   19 Jahre

    Voss, Wilhelm (Blumberg)
    Wehrm. Wilhelm Voss   † 9.2.1915   33 Jahre   [Tafel: 'Franz Voß']

    Wagner, Paul (Hönow)
    Paul Wagner, geb. 17.10.1897 - Hönow, Niederbarnim
  • 07.08.1917: an seinen Wunden gestorben

  • Wartenberg, Hermann (Lindenberg)
    Wehrm. Herm. Wartenberg gb. 2.9.1886, † 25.8.1914 Frankr.
    Wehrmann Hermann Wartenberg, geb. in Stolzenhagen, Kreis Nieder Barnim
    Brigade-Ersatz-Bataillon Nr. 10, Cottbus, 2. Kompagnie.
  • 02.03.1916: Berichtigung: bisher vermißt, in Gefangenschaft gestorben (A.-N.)

  • Wegener, August (Ahrensfelde)
    ER 8/1894: Gustav Georg August Wegener, geb. am 9. Februar 1870 in Ahrensfelde
    Der Landsturmmann, Rieselwärter und Eigentümer August Wegener
  • geb. zu Ahrensfelde, 44 Jahre 10 Monate 10 Tage alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. in den Kämpfen bei Jednorozec in Rußland am 22. März 1915
  • Todesursache: an den erhaltenen Verwundungen verstorben
  • Landsturmmann August Wegener - Ahrensfelde, Berlin
    Landwehr-Infanterie-Regiment 24, II. Bataillon, 7. Kompagnie
  • 19.04.1915: gefallen
  • 12. 5. 70 - August Wegener - 22. 3. 15

    Wegener, Gustav (Ahrensfelde)
    GR 29/1876: Carl Gustav Wegener, geb. am 20. Dezember 1876 in Ahrensfelde
    ER 11/1899: Carl Gustav Wegener, geb. am 20. Dezember 1876 in Ahrensfelde
    Gustav Wegener
  • geb. in Ahrensfelde, 41 Jahre alt, verheiratet
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 17. Juni 1918 in Seebad Mariendorf
  • Todesursache: ?
  • 20. 12. 76 - Gustav Wegener - 17. 6. 18

    Wegener, Rudolf (Ahrensfelde)
    GR 17/1879: Rudolf Adolf Albert Wegener, geb. am 7. Juli 1879 in Ahrensfelde
    ER 2/1903: Rudolf Adolf Albert Wegener, geb. am 7. Juli 1879 zu Ahrensfelde
    Rudolf Wegener, geb. 8.4. - Ahrensfelde, Niederbarnim
  • 08.11.1917: gestorben infolge Krankheit

  • Wenzel, Willi (Blumberg)
    Willi Wenzel, geb. 31.3. - Blumberg, Niederbarnim
  • 30.04.1918: gefallen

  • Wilke, Gustav (Elisenau)
    Gustav Wilke, geb. 7.1.1897 - Elisenau, Niederbarnim
  • 23.08.1917: gefallen

  • Windelboth, Richard (Lindenberg)
    Pionier Richard Windelboth - Lindenberg, Barnim
    Reserve-Eisenbahn-Baukompagnie 1, Berlin
  • 26.11.1914: tödlich verletzt (Miechow, 3.11., Rettungsversuche bei Eisenbahnunglück)

  • Woldt, Friedrich (Blumberg)
    Friedrich Woldt, geb. 27.6.1887 - Blumberg, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 5, 12. Kompagnie
  • 03.02.1917: gefallen

  • Wolff, Gustav (Blumberg / Ahrensfelde)
    Albert Reinhold Gustav Wolff
  • geb. 11. Juni 1876 in Blumberg, Kr. Niederbarnim
  • wohnhaft in Ahrensfelde
  • gest. 7. Mai 1917 in Courtecau (Frankreich)
  • Todesursache: ?
  • Gustav Wolff, Sohn von Rudolf und Helene Wolff, Blumberg
  • Kreisblatt vom 22.12.1917: am 7.5.17 an einer Verwundung gestorben, überführt
  • [Blumberg:] Musk. Gustav Wolff   † 7.5.1917   21 Jahre
    [Ahrensfelde:] 11. 6. 96 - Gustav Wolff - 7. 5. 17
    Gustav Wolff, geb. 11.6.1896 - Blumberg, Niederbarnim
  • 05.06.1917: gefallen

  • Wolgast, Ferdinand (Blumberg)
    Res. Ferdinand Wolgast   † 24.10.1914   26 Jahre

    Wolter, Robert (Hellersdorf)
    Gefreiter Robert Wolter, geb. 26.11. - Hellersdorf, Niederbarnim
  • 21.08.1918: gefallen

  • Zachow, Julius (Ahrensfelde)
    ER 1/1902 (23.2.1902): Paul Julius Wilhelm Zachow, geb. 22.4.1874 zu Ahrensfelde...
    Julius Zachow - Ahrensfelde, Niederbarnim
    Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 201, 5. Kompagnie
  • 11.05.1916: gefallen

  • Ziesing, August (Lindenberg)
    Arbeiter [bei A. Heinicke] / Landsturmmann August Ziesing, Landwehr-Inf.-Rgt. 20, 2. Komp.
  • Kreisblatt vom 04.05.1917: am 23.4. gestorben
  • Wehrm. August Ziesing gb. 8.10.1875, † 22.4.1917 Frankr.
    August Ziesing, geb. 8.10.75 in Leuenberg, Oberbarnim
  • 19.05.1917: gestorben an seinen Wunden